Meine Filiale

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Der Roman zum Film

Nicola Yoon

(110)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Cbt

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Cbt

gebundene Ausgabe

ab 12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


»Am Anfang war nichts. Und dann war alles.«

Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…

"Es ist ein toller Roman über Krankheit, die erste Liebe und das Erwachsenwerden. Ich liebe das Buch und es definitiv ein Jahreshighlight von mir." nanasbuecherwelt.blogspot.de

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31099-1
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,3/12,3/3,2 cm
Gewicht 364 g
Übersetzer Simone Wiemken
Verkaufsrang 79510

Buchhändler-Empfehlungen

Celine Harting, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Geschichte ist berührend und emotional und handelt über die erste Liebe, den Umgang mit einer schweren, unheilbaren Krankheit und das Erwachsenwerden. Für mich war jedoch die Umsetzung des Buches etwas gewöhnungsbedürfig, da es in Email-Form geschrieben wurde.

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Selten hat mich ein Jugendbuch so berührt und zum Nachdenken bewegt wie dieses hier. Mit vielen Illustrationen und Chat-Verläufen liest sich dieses Buch wie von selbst.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
110 Bewertungen
Übersicht
84
22
4
0
0

Ein tiefsinniger und berührender Roman.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 29.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe noch nie eine Buchrezension geschrieben, wenn ich ehrlich bin. Doch der Roman „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" hat mich ehrlich begeistert, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, doch meine Meinung zu teilen. Das Buch hatte ich in einem Tag durch, da ich nicht aufhören konnte zu lesen. Die Charaktere s... Ich habe noch nie eine Buchrezension geschrieben, wenn ich ehrlich bin. Doch der Roman „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" hat mich ehrlich begeistert, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, doch meine Meinung zu teilen. Das Buch hatte ich in einem Tag durch, da ich nicht aufhören konnte zu lesen. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und man kann mit ihnen mitfühlen. Ein Liebesroman, aber doch nicht kitschig. Viele Stellen haben mich zum Nachdenken gebracht und ich muss sagen, dass abgesehen, von der genialen Handlung auch der Lesefluss gut war, da die Autorin einen wunderbaren Schreibstil hat. Ich bin jetzt 14 Jahre alt und für mich war das Buch perfekt. Ich denke dennoch, dass es durchaus auch für jüngere und ältere interessant ist. Meiner Meinung nach einfach ein muss! Mitfühlend, berührend und unerwartet. Besonders der Plottwist am Ende gefällt mir sehr gut.

... und dann kam das Ende
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Am Anfang erinnerte es mich an Midnight sun und ich hielt es für eine nette Unterhaltung. Maddy tat mir sehr leid es muss wirklich unheimlich schwierig und deprimierend sein, so eine Krankheit zu haben. Man fragt sich wie es wohl ausgeht und wie die zwei einen Weg finden zusammen zu bleiben. Und dann kam das Ende und das verände... Am Anfang erinnerte es mich an Midnight sun und ich hielt es für eine nette Unterhaltung. Maddy tat mir sehr leid es muss wirklich unheimlich schwierig und deprimierend sein, so eine Krankheit zu haben. Man fragt sich wie es wohl ausgeht und wie die zwei einen Weg finden zusammen zu bleiben. Und dann kam das Ende und das verändert alles...

Das Leben ist ein Geschenk. Vergiss nicht, es zu leben. – Carla
von Loly am 24.10.2019

Maddy hat das Haus seit 17 Jahren nicht verlassen. Wenn sie es tun würde, könnte sie sterben. Maddy leidet an SCID(ein seltener Immundefekt) was so viel bedeutet wie, dass ihr Immunsystem extrem unterentwickelt ist und sich deswegen nicht gegen Viren wehren kann. Trotz dessen ist sie zufrieden mit ihrem Leben. Bis Olly ins Nachb... Maddy hat das Haus seit 17 Jahren nicht verlassen. Wenn sie es tun würde, könnte sie sterben. Maddy leidet an SCID(ein seltener Immundefekt) was so viel bedeutet wie, dass ihr Immunsystem extrem unterentwickelt ist und sich deswegen nicht gegen Viren wehren kann. Trotz dessen ist sie zufrieden mit ihrem Leben. Bis Olly ins Nachbarhaus zieht. Er weckt die Neugier nach draußen in ihr. Sie chatten und treffen sich heimlich. Zwischen den beiden entwickeln sich immer mehr Gefühle und Maddy muss eine Entscheidung treffen. Entweder bleibt sie bei ihrer Mum im Haus, oder sie erkundet, vorzugsweise mit Olly, die Welt draußen. Das Buch ist unglaublich emotional und bewegend. Man findet sich gut in das Geschehen ein und kann Maddys Gefühle verstehen. Trotzdem kommt das Gefühl, welches man während des Lesens hat, nicht an das, was man in so einem Moment fühlt heran. Es muss unglaublich schrecklich sein. Der Schreibstil ist verspielt und für so ein ernstes Thema erfrischend. Maddy und Olly sind zwei wunderbare Charaktere und auch Carla hat es schnell in mein Herz geschafft. Das Problem der Mutter hat Nicola Yoon gut dargestellt. Ich kann ihr Handeln zwar nachvollziehen, würde aber selber nie so handeln (hoffe ich). Die Illustrationen im Buch fand ich sehr schön und passend zu den jeweiligen Stellen. Generell kann ich das Buch wie viele andere nur empfehlen. Man versteht alles viel besser, wenn man das Buch selbst gelesen und sich sein eigenes Bild dazu gemacht hat. Mich hat es bewegt und zum Nachdenken angeregt. Ich werde versuchen das Leben, nun noch mehr als eh schon, zu genießen. Das sollte jeder von uns tun, genauso wie Maddy es getan hat.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2