Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die Foundation-Trilogie

Foundation / Foundation und Imperium / Zweite Foundation

(5)
Das Galaktische Imperium steht vor dem Zerfall. Doch der Psychohistoriker Hari Seldon ersinnt einen riskanten Plan, um die Menschheit zu retten … Eine Vision, die Jahrtausende umspannt, ein Zukunftsbild, das die gesamte Galaxis mit einbezieht – mit den Foundation-Romanen hat Isaac Asimov Literaturgeschichte geschrieben.

Portrait
Isaac Asimov zählt gemeinsam mit Arthur C. Clarke und Robert A. Heinlein zu den bedeutendsten Science-Fiction-Autoren, die je gelebt haben. Er wurde 1920 in Petrowitsch, einem Vorort von Smolensk, in der Sowjetunion geboren. 1923 wanderten seine Eltern in die USA aus und ließen sich in New York nieder. Bereits während seines Chemiestudiums an der Columbia University begann er, Geschichten zu schreiben. Seine erste Kurzgeschichte erschien im Juli 1939, und in den folgenden Jahren veröffentlichte er in rascher Folge die Erzählungen und Romane, die ihn weltberühmt machten: die Foundation-Erzählungen und die Robotergeschichten, in denen er die drei Regeln der Robotik formulierte. Beide Serien verband er Jahrzehnte später zu einer großen „Geschichte der Zukunft“. Neben der Science Fiction hat Asimov auch zahlreiche populärwissenschaftliche Sachbücher zu den unterschiedlichsten Themen geschrieben. Er starb im April 1992.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 880
Erscheinungsdatum 14.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31867-0
Reihe Roboter und Foundation - der Zyklus
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/5,2 cm
Gewicht 540 g
Originaltitel Foundation / Foundation and Empire / Second Foundation
Übersetzer Rosemarie Hundertmarck
Verkaufsrang 2.858
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Die Geschichte einer Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2018

Das einst mächtige, Millionen von Welten umfassende galaktische Imperium zerfällt - Hari Seldon, die berühmteste Persönlichkeit in Asimovs Zyklus "Roboter und Foundation", hat dies dank der Psychohistorik vorausgesehen. In weiser Voraussicht gründete er kurz vor seinem Tod die Foundation, die vom Rande der Galaxis einst das zweite Imperium errichten... Das einst mächtige, Millionen von Welten umfassende galaktische Imperium zerfällt - Hari Seldon, die berühmteste Persönlichkeit in Asimovs Zyklus "Roboter und Foundation", hat dies dank der Psychohistorik vorausgesehen. In weiser Voraussicht gründete er kurz vor seinem Tod die Foundation, die vom Rande der Galaxis einst das zweite Imperium errichten soll. Auf dem mehrere Jahrhunderte andauernden Weg dorthin gilt es jedoch (bewusst oder unbewusst?) etliche Kriege zu führen, Krisen zu überstehen, sowie politische Entscheidungen zu treffen, und wir als Leser verfolgen diese "Future-History" von Seite zu Seite, als hielten wir ein Geschichtsbuch in Händen, welches wie durch ein Wunder zurück in der Zeit in unsere Hände geschickt wurde, um uns an der faszinierenden Geschichte der Zukunft der Menschheit schon vorab teilhaben zu lassen. Aber hat Hari Seldon tatsächlich alles im Voraus berechnen können, oder gibt es Faktoren, die selbst er mithilfe seiner Psychohistorik nicht erkennen konnte? Das wohl berühmteste Werk der Science-Fiction darf in keiner Bibliothek fehlen!

Ein Schachspiel mit dem Feind
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 06.06.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es ist kein Science Fiction im herkömmlichen Sinne; es wird nicht so viel Wert auf eine detaillierte Beschreibung von Zukunftstechnologie gelegt. Im Vordergrund steht die Frage, wie schalte ich auch aus einer schwächeren Position und mit möglichst wenigen Opfern den Feind aus? Man analysiert den Gegner und seine soziale... Es ist kein Science Fiction im herkömmlichen Sinne; es wird nicht so viel Wert auf eine detaillierte Beschreibung von Zukunftstechnologie gelegt. Im Vordergrund steht die Frage, wie schalte ich auch aus einer schwächeren Position und mit möglichst wenigen Opfern den Feind aus? Man analysiert den Gegner und seine soziale Umgebung, und sieht seine nächsten Züge voraus. Dann kippt man an der richtigen Stelle einen Dominostein um und sieht zu. Ein sehr intelligentes und spannendes Buch

Das wohl beekanntesete Werk der Science Fiction des 20.Jahunderts
von MR.Devilappe aus Minden am 23.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie ein das Römische Reich steht das Galaktische Imperium kurz vor dem Zerfall. Doch der Psychohistoriker Hari Seldon ersinnt einen atemberaubenden Plan, um die Menschheit durch das kommende >dunkle Zeitalter< zu lenken... Isaac Asimovs Foundation- Trilogie ist das wohl bekannteste Werk der Science Fiction des 20. Jahrhunderts. Durch die Entwicklung... Wie ein das Römische Reich steht das Galaktische Imperium kurz vor dem Zerfall. Doch der Psychohistoriker Hari Seldon ersinnt einen atemberaubenden Plan, um die Menschheit durch das kommende >dunkle ZeitalterFoundationFoundation und ImperiumZweite Foundation<(1953) zusammengefasst wurden. 1966 wurde sie mit dem Hugo Award als beste Science-Fiction-Serie aller Zeiten ausgezeichnet.