Warenkorb

Bauernhoftiere bewegen Kinder

Tiergestützte Therapie und Pädagogik mit Schaf, Kuh und Co. - ganz praktisch

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Bauernhoftiere als Co-Therapeuten und Begleiter: Minischweine machen antriebslose Mädchen und Jungen mobil. Hühner beruhigen hibbelige Kinder. Ein Griff ins dichte Schaffell kann Verkrampfungen von Spastikern lösen. Bekannt ist die Tiergestützte Therapie mit Delfin, Pferd oder Hund. Wie gut auch Bauernhoftiere Kindern mit Handicap helfen können, zeigen Andrea Göhring und Jutta Schneider-Rapp in diesem Buch. Es will Experten und interessierten Laien diese Therapieform erklären und ans Herz legen.
Viele praktische Übungen, berührende Fallbeispiele und Bilder erklären den Mehrwert dieser Arbeit. Bauernhofpädagogen und Therapeuten erfahren die Stärken und Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Tierarten. Eltern, Lehrer und Erzieher lernen diese Therapieform kennen. Gleichzeitig lesen Tierfreunde, wie sich Schaf, Kuh und Co. verhalten, wie sie sich artgerecht halten und ausbilden lassen.
Ganz nebenbei räumt dies auch mit Vorurteilen auf und lässt uns die Bauernhoftiere besser verstehen. Das erste Buch zur Tiergestützten Therapie auf dem Bauernhof – ganz praktisch.
Portrait
Andrea Göhring ist Agrartechnikerin, Bauernhofpädagogin und Fachkraft für Tiergestützte Therapie, Pädagogik und Beratung (ESSAT). Auf ihrem Biohof in Oberschwaben fördert sie seit zehn Jahren Kinder mit Handicap und schwerst mehrfachbehinderte Schüler.

Jutta Schneider-Rapp ist im Pferdestall und mit zahlreichen Haustieren aufgewachsen, hat Agrarwissenschaften und Journalismus studiert und beackert seitdem grüne Themen für Online- und Printmedien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Liebe Leserin, lieber Leser 9
    Tiergestützte Therapie und Pädagogik 13
    Was ist es und was bringt es? Gut arbeiten trotz Begriffswirrwarr 13
    Die Wirkung des Bauernhofumfeldes: Auf dem Hof lässt sich fast alles lernen 16
    Bauernhoftiere als Co-Pädagogen und Co-Therapeuten 21
    Co-Therapeut (Mini-)Schwein: Schweine sind etwas ganz Besonderes 22
    Co-Therapeut Kuh: In der Ruhe liegt ihre Kraft 34
    Co-Therapeut Schaf: Das Königstier der Tiergestützten Intervention 46
    Co-Therapeut Ziege: Unser lebensfroher Lehrmeister 58
    Co-Therapietier Huhn: Idealer Interaktionspartner 68
    Co-Therapeut Esel: Geduldiges Multitalent 80
    Bilanz der Bauernhoftiere: Weder Pauschalurteile noch Patentrezepte 91
    Die Ausbildung der Tiere 93
    Beziehungspflege lohnt sich: Vertrauen schaffen, Grenzen setzen 94
    Die Sozialisation: Von klein auf Menschen mögen 95
    Die Habituation: Tiere an Krücken und Co. Gewöhnen 98
    Weiterführende Ausbildung: Immer am Ball bleiben 98
    Die wichtigsten Lernformen: Tiere richtig unterrichten 100
    Gut und sicher arbeiten 105
    Persönliche Voraussetzungen: Was muss ich mitbringen? 105
    Tierische Voraussetzungen: Tierschutz und Tierrecht 107
    Betriebliche Voraussetzungen: Sichern und versichern 111
    Räumliche Voraussetzungen: Geräumig und kindgerecht 111
    Rechtliche Voraussetzungen: Papierkram für die Tiere 112
    Tiere und Kinder im Einsatz 113
    Einsatz bei Körperbehinderung: Lang erprobt und erfolgreich 114
    Einsatz bei Schwerstmehrfachbehinderung: Anregen und entspannen 119
    Einsatz bei Sehbehinderung: Sechs Sinne schärfen 123
    Einsatz bei autistischen Verhaltensweisen: Tiere senden klare Botschaften 127
    Einsatz bei Sprachbehinderung: Mit Tieren lässt sich leichter sprechen 130
    Einsatz bei emotionalen Störungen: Grenzfälle für Mensch und Tier 135
    Methodik, Materialien und Selbstkontrolle 138
    Förderziele bestimmen und Einheiten planen: So packen wir es an 139
    Selbstkontrolle und Evaluation: Immer schön objektiv bleiben 143
    Hilfreiche Materialien: Ideen in Hülle und Fülle 145
    Praktische Übungen mit Bauernhoftieren 147
    Mit allen Tieren: Los geht’s 147
    Was besondere Tierarten bieten: Noch viel mehr machen 160
    Ehrlich kalkulieren 188
    Feste Kosten: Für Bauten und Material aller Art 188
    Variable Kosten: Für Futter und externe Tierpflege 190
    Arbeitskosten: Mit Abstand am höchsten 192
    Bilanzieren und etwas sparen: Tierisch viel Kosten 193
    Zeit für eine persönliche Bilanz: Jeden Tag überzeugen 196
    Die Autorinnen 198
    Unsere wichtigsten Mitarbeiter im Porträt 200
    Grundregeln und Hygieneplan zum Schutz der Kinder und Tiere 202
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89566-368-0
Verlag Pala
Maße (L/B/H) 24,6/17,4/1,7 cm
Gewicht 490 g
Abbildungen zahlreiche farbige Bilder
Auflage 1
Illustrator Annegret Hoffmann
Verkaufsrang 32242
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.