Die neuen Kai Krieger 2: Die Piraten von Shadaki

(2)
Du wurdest auserwählt ...
Als einer der besten Schüler des legendären Kai-Meisters Einsamer Wolf trittst du nun in seine Fußstapfen. Und dein erster Auftrag führt dich zur sagenumwobenen Insel Lorn, um den legendären Mondstein zurück zu den Shianti-Zauberern zu bringen. Die erste Hälfte deiner Reise liegt bereits hinter dir, doch nun musst du die Meere und Landstriche des Südlichen Magnamunds durchqueren, wo es nur so von blutrünstigen Piraten und tödlichen Gefahren wimmelt.
Besitzt du genug Kampfgeist und Scharfsinn, um diese Mission zu einem guten Ende zu führen?
Joe Dever erschuf mit seinen Spielbüchern eine einzigartige Fantasy-Welt, die seit Generationen Fans prägt und begeistert. Setze dein Abenteuer jetzt mit Band 2 der Neuen Kai-Krieger fort.

Enthält das Bonus-Abenteuer DIE HEXEN VON SHADAKI.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 13.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945493-71-7
Verlag Mantikore Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/4,3 cm
Gewicht 564 g
Originaltitel The Buccaneers of Shadaki
Illustrator Brian Williams
Übersetzer Alexander Kühnert
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die neuen Kai Krieger 2: Die Piraten von Shadaki

Die neuen Kai Krieger 2: Die Piraten von Shadaki

von Joe Dever
(2)
Buch (Taschenbuch)
14,95
+
=
Die Neuen Kai Krieger 1: Jagd nach dem Mondstein

Die Neuen Kai Krieger 1: Jagd nach dem Mondstein

von Joe Dever
(3)
Buch (Taschenbuch)
14,95
+
=

für

29,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Rezension zu "Die neuen Kai Krieger 2: Die Piraten von Shadaki"
von Zsadista am 30.07.2017

„Du wurdest auserwählt …“ Ja, wieder einmal wurde ich ausgewählt, mich mit dem Einsamen Wolf ins Abenteuer zu stürzen! Auf in den Kampf gegen alle Gefahren und vor allem die Piraten von Shadaki. Auch das zweite Abendteuer von Einsamer Wolf „Die Piraten von Shadaki“ aus der Feder des Autors Joe... „Du wurdest auserwählt …“ Ja, wieder einmal wurde ich ausgewählt, mich mit dem Einsamen Wolf ins Abenteuer zu stürzen! Auf in den Kampf gegen alle Gefahren und vor allem die Piraten von Shadaki. Auch das zweite Abendteuer von Einsamer Wolf „Die Piraten von Shadaki“ aus der Feder des Autors Joe Dever, lässt keine Wünsche des geneigten Spielbuch Spielers aus. Fantasy, Schlachten, Abenteuer, Kampfgeist, Schafsinn und Glück sind in diesem Band wieder mehr als genug vorhanden. Am Anfang gibt es natürlich wieder die wichtigen Sachen. In die ersten rund 50 Seiten ist alles gepackt, was man wissen muss, bevor man sich ins Abenteuer stürzt. Auf Seite 51 geht es dann direkt mit dem ersten Abenteuer los. Bis Seite 315 kann man sich dann stundenlang durch das Abenteuer kämpfen und lesen. Gegen Monster und Piraten kämpfen und sehen, dass man den im ersten Band ergatterten „Mondstein“ zurück zu den Shianti Zauberern bringt. Ab Seite 317 gibt es dann sogar noch ein Bonus Abenteuer. „Die Hexen von Shadaki“. Auch hier gibt es dann eine etwa 20 Seitige Einführung in das Abendteuer. Am Ende findet man dann noch die wichtigen Tabellen Kampfresultate und Zufallszahlen. Im Ganzen bietet sich hier wieder ein, bzw. zwei Abenteuer auf rund 550 Seiten. Geballte Spielbuch Atmosphäre. Wie vom ersten Band bin ich auch vom zweiten begeistert. Das Buch lässt sich recht einfach spielen und macht richtig Spaß ein zweites Mal gespielt zu werden. Ich kann den Band wieder nur weiter empfehlen.

guter Abschluss des Mondstein-Abenteuers
von annlu am 05.06.2017

Das Abenteuer geht weiter. Als Großmeister der Kaikrieger musst du deinen Weg fortsetzen und den gefährlichen Mondstein zurückbringen. Deine Reise gestaltet sich gefährlich: Piraten, magische Angreifer, Räuber und hinterhältige Betrüger haben es auf dich abgesehen. Doch du besitzt außergewöhnliche Kaifähigkeiten, die deine Reise erleichtern können. Aufbau: Das Buch vereint... Das Abenteuer geht weiter. Als Großmeister der Kaikrieger musst du deinen Weg fortsetzen und den gefährlichen Mondstein zurückbringen. Deine Reise gestaltet sich gefährlich: Piraten, magische Angreifer, Räuber und hinterhältige Betrüger haben es auf dich abgesehen. Doch du besitzt außergewöhnliche Kaifähigkeiten, die deine Reise erleichtern können. Aufbau: Das Buch vereint das zweite Abenteuer aus der Reihe mit einem Bonusabenteuer aus der Einsame-Wolf Reihe. Zu Beginn stehen die Aktionsblätter, auf denen Ausdauer, Kampfkraft, Waffen und alles, was mitgetragen wird, notiert wird. Am Ende des Buches steht die Seite mit den Zufallszahlen, die hier anstelle eines Würfels genutzt werden und die Tabelle der Kampfergebnisse. Einleitend werden die Spielregeln recht ausführlich erklärt. Das Buch ist der zweite Band der Reihe. Um es spielen zu können, muss man den ersten Band nicht kennen. Allerdings erleichtern nicht nur die Kenntnisse, sondern auch die bereits gefundenen Gegenstände manche Entscheidungen. Eindruck: Das Buch ist nicht das erste, das ich aus der Reihe lese, daher kam ich mit den Spielregeln schnell zurecht. Dieses Mal war es allerdings das erste Mal, dass ich einen direkten Nachfolgeband gespielt habe und war erfreut darüber, dass ich nicht nur alle Werte und Gegenstände übernehmen konnte, sondern dadurch eine weitere Kaifähigkeit nutzen durfte. Angenehm an der Reihe finde ich sowohl die Ermittlung vieler Werte über das Tippen auf Zufallszahlen (was den Würfel erspart), als auch die Kampfregeln. Kämpfe sind hier einfacher zu bewältigen, als in anderen Spielbüchern die ich kenne und die Möglichkeit zur Erholung der Ausdauer ist immer gegeben. Im Gegensatz zum letzten Band bin ich hier leider nur wenigen und nicht allzu vielen magischen Gegnern begegnet, was mich leicht enttäuscht hat. Das Abenteuer wird hier durch die Reise beherrscht, sodass immer wieder auch Momente auftauchten, die ich als langweiliger empfand. Teile der Reise werden auf Schiffen zurückgelegt. Hier sind zwar die Piraten und die Tücken des Meeres gegenwärtige Gefahren – ich fand die Wegstrecken an Land dennoch interessanter, besonders die, die abseits von Küstenstädten spielten. Fazit: Wieder hatte ich Spaß am Spielbuch, hätte mir aber bei der Handlung eine Spur mehr Spannung und einen roten Faden gewünscht. So kam es mir manchmal so vor, als würden die einzelnen Gegner und Gefahren etwas willkürlich zusammengewürfelt.