Warenkorb
 

Deathline - Ewig dein

Die Deathline-Reihe 1

(37)
Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, dass Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

Portrait
Janet Clark wollte schon als Kind nur eins: Romane schreiben! Wenn’s geht: spannend! Doch zwischen ihr und dem ersehnten Berufsziel sollten noch etliche Jahre, Länder und Berufe liegen, bis Janet Clark ihr erstes Manuskript einreichte. Dann allerdings stellte sich der Erfolg nahezu postwendend ein. Mittlerweile fiebert eine große Fangemeinde ihrer nächsten Veröffentlichung entgegen. Nachdem sie sich zunächst dem Thriller-Genre zugewandt hatte, spielt sie nun bei ihrem Jugendbuchprojekt »Deathline« ihre Stärken, was Spannung und Atmosphäre angeht, voll aus und wendet sich der Geschichte einer großen, alle Widerstände überwindenden Liebe zu.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17366-4
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 23,1/16,2/3,8 cm
Gewicht 740 g
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Deathline-Reihe

  • Band 1

    47878146
    Deathline - Ewig dein
    von Janet Clark
    Buch
    16,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    87299365
    Deathline - Ewig wir
    von Janet Clark
    Buch
    17,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Ewige Liebe ?“

Barbara Albrecht, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Herz-Schmerz-Fantasy mit einer gehörigen Portion unerwarteter Wendungen, mysteriöser Zwischenfälle und sympathischer Protagonisten. Die Story - einsames Mädchen trifft super Typ = unsterbliche Liebe auf den ersten Blick - ist nicht gerade neu, bekommt aber durch die eingearbeitete Indianermythologie einen exotischen Touch und ist damit schon wieder etwas besonderes. Außerdem ist es doch die Kombination schlechthin : eine Ranch, Pferde, ein Sonnyboy mit dunkler Aura und ein verliebtes Mädchen das ihn retten will. Der Stoff, aus dem Mädchenträume gewebt werden. Oder Songs geschrieben werden. Oder eben Bücher. Herz-Schmerz-Fantasy mit einer gehörigen Portion unerwarteter Wendungen, mysteriöser Zwischenfälle und sympathischer Protagonisten. Die Story - einsames Mädchen trifft super Typ = unsterbliche Liebe auf den ersten Blick - ist nicht gerade neu, bekommt aber durch die eingearbeitete Indianermythologie einen exotischen Touch und ist damit schon wieder etwas besonderes. Außerdem ist es doch die Kombination schlechthin : eine Ranch, Pferde, ein Sonnyboy mit dunkler Aura und ein verliebtes Mädchen das ihn retten will. Der Stoff, aus dem Mädchenträume gewebt werden. Oder Songs geschrieben werden. Oder eben Bücher.

„Geheimnisvolle Indianerwelt“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Josie lebt mit ihrem Vater und ihrem Bruder auf einer Pferderanch mit finanziellen Schwierigkeiten. Um das Feriengeschäft zu bewältigen, muss ihr Vater trotz allem Hilfsarbeiter einstellen. Einer dieser ist Ray, ein Junge aus dem Indianerreservat, den eine mysteriöse Aura umgibt. Schnell wird Josie klar, dass etwas mit Ray nicht stimmt, doch sie verliebt sich in ihn.

Eine spannende mysteriöse Geschichte über die ewige Liebe, den Tod und dem Dazwischen. Schön geschrieben und gut erzählt. Mal etwas ganz anderes für Fantasyfans.

Josie lebt mit ihrem Vater und ihrem Bruder auf einer Pferderanch mit finanziellen Schwierigkeiten. Um das Feriengeschäft zu bewältigen, muss ihr Vater trotz allem Hilfsarbeiter einstellen. Einer dieser ist Ray, ein Junge aus dem Indianerreservat, den eine mysteriöse Aura umgibt. Schnell wird Josie klar, dass etwas mit Ray nicht stimmt, doch sie verliebt sich in ihn.

Eine spannende mysteriöse Geschichte über die ewige Liebe, den Tod und dem Dazwischen. Schön geschrieben und gut erzählt. Mal etwas ganz anderes für Fantasyfans.

„Fesselnde Mystery und große Gefühle! “

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Als Josie in den Sommerferien auf Ray trifft, ist es sofort um sie geschehen. Doch was sie nicht ahnt ist, dass Ray nicht derjenige ist, für den Josie ihn hält...
"Deathline - Ewig dein" verbindet fesselnde Mystery mit großen Gefühlen. Auch mit unvorhersehbaren Plot Twists geizt der Roman nicht. Sehr lesenswert!
Als Josie in den Sommerferien auf Ray trifft, ist es sofort um sie geschehen. Doch was sie nicht ahnt ist, dass Ray nicht derjenige ist, für den Josie ihn hält...
"Deathline - Ewig dein" verbindet fesselnde Mystery mit großen Gefühlen. Auch mit unvorhersehbaren Plot Twists geizt der Roman nicht. Sehr lesenswert!

„Liebe, Magie und Legenden“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Josie begegnet beim Rodeo dem Mann ihrer Träume. Sie hat sich bis über beide Ohren in Ray verliebt.
Doch Ray muss über die Deathline gehen, ansonsten wird er Josie sehr weh tun.
Was ein verschwundenes Amulett und der mysteriöse Indianerstamm damit zu tun hat?
Lest selbst!
Eine spannende Liebesgeschichte mit viel Abenteuer und geheimnisvollen Legenden.
Josie begegnet beim Rodeo dem Mann ihrer Träume. Sie hat sich bis über beide Ohren in Ray verliebt.
Doch Ray muss über die Deathline gehen, ansonsten wird er Josie sehr weh tun.
Was ein verschwundenes Amulett und der mysteriöse Indianerstamm damit zu tun hat?
Lest selbst!
Eine spannende Liebesgeschichte mit viel Abenteuer und geheimnisvollen Legenden.

„Josie und Ray - auf ewig verbunden?“

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Für Josie wird es ein stressiger Sommer. Die harte Arbeit auf der Pferderanch ihrer Familie lässt den Gedanken an Sommerferien erst gar nicht aufkommen. Als auch noch der undurchsichtige Ray auftaucht, muss sie sich folgende Frage stellen: Was, wenn die Liebe Deines Lebens ein Geheimnis mit sich trägt und auch sonst in Deinem Umfeld ziemlich viele dubiose Dinge vor sich gehen?
Ewig Dein ist ein toller Fantasyroman mit Krimi- und Mystery-Elementen!
Für Josie wird es ein stressiger Sommer. Die harte Arbeit auf der Pferderanch ihrer Familie lässt den Gedanken an Sommerferien erst gar nicht aufkommen. Als auch noch der undurchsichtige Ray auftaucht, muss sie sich folgende Frage stellen: Was, wenn die Liebe Deines Lebens ein Geheimnis mit sich trägt und auch sonst in Deinem Umfeld ziemlich viele dubiose Dinge vor sich gehen?
Ewig Dein ist ein toller Fantasyroman mit Krimi- und Mystery-Elementen!

„Magie“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Josies Familie besitzt eine Pferderanch. Als Josie sich in die Sommerferien stürzt, ahnt sie noch nicht, dass dieser Sommer ihr Schicksal bestimmen wird. Aufregende Zeiten stehen Josie bevor, allerdings auch gefährliche. Auf der idyllischen Pferderanch häufen sich mysteriöse Vorfälle. Außerdem lernt sie Ray kennen und verliebt sich sofort unsterblich in ihn. Doch Ray hütet ein dunkles Geheimnis. Und so muss Josie sich entscheiden.
Eine magische Liebesgeschichte mit spannenden Thriller-Elementen. Man muss kein Pferdefan sein, um dieses Buch zu mögen.
Josies Familie besitzt eine Pferderanch. Als Josie sich in die Sommerferien stürzt, ahnt sie noch nicht, dass dieser Sommer ihr Schicksal bestimmen wird. Aufregende Zeiten stehen Josie bevor, allerdings auch gefährliche. Auf der idyllischen Pferderanch häufen sich mysteriöse Vorfälle. Außerdem lernt sie Ray kennen und verliebt sich sofort unsterblich in ihn. Doch Ray hütet ein dunkles Geheimnis. Und so muss Josie sich entscheiden.
Eine magische Liebesgeschichte mit spannenden Thriller-Elementen. Man muss kein Pferdefan sein, um dieses Buch zu mögen.

„Mädchengeschichte trifft auf Abenteuer!“

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Josies Wunsch nach der großen Liebe und einem großen Abenteuer werden im Sommer anders erfüllt, als sich das die 16-jährige vorgestellt hat. Plötzlich öffnet sich ihr eine Welt rund um Magie und Bedrohungen, die sie sich in ihren wahnsinnigsten Träumen nicht hätte erdenken können.
Jay, der faszinierende neue Junge zeigt Josie eine Welt verborgen hinter ihren Scheuklappen, in der gefährliche Schatten auf sie warten. Nur mithilfe ihrer engsten Freunde kann sie die Welt vor dem Untergang bewahren.
Josies Wunsch nach der großen Liebe und einem großen Abenteuer werden im Sommer anders erfüllt, als sich das die 16-jährige vorgestellt hat. Plötzlich öffnet sich ihr eine Welt rund um Magie und Bedrohungen, die sie sich in ihren wahnsinnigsten Träumen nicht hätte erdenken können.
Jay, der faszinierende neue Junge zeigt Josie eine Welt verborgen hinter ihren Scheuklappen, in der gefährliche Schatten auf sie warten. Nur mithilfe ihrer engsten Freunde kann sie die Welt vor dem Untergang bewahren.

„Eine Liebe über den Tod hinaus“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Josie wünscht sich die ganz große Liebe. Zumindest früher einmal. Dann starb ihre Mutter und alles änderte sich. Jetzt will sie nur einen schönen Sommer verbringen, doch das Schicksal hat andere Pläne.

Ich muss gestehen, bis kurz vor Ende, war mir nicht so wirklich klar worauf das Buch hinauslaufen wollte. Und auch hinterher lässt es einen mit vielen Fragezeichen zurück. (Die ein zweiter Band hoffentlich beheben wird) ;)
Der Schreibstil und die Geschichte fesselten mich aber trotzdem so sehr, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte.
Für alle Fans von gut durchdachten Mysterie-Krimis.

Josie wünscht sich die ganz große Liebe. Zumindest früher einmal. Dann starb ihre Mutter und alles änderte sich. Jetzt will sie nur einen schönen Sommer verbringen, doch das Schicksal hat andere Pläne.

Ich muss gestehen, bis kurz vor Ende, war mir nicht so wirklich klar worauf das Buch hinauslaufen wollte. Und auch hinterher lässt es einen mit vielen Fragezeichen zurück. (Die ein zweiter Band hoffentlich beheben wird) ;)
Der Schreibstil und die Geschichte fesselten mich aber trotzdem so sehr, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte.
Für alle Fans von gut durchdachten Mysterie-Krimis.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
21
14
2
0
0

Ein Jugendbuch , das verdammt spannend und Kopfkino pur ist
von Susi Aly am 20.08.2018

Lange hat es gedauert, aber nun musste ?Ewig dein? dran glauben. Ich ging völlig ohne Erwartung an dieses Buch heran und war im Endeffekt doch ziemlich überrascht, wie gut es mir doch gefallen hat. Stellt euch vor , Wünsche würden in Erfüllung gehen. Ein interessanter Gedanke. Doch was , wenn sich etwas völlig... Lange hat es gedauert, aber nun musste ?Ewig dein? dran glauben. Ich ging völlig ohne Erwartung an dieses Buch heran und war im Endeffekt doch ziemlich überrascht, wie gut es mir doch gefallen hat. Stellt euch vor , Wünsche würden in Erfüllung gehen. Ein interessanter Gedanke. Doch was , wenn sich etwas völlig neues daraus ergibt? Josie kann davon ein Lied singen. Denn es verändert ihr Leben. Plötzlich ist all die Aufregung da , die sie immer gesucht hat. Aber manchmal ist ein tristes und farbloses Leben , genau das , was uns in der Waage hält. Ich gestehe , ich bin verzaubert. Von Josie . Von Ray von Dana. Von Sam. Von der Ranch. Dem Leben dort und das was es ausmacht. Janet Clark hat mit diesem Buch wieder bewiesen , daß sie Mystik und Gruselmomente beherrscht. Besonders der Teil mit dem virtuellen Spiel hat mir Gänsehaut pur beschert. Sie hat dabei eine sehr leichte Art zu schreiben und so folgt man ohne nachzudenken , immer mehr Spuren. Josie ist hier wahrlich das Herzstück. Dadurch das man genau ihre Perspektive erfährt , taucht man völlig in ihrem Sein ein. Man geht sprichwörtlich darin unter. Aber nicht nur Josie hat mich wirklich begeistert und in den Bann gezogen. Es ist dieses verstehen ohne Worte , dieses Sehnen das einen fast zerreißt. Es ist Stärke , es ist Kraft und Intensität. Es sind Momente die man mit ihrer Einzigartigkeit erlebt. Sie auskostet. Sie verinnerlicht. Bisher konnte ich mit Geschichten in denen Pferde vorkommen , nichts anfangen. Aber hier war es einfach stimmig und macht einen Teil des Charmes aus. Es ist nicht der Hauptfokus, aber doch von gewisser Bedeutung. Ray ist die andere Seite, die mich richtig begeistert und fasziniert hat. Ja, als Person mochte ich ihn so unheimlich gern. Aber was viel wichtiger ist, das Dahinter. Denn das hat mich schier nicht mehr losgelassen. Ich wollte, ich musste wissen , was dahintersteckt. Ist es mit Logik erklärbar? Wie auch Josie , so hab ich Momente voller Gänsehaut, voller Furcht und Wut erlebt. Es hat mich von den Beinen geholt und ich fühlte mich plötzlich wieder wie ein Teenager. Ich fühlte , ich begriff. Und während ich es erkannte , veränderte sich dadurch alles. Josie muss nicht nur ihrer eigenen Bestimmung folgen. Sie trifft auf Hürden , die alles in Frage stellen. Die sie fordern , sie reifen lassen. Dabei wirft Janet Clark gekonnt die Frage nach dem Sein auf und daneben webt sie auch Themen ein , die berühren und die sehr gut , die Ernsthaftigkeit dessen aufzeigen. Manchmal ist in unserem Leben kein Platz für Magie. Aber manchmal kommt sie und nimmt sich genau diesen. Ich traf auf eine abwechslungsreiche Story die voller Emotionalität und Wendungen steckt. Die zeigt wie bösartig und perfide manches ist. Es schmerzt und bringt einem die Verzweiflung ein Stück näher. Mysteriöse Zwischenfälle die rational nicht erklärbar sind. Es erschreckt immer wieder. Gerade weil es zu Zeiten der größten Verletzlichkeit eintrifft. Josie hat hier so manchen Kampf zu führen und doch wird sie auch mit positiven Dingen belohnt. Freundschaft , Loyalität und dieses ganz große Glück , das einem nur einmal im Leben widerfährt. Ja , es hat mich definitiv überrascht. Einmal keine Liebe voller herzzerreißender Momente und Theatralik. Die Emotionen liegen zwischen den Zeilen verborgen und sagen mehr über die Verbundenheit, als Taten oder Worte es je könnten. Nicht die Liebesgeschichte liegt im Fokus. Sondern die Magie , die eigentliche Aufgabe. Janet Clark hat hier einen tollen ersten Band geschaffen. Und obwohl man wirklich viel über die Hintergründe erfährt , so hätte ich mir doch gewünscht noch mehr über die Greenys und die einzelnen Charaktere zu erfahren. Ich hoffe dieser Teil findet im zweiten Teil noch mehr Aufmerksamkeit. Denn es hat mich wirklich enorm fasziniert. Die Entwicklung der Charaktere sowie der Story selbst , hat sich spürbar abgezeichnet. Ich bin wirklich sehr angetan davon , wie sich Josie entwickelt hat und letztendlich auch wo die einzelnen Puzzleteilchen ihren Platz fanden. Denn es gab einiges womit ich in der Form nicht gerechnet hätte , das mir jedoch enorm gut gefallen hat. Alles in allem geht es hier um Geheimnisse, die eigene Bestimmung und manchmal geht es auch darum für Gerechtigkeit zu sorgen. Fazit: Der Auftakt der Deathline Dilogie konnte mich wirklich überraschen und in den Bann ziehen. Charaktere , die sofort ans Herz wachsen und eine Story die sehr emotional, mystisch und wendungsreich ist. Ein Jugendbuch , das verdammt spannend und Kopfkino pur ist. Perfekt ist dabei die düstere und zugleich zerbrechliche Atmosphäre, die ihre eigene Geschichte erzählt.

Ewig dein
von madamemim_im_wunderland am 28.02.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Klappentext: Bis dass der Tod uns scheidet... Als sich die 16-jährige Josie in die langen Ferien stürzt, ahnt sie nicht, dass ein Sommer vor ihr liegt, der ALLES verändern wird. Die Gegend aus der sie stammt, mag zwar in den Mythen der Ureinwohner immer wieder Schauplatz mysteriöser Ereignisse gewesen sein,... Klappentext: Bis dass der Tod uns scheidet... Als sich die 16-jährige Josie in die langen Ferien stürzt, ahnt sie nicht, dass ein Sommer vor ihr liegt, der ALLES verändern wird. Die Gegend aus der sie stammt, mag zwar in den Mythen der Ureinwohner immer wieder Schauplatz mysteriöser Ereignisse gewesen sein, aber daran erinnert in der idyllischen Kleinstadt, aus der sie kommt, heute wenig. Wie eng diese beiden Welten aber immer noch miteinander verwoben sind, wird Josie nach und nach klar, als sie den faszinierenden Ray kennen und schließlich auch lieben lernt. Doch diese Liebe darf nicht sein, denn Ray hat nur EIN Ziel: sein schützendes Amulett wiederzufinden und dann die Grenze zum Reich der Toten zu überschreiten. Denn dort gehört er hin... Lebendig und mitreißend interpretiert von Friederike Walke. Meine Meinung: Lange bin ich um Hörbücher herumgeschlichen, weil ich Angst hatte, dass ich mich nicht darauf konzentrieren kann, bzw. meiner Fantsie keinen freien Lauf lassen kann. Meine Bedenken waren aber unberechtigt, denn Friederike Walke liest das Buch einfach großartig,Die Stimme ist sehr angenehm zum zuhören, selbst Rays schnurrende Stimme konnte sie überzeugend wiedergeben. Das Tempo, in dem Friederike Walke vorliest, ist genau richtigBei dem Hörbuch handelt es sich um eine gekürzte Lesung mit einer Gesamtspielzeit von 6 Std. 51. Min. Es sind 6 Cds enthalten. Nun zum Inhalt des Buches. Tatsächlich finde ich, dass es sich um eine typische Jugendbuch Story handelt. Auch hier taucht der gutaussehende mysteriöse Junge auf, der ein Geheimnis mit sich bringt.Aber zur Abwechslung spielt die Geschichte auf einer Ranch, das gefiel mir sehr gut und war mal etwas neues.Die Protagonistin Josie wird sehr symphatisch dargestellt, immer für sie da sind ihre Freunde Dana und Gabriel. Freundschaft ist in dem Buch ein großes Thema. Ray hingegegen wirkt erstmal etwas unnahbar, welches Geheimnis er wohl verbirgt?Die ganze Geschichte wirkt sehr stimmig.In ganz seltenen Fällen reagierte mir Josie ein wenig zu vernünftigt, in denen man selbst wahrscheinlich panisch aufgelöst, ohne jegliche Vernunft gehandelt hätte, aber das störte mich nur für einen kurzen Augenblick und dann war auch schon wieder alles stimmig. Da es sich um einen ersten Teil handelt, ist es nicht überraschend, dass dieser Band nicht abschließend endet und man kaum erwarten kann, wie wie die Geschichte weiter geht..Im April 2018 erscheint der zweite Band Ewig wir - Deathline, auf den ich mich sehr freue., Fazit: Ich bin total begeistert von der Hörbuchversion und von der Geschichte selber. Jeder der gerne Jugengeschichten liest ist hier genau richtig.Vielen Dank an das Bloggerportal und cbj audio für das wunderbare Rezensionsexemplar.

Ein fantastisches Jugendbuch!
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 26.09.2017

Ich muss sagen, dass mich bei diesem Buch der Klappentext ziemlich neugierig gemacht hat. Ich mochte auf Anhieb die Andeutung des ländlichen Settings der Geschichte und war gespannt, ob mich die Fantasy-Elemente darin eher irritieren, oder ob sie meine Begeisterung finden würden. Letzteres ist der Fall gewesen und ich... Ich muss sagen, dass mich bei diesem Buch der Klappentext ziemlich neugierig gemacht hat. Ich mochte auf Anhieb die Andeutung des ländlichen Settings der Geschichte und war gespannt, ob mich die Fantasy-Elemente darin eher irritieren, oder ob sie meine Begeisterung finden würden. Letzteres ist der Fall gewesen und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung dieser spannenden Jugendbuch-Reihe. Bitte beachtet, dass diese Rezension einige wenige Spoiler enthalten könnte, die euch Details der Geschichte vorweg nehmen könnten. [Ich] sah nur zwei Möglichkeiten, wie die Sache ausgehen konnte, und keine davon gefiel mir besonders. Wenn er mich nicht wiedererkannte, würde ich vor lauter Scham zerfließen und als Pfütze seine Erheiterung spiegeln. (S. 30) Die Geschichte von Deathline – Ewig dein ist in eine emotionale Rahmenhandlung eingebettet. Seit dem Tod von Josies Mutter, müssen sie und ihr Bruder auf der Pferderanch mit anpacken. Das Leben ist hart, denn auf Josies Vater, der sich seit dem Unfall seiner Frau aufgegeben hat, können sich die beiden Geschwister selten verlassen. Mir hat der Hintergrund von Josies Familie und die Geschichte der Ranch geholfen, die Geschichte einzuordnen. Dass einige Details von Josies Leben erst im Laufe der Geschichte herauskommen, macht sie umso spannender, da man sich als Leser oft fragt, warum ihre Situation so ist, wie sie ist. Ich roch den intensiven Duft nach Harz und bemerkte plötzlich die Stille. Kein Vogelzwitschern, kein Rascheln, nicht einmal unser Atem war zu hören. Geradezu als sauge der Baum alle Geräusche in sich auf. (S.93) Das Setting der Geschichte ist wunderschön. Mir gefällt die Beschreibung von Josies Zuhause auf der Pferderanch sehr, denn Janet Clark schreibt so lebendig und eindringlich, dass alle Sinne angesprochen werden. Man meint den Geruch der Ställe, des angrenzenden Waldes oder des frisch zubereiteten Frühstücks beim Lesen in der Nase zu haben. Ich liebe es, wenn Autoren mit ihrer Sprache meine Sinne überlisten! Der Wald neben der Ranch ist auch für die Geschichte von großer Bedeutung. So wird er einerseits zum Symbol für das Mysteriöse, das auf der Ranch Einkehr finde, und gleichzeitig auch zu einem Ort, an dem die Liebe zwischen Josie und Ray existieren darf. […] leider passte das, was ich dachte, und das, was ich fühlte, in keinster Weise zusammen. Mein Kopf befand sich auf Kollisionskurs mit meinem Herzen. Und das tat weh. (S. 278) Die Figurenkonstellation der Geschichte hat mir neben dem Setting auch sehr gut gefallen. Josie werden als Protagonistin der Handlung zwei Nebenfiguren, ihre besten Freunde Gabe und Dana an die Seite gestellt. Beide sind für sie eine große Stütze und bringen gleichzeitig auch an manchen Stellen witzige Elemente in die Geschichte. So ist Dana eine koreanische Manga-Liebhababerin, die es nicht ausstehen kann, wenn man sie als Chinesin bezeichnet. Mit Gabe kann Josie im wahrsten Sinne des Wortes Pferde stehlen, denn er ist für seine beiden Freundinnen immer da, wenn sie ihn brauchen. An manchen Stellen habe ich mich gefragt, ob Gabe heimlich in Josie verliebt ist, aber das Thema spielt zumindest in diesem Reihenauftakt noch keine Rolle. Ich musste endlich aufhören so zu tun, als wären wir die Helden eines Liebesromans, deren Liebe allen Widrigkeiten trotzen konnte. Denn das hier war keine Geschichte mit Happy-End-Garantie. (S. 283) Die fantastischen Elemente waren von Beginn an Teil der Geschichte. Trotzdem hat man sie beim Lesen oft verdrängt, gerade auch durch die Liebesgeschichte zwischen Ray und Josie, die zu Beginn eher an ein zeitgenössisches Jugendbuch erinnert hat. Zum Ende hin wird es natürlich um einiges fantastischer, aber auch daran konnte ich mich schnell gewöhnen und habe mich an ähnlich Geschichten erinnert gefühlt wie an die Engelsnacht-Reihe von Lauren Kate oder die Biss-Reihe von Stephenie Meyer. Als Leser vermutet man schnell, in welche Richtung sich die Handlung entwickelt, aber da ich fantastische Liebesgeschichte sehr mag, war ich auch dieser sehr angetan. Fazit & Bewertung Deathline – Ewig dein ist ein Reihenauftakt, der allen Fans von Lauren Kate oder Stephenie Meyer gefallen könnte. Die Liebesgeschichte um Josie und Ray mutet zwar realistisch an, kehrt sich dann aber ins mysteriöse und fantastische, was ich sehr spannend fand! Besonders schön ist der Autorin die Ausgestaltung des Settings und die Ausarbeitung der Charaktere gelungen. Deathline – Ewig dein ist eine Geschichte, die mit den Themen Mystery, Spannung und Liebe praktisch alles vereint, was ich an einem fantastischen Jugendbuch schätze. https://pantaubooks.wordpress.com/