Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Am Rand der Welt

Eine Geschichte der Nordsee und der Anfänge Europas

(9)

In ›Am Rand der Welt‹ erzählt Michael Pye anschaulich, farbig und unterhaltsam die reiche Geschichte der Nordsee.
Die Nordsee ist das Meer der Wikinger und der Hanse. Aber sie ist noch viel mehr. Bereits im Mittelalter überquerten Heilige und Spione, Philosophen und Piraten, Künstler und Händler die graue See. Michael Pye erzählt uns die spannendsten Geschichten der Nordsee bis hin zum 17. Jahrhundert: der Zeit, in der sie Europa zu dem machte, was es heute ist. Es sind Geschichten über den Wandel einer Region, in der Veränderungen, neue Entdeckungen, revolutionäre neue Vorstellungen, z. B. über die Ehe oder technische Innovationen, über das Wasser getragen wurden. Aber auch der Tod kam über die See, wie im Fall der Ratten, die die Pest in weite Teile Europas trugen. Pye zeigt uns lebendig, was eines der gefährlichsten Gewässer unserer Erde zur Geburt Europas beigetragen hat.
»Wie die Nordsee uns zu dem machte, wer wir sind. Ein überwältigendes historisches Abenteuer.«
The Daily Telegraph
»Ein meisterhafter Geschichtenerzähler.« (Vogue)
»Ein außergewöhnliches Buch. Pye macht erstaunliche Entdeckungen. Die Kürze ist hierbei der Fluch des Rezensenten – es ist unmöglich so gute Bücher in 900 Zeichen zusammenzufassen. Und dies trifft auf diesen Schatz absolut zu. Das Resultat ist besonders aufschlussreich. Pye’s Kreativität bringt Licht in dieses dunkle Zeitalter.« (The Times)
»Außerordentlich unterhaltsam. Es ist Pye’s Stärke, dass er sowohl den friesischen Kaufleuten des 17. Jahrhunderts Leben einhaucht als auch den belgischen Beginen und Begarden des späten Mittelalters, und den anderen von ihm noch ausführlicher beschriebenen Themen. Die Wasser der Nordsee mögen grau sein, doch Pye taucht sie in leuchtende Farben.« (Tom Holland, Guardian)
»Brillant. Pye ist ein wunderbarer Historiker – er verhilft Geschichte zum Leben wie kein anderer sonst.« (Terry Jones)

Rezension
Michael Pye ist ein vielfach ausgezeichneter Autor, dem es gelingt, uns mit Leichtigkeit in ferne Zeiten zu führen.
Portrait
Michael Pye, geboren 1946, studierte Geschichte in Oxford und wurde vielfach für seine Arbeit ausgezeichnet. Er schrieb mehrere Sachbücher und Romane, die in Großbritannien auf der Bestsellerliste vertreten waren. Seine Geschichte der Nordsee wurde von der »New York Times« zu den »Notable Books of the Year« gezählt. Er war als sehr erfolgreicher Journalist, Kolumnist und Reporter in London und New York u.a. für die »Sunday Times«, »BBC« und »The Scotsman« tätig. Heute lebt er abwechselnd in London und Portugal.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783104036601
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 3999 KB
Übersetzer Michael Bischoff
eBook
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Geschichte unterhaltsam und lebendig erklärt!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wenn wir an Bücher über Geschichte denken, haben wir dicke Wälzer der Weltgeschichte vor Augen. Mit „Eine Geschichte der Nordsee“ ist es wieder einmal ein Brite, der diese festgetretenen Pfade verläßt und uns Geschichte nicht anhand von Kontinenten oder Geschichtszahlen erzählt. Vielmehr macht er Geschichte anhand der Nordsee lebendig. Anschaulich stellt er dar, dass die Nordsee mehr als nur das Meer ist, an dessen Küste wir gern Urlaub machen und dass sie, als Verkehrsweg der anreinenden Küstengebiet weitaus mehr Völker verbindendet als die beschwerlichen Landverbindungen. Man denke hier nur an den Seehandel.
Das Besondere an diesem Buch ist ferner die wohltuende angelsächsische Tradition, Geschichte nicht einfach nur zu beschreiben, sondern wirklich anschaulich und lebendig zu machen. Erzählt wird dabei nicht die Geschichte der Herrschenden, sondern was den besonderen Reiz ausmacht, die Geschichte der Menschen, die in diesen Regionen lebten. So haben die Kapitel so schöne Titel wie „Buchhandel“und „Sich Feinde machen“. Hinter „Buchhandel“ verbirgt sich die Geschichte des Mönches Beda, der hinter den Klostermauern die Welt nur durch Bücher und Fragen kennenlernen konnte. „Feinde mach(t)en“ sich hingegen natürlich die Wikinger.
Wer Geschichte vom Mittelalter bis zum heutigen Europa lebendig erleben und wirklich verstehen will, der wird seine Freude an diesem wunderbaren Geschichtsbuch haben, mit dem er viel Unbekanntes -auch humoriges- wird entdecken können. Ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch!
Wenn wir an Bücher über Geschichte denken, haben wir dicke Wälzer der Weltgeschichte vor Augen. Mit „Eine Geschichte der Nordsee“ ist es wieder einmal ein Brite, der diese festgetretenen Pfade verläßt und uns Geschichte nicht anhand von Kontinenten oder Geschichtszahlen erzählt. Vielmehr macht er Geschichte anhand der Nordsee lebendig. Anschaulich stellt er dar, dass die Nordsee mehr als nur das Meer ist, an dessen Küste wir gern Urlaub machen und dass sie, als Verkehrsweg der anreinenden Küstengebiet weitaus mehr Völker verbindendet als die beschwerlichen Landverbindungen. Man denke hier nur an den Seehandel.
Das Besondere an diesem Buch ist ferner die wohltuende angelsächsische Tradition, Geschichte nicht einfach nur zu beschreiben, sondern wirklich anschaulich und lebendig zu machen. Erzählt wird dabei nicht die Geschichte der Herrschenden, sondern was den besonderen Reiz ausmacht, die Geschichte der Menschen, die in diesen Regionen lebten. So haben die Kapitel so schöne Titel wie „Buchhandel“und „Sich Feinde machen“. Hinter „Buchhandel“ verbirgt sich die Geschichte des Mönches Beda, der hinter den Klostermauern die Welt nur durch Bücher und Fragen kennenlernen konnte. „Feinde mach(t)en“ sich hingegen natürlich die Wikinger.
Wer Geschichte vom Mittelalter bis zum heutigen Europa lebendig erleben und wirklich verstehen will, der wird seine Freude an diesem wunderbaren Geschichtsbuch haben, mit dem er viel Unbekanntes -auch humoriges- wird entdecken können. Ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch!

Gudrun Heeg, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Spannend und äußerst erhellend schildert Pye z.B. die Abenteuer von Wikingern und Hansekaufleuten sowie ihren Einfluss auf die Entstehung des modernen Europa. Sehr lesenswert! Spannend und äußerst erhellend schildert Pye z.B. die Abenteuer von Wikingern und Hansekaufleuten sowie ihren Einfluss auf die Entstehung des modernen Europa. Sehr lesenswert!

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Das Buch ist viel spannender als Titel und Cover das ausdrücken können! Ein unfassbar lebhafter Einblick in die Geschichte früherer Seefahrer und deren Weltbilder! Das Buch ist viel spannender als Titel und Cover das ausdrücken können! Ein unfassbar lebhafter Einblick in die Geschichte früherer Seefahrer und deren Weltbilder!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Spannend wie ein Abenteuerroman und dabei ein informatives & lehrreiches Geschichtsbuch über die Nordsee und ihre Bedeutung für Europa. Unbedingt lesen! Spannend wie ein Abenteuerroman und dabei ein informatives & lehrreiches Geschichtsbuch über die Nordsee und ihre Bedeutung für Europa. Unbedingt lesen!

Oliver Rosenland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Fängt toll an, baut stark ab. Nach den ersten Seiten verliert der Autor den roten Faden und findet ihn bis kurz vor Schluss auch nicht wieder. Sehr schade. Fängt toll an, baut stark ab. Nach den ersten Seiten verliert der Autor den roten Faden und findet ihn bis kurz vor Schluss auch nicht wieder. Sehr schade.

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Welche Bedeutung die Nordsee für die Entwicklung Europas hatte, wird hier sehr fesselnd dargestellt. Der Zeitraum reicht vom Mittelalter bis ins 17.Jahrhundert. Welche Bedeutung die Nordsee für die Entwicklung Europas hatte, wird hier sehr fesselnd dargestellt. Der Zeitraum reicht vom Mittelalter bis ins 17.Jahrhundert.

Benedikt Drießen, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

"Wir werden weiter hinausgehen, auch wenn wir dazu unseren Horizont überschreiten müssen ." Ein sehr vielschichtiges, anregendes & facettenreiches Buch. "Wir werden weiter hinausgehen, auch wenn wir dazu unseren Horizont überschreiten müssen ." Ein sehr vielschichtiges, anregendes & facettenreiches Buch.

Martin Roggatz, Thalia-Buchhandlung Bonn (Universitätsbuchhandlung Bouvier)

Was den Römern ihr 'Mare Nostrum' war die Nordsee für die Wikinger und die Hansemächte. Gelungene Gesamtschau der maritimen Geschichte dieses europäischen Nordmeeres. Was den Römern ihr 'Mare Nostrum' war die Nordsee für die Wikinger und die Hansemächte. Gelungene Gesamtschau der maritimen Geschichte dieses europäischen Nordmeeres.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
1
0

Die raue Nordsee!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankenthal am 12.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Seefahrer, Wikinger, Heilige, Spione! Alle haben sie die Geschichte der Nordsee geprägt. Pye erzählt unterhaltsam von der Bedeutung der Nordsee als Wiege Europas. Man sollte sich allerdings Zeit nehmen für diese Lektüre. Der Text ist gespickt mit vielen Fußnoten und Querverweisen, an denen man leicht hängen bleibt. Aber es lohnt... Seefahrer, Wikinger, Heilige, Spione! Alle haben sie die Geschichte der Nordsee geprägt. Pye erzählt unterhaltsam von der Bedeutung der Nordsee als Wiege Europas. Man sollte sich allerdings Zeit nehmen für diese Lektüre. Der Text ist gespickt mit vielen Fußnoten und Querverweisen, an denen man leicht hängen bleibt. Aber es lohnt sich dran zu bleiben!!