Warenkorb
 

Ein Lehrer zum Verlieben

Bd. 6

(3)
Der alleinerziehende Koki Fujita geht eine heimliche Affäre mit Herrn Ibuki, dem Lehrer seines Sohnes, ein. Ibuki ist streng zu seinen Schülern, doch in seiner Vergangenheit war er als “Dangerous Ibuki” Mitglied einer Gang. Auch Ibukis jüngerer Bruder, der ganz begeistert von Fujita zu sein scheint, stellt keine große Gefahr für ihre Romanze dar. ❤❤ Eines Tages gelingt es dem Bruder, Fujitas Exfrau ausfindig zu machen, die seit sechs Jahren verschollen war. Fujita ist völlig aufgewühlt und wagt es nicht, Ibuki ins Vertrauen zu ziehen.

Autor: Nase Yamato
Zeichner: Nase Yamato
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 172
Altersempfehlung 16 - 17
Erscheinungsdatum 23.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7416-0228-3
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 18,4/13,1/1,7 cm
Gewicht 168 g
Auflage 1
Verkaufsrang 15.647
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

abwechslungsreich gegenüber anderen BL-Mangas
von Sabine E. aus B. am 08.07.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zuerst reagiert Komori abweisend gegenüber Takigawa, als dieser herausfindet, dass sein Kollege schwul ist. Er sieht die Welt um Takigawa plötzlich mit anderen Augen – in der es z.B. tabu ist, ein Kind auf den Arm zu nehmen und dieses den Lehrer auch noch auf die Wange küsst, weil... Zuerst reagiert Komori abweisend gegenüber Takigawa, als dieser herausfindet, dass sein Kollege schwul ist. Er sieht die Welt um Takigawa plötzlich mit anderen Augen – in der es z.B. tabu ist, ein Kind auf den Arm zu nehmen und dieses den Lehrer auch noch auf die Wange küsst, weil es ihn mag. Es könnte sich ja anstecken! Doch nachdem Takigawa Klartext mit Komori geredet hat, dass er mit Kindern NIE was anfangen würde und seine Neigung absolut nichts mit seinem Beruf zu tun hat, lernt Komori Takigawa Stück für Stück näher kennen… und auch lieben… – Ich finde es gut, dass in dem Manga gezeigt wird, wie Komori mit Vorurteilen über Schwule kämpft und schließlich krampfhaft versucht, in der Beziehung auch etwas beizutragen – was aber letztendlich scheitert. Hier klappt die Beziehung der beiden nicht gleich beim ersten Mal und ist somit sehr abwechslungsreich gegenüber allen anderen BL-Mangas!

Ohne Zensur
von einer Kundin/einem Kunden aus Panketal am 09.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Band 2- ohne Zensur. Ein Lehrer zum Verlieben ist nicht für jüngere leser gedacht, sondern für ältere wie mich. Deswegen ist es auch schön, dass der Verlag ihn so belassen hat wie er auch ( wenn auch ohne Farbseite) im jap. Original ist. Was bei Band 1 leider nicht... Band 2- ohne Zensur. Ein Lehrer zum Verlieben ist nicht für jüngere leser gedacht, sondern für ältere wie mich. Deswegen ist es auch schön, dass der Verlag ihn so belassen hat wie er auch ( wenn auch ohne Farbseite) im jap. Original ist. Was bei Band 1 leider nicht der Fall war. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Geschichte der beiden Leher nun fortgeführt wird und auch die anderen beiden Männer mit ihrer Vergangenheit noch nicht abgeschlossen haben. In Japan läuft der Manga bereits weiter ( Magazin), es wird sich also zeigen, ob wir nächstes Jahr einen neuen band in den Händen ahlten werden. Das einzige was mir an dem manga bisweilen immer noch missfällt, ist das "SIE" zwischen den Protagonisten- sicherlich nicht ungewöhntlich für japanische Verhältnisse, doch für Europäer noch immer recht seltsam. Aber man gewöhnt sich mit der zeit so leidlich daran. Alles im Allem ein schöner Manga.