Warenkorb
 

Die Kanzlerin

Eine Fiktion. Roman

(3)
Im Spätsommer 2015 passierte etwas Erstaunliches. Angela Merkel, bis dahin als Pragmatikerin bekannt, öffnete die deutschen Grenzen und sagte den denkwürdigen Satz : »Wir schaffen das.« Bis heute rätselt man, was die Kanzlerin angetrieben hat. War es Idealismus, Naivität oder die Überzeugung, keine andere Wahl zu haben?

Konstantin Richter hat einen Roman geschrieben, in dem er auslotet, wie es gewesen sein könnte. In einem virtuosen Spiel mit Wahrheit und Fiktion ergänzt er das, was öffentlich bekannt ist, um die emotionale Ebene, die in der politischen Berichterstattung oft ausgeblendet wird. Die unnahbare Kanzlerin wird dabei zu einer tragikomischen Figur von shakespeareschem Format.

»Die Kanzlerin. Eine Fiktion« ist eine poetische, mal ironische Annäherung an eine Zeit, in der die Weichen für Deutschland neu gestellt wurden.
Portrait
Konstantin Richter, geboren 1971, hat bei Kein & Aber zwei Bücher veröffentlicht: »Betterman(2007)« und »Kafka war jung und brauchte das Geld. Eine rasante Kulturgeschichte für Vielbeschäftigte(2011)«. Er hat für deutsch- und englischsprachige Medien(u.a. »The Guardian«, »Politico«, »Die Welt«) über Angela Merkel und die Flüchtlingskrise geschrieben. Sein Artikel »Schatz, die Flüchtlinge kommen« war im September 2015 ein viraler Hit. Im Jahr 2011 gewann er den Deutschen Reporterpreis für eine Reportage in der Zeit.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 29.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-0369-5755-5
Verlag Kein + Aber
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/1,7 cm
Gewicht 211 g
Auflage 2. Auflage, neue Ausgabe
Verkaufsrang 58.785
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Satire vom feinsten. Der Autor zeichnet ein Bild von Angela Merkel und ihrer Politik, das einen beim Wiederkennen zum Schmunzeln bringt. Aber auch zum Nachdenken. Satire vom feinsten. Der Autor zeichnet ein Bild von Angela Merkel und ihrer Politik, das einen beim Wiederkennen zum Schmunzeln bringt. Aber auch zum Nachdenken.

„Wie schafft sie das ?“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Angela Merkel als Romanfigur ??? Geht das ? Wer will das überhaupt ? Ist es eine Satire ?
Hier wird der Herbst 2015 mit seiner Flüchtlingswelle ganz anders beleuchtet : aus der Sicht des Menschen Angela Merkel. Hier folgt ein Mensch seinen Überzeugungen, erleben wir auch eine private Angela mit ihren Ideen, Überzeugungen und Irrtümern. So könnten sie sein, unsere Bundeskanzlerin und der Herr Sauer. Große Politik mal anders. Es menschelt halt und das macht dieses Buch unwiderstehlich.


Angela Merkel als Romanfigur ??? Geht das ? Wer will das überhaupt ? Ist es eine Satire ?
Hier wird der Herbst 2015 mit seiner Flüchtlingswelle ganz anders beleuchtet : aus der Sicht des Menschen Angela Merkel. Hier folgt ein Mensch seinen Überzeugungen, erleben wir auch eine private Angela mit ihren Ideen, Überzeugungen und Irrtümern. So könnten sie sein, unsere Bundeskanzlerin und der Herr Sauer. Große Politik mal anders. Es menschelt halt und das macht dieses Buch unwiderstehlich.


„Ein amüsanter Blick hinter die Kulissen“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wer immer schon einmal wissen wollte, was in Frau Merkel vorgeht, was sie denkt und fühlt, wie sie tickt, hier erfährt er es - live und mit aller Banalität des Menschlichen. Wir erfahren beispielweise wie es zur Grenzöffnung für die Flüchtlinge kam, wie es in ihrer Morgenrunde aussieht, wie ihre Ehe mit Herrn Sauer funktioniert und so einiges mehr. Ob wir das alles wissen müssen, sei dahin gestellt. Amüsant ist dieser augenzwinkernd erzählte Roman auf jeden Fall. Wer jedoch Biografisches erwartet, liegt falsch - wie der Titel schon sagt. Ebenso falsch liegt, wer hier sprühende Phantasie oder beißende Satire erwartet. Aber es könnte so gewesen sein. Das ideale Buch für's Sommerloch. Wer immer schon einmal wissen wollte, was in Frau Merkel vorgeht, was sie denkt und fühlt, wie sie tickt, hier erfährt er es - live und mit aller Banalität des Menschlichen. Wir erfahren beispielweise wie es zur Grenzöffnung für die Flüchtlinge kam, wie es in ihrer Morgenrunde aussieht, wie ihre Ehe mit Herrn Sauer funktioniert und so einiges mehr. Ob wir das alles wissen müssen, sei dahin gestellt. Amüsant ist dieser augenzwinkernd erzählte Roman auf jeden Fall. Wer jedoch Biografisches erwartet, liegt falsch - wie der Titel schon sagt. Ebenso falsch liegt, wer hier sprühende Phantasie oder beißende Satire erwartet. Aber es könnte so gewesen sein. Das ideale Buch für's Sommerloch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0