Meine Filiale

The Witcher

Bd. 3: Der Fluch der Krähen

The Witcher Band 1

Paul Tobin, Piotr Kowalski, Borys Pugacz-Muraszkiewicz, Karolina Stachyra

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 16,99 €

Accordion öffnen
  • The Witcher

    Panini

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Panini
  • The Witcher

    Panini

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Panini
  • The Witcher

    Panini

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Panini

eBook

ab 12,99 €

Accordion öffnen
  • The Witcher, Band 1 - Im Glashaus

    PDF (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    PDF (Panini)
  • The Witcher, Band 2 - Fuchskinder

    PDF (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    PDF (Panini)
  • The Witcher, Band 3 - Der Fluch der Krähen

    PDF (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    PDF (Panini)
  • The Witcher, Band 1 - Im Glashaus

    ePUB (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Panini)
  • The Witcher, Band 3 - Der Fluch der Krähen

    ePUB (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Panini)
  • The Witcher, Band 2 - Fuchskinder

    ePUB (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Panini)

Beschreibung

EIN NEUES ABENTEUER VON DEN MACHERN DES GAME-BESTSELLERS THE WITCHER 3: WILD HUNT
Der legendäre Hexer Geralt von Riva und seine junge Gefährtin Ciri verdienen sich ihren Lebensunterhalt als Monsterjäger. Auf dem Weg in die Stadt Novigard, wo sie einer ebenso bestialischen wie gefährlichen Striege gegenübertreten sollen, müssen der Weiße Wolf und sein Schicksalskind es mit Trollen, Werwölfen und anderen Kreaturen aufnehmen. Und während Ciri eine sprechende Krähe trifft, sieht sich Geralt plötzlich der Zauberin Yennefer gegenüber, seiner komplizierten großen Liebe. Ciri trifft unterdessen eine folgenschwere Entscheidung…

Bestseller-Autor Paul Tobin (CONAN) tut sich mit den Autoren des Game-Hits The Witcher 3: Wild Hunt und dem international erfolgreichen Zeichner Piotr Kowalski (STEPHEN KING – DER DUNKLE TURM) zusammen, um ein brandneues Fantasy-Abenteuer aus der Welt der Videospielreihe und der Buchserie von Andrzej Sapkowski zu erzählen.

DER OFFIZIELLE COMIC ZUR PREISGEKRÖNTEN VIDEOGAME-REIHE THE WITCHER

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 136
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7416-0277-1
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 25,9/16,9/1,5 cm
Gewicht 421 g
Auflage 1
Illustrator Piotr Kowalski
Übersetzer Joachim Körber
Verkaufsrang 28794

Weitere Bände von The Witcher

Buchhändler-Empfehlungen

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Jeder der nach Büchern, Serie und Videospielen noch mehr spannende Geschichten von Geralt und Konsorten möchte, sollte sich unbedingt diese Comics ansehen. Hier gibt es in jedem Band eine weitere düstere Geschichte aus der Welt von The Witcher!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Ein MUSS für jeden Fan
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilburgstetten am 22.09.2020
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Das Cover zeigt schonmal den Zeichenstil von Joe Querio und gibt so auf jeden Fall einen guten Einblick über die weiteren Zeichnungen des Comics. Ich empfand den Zeichenstil als sehr speziell. Er ist sehr großflächig und reduziert gehalten, wodurch oft die Gesichter der Protagonisten nicht deutlich zu erkennen sind. Teilweise hä... Das Cover zeigt schonmal den Zeichenstil von Joe Querio und gibt so auf jeden Fall einen guten Einblick über die weiteren Zeichnungen des Comics. Ich empfand den Zeichenstil als sehr speziell. Er ist sehr großflächig und reduziert gehalten, wodurch oft die Gesichter der Protagonisten nicht deutlich zu erkennen sind. Teilweise hätte ich mir ein wenig mehr Details gewünscht, doch man muss ganz klar sagen, dass durch den Stil der Zeichnungen die Stimmung viel mystischer, düsterer und zum Teil auch grausamer wirkte. Die Geschichte an sich hat mich für einige Stunden sehr gut unterhalten. Man begleitet den Hexer Geralt von Riva über 5 Kapitel hinweg, wie er die Bewohner des verfluchten Hauses (dem Glashaus) und ihre tragischen Geschichten kennenlernt. Der Spannungsbogen wurde sehr lange ausrechterhalten und die typisch grausame Atmosphäre hielt bis zuletzt an. Insgesamt wirkte die Geschichte sehr schlüssig auf mich, was nicht zuletzt an dem wirklich einfach gehaltenem Dialogsystem und den übersichtlichen Sprechblasen lag. Als einzigen kleinen inhaltlichen Kritikpunkt sehe ich, dass Geralt in dieser Geschichte noch etwas mehr als Held am Ende hervorgehen hätte können, aber man kann ja nicht immer der mega Held sein. Die Charaktere haben sich durch den ständigen und schnellen Dialogwechsel sehr lebendig und dynamisch angefühlt. Besonders gefallen hat mir auch, dass der für Geralt charakteristische trockene Humor und seine Art sehr zur Geltung gekommen sind. Ich musste oft schmunzeln und habe mich wie schon erwähnt wirklich gut unterhalten gefühlt. Insgesamt spreche ich für den ersten Band der Comicreihe rund um Geralt von Riva eine absolute Empfehlung aus. Ich als Witcher-Fan habe den Comic sehr genossen und bin der Meinung, dass er in keinem Regal eines Fans der Serie, der Bücher oder des Games fehlen darf.

Sehr schöner Comic für Fans des Spiels The Witcher 3
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2020

Wer das Spiel The Witcher 3 gespielt hat, wird denke ich mit diesem Comic ebenfalls seinen Spaß haben, da es nach dem Spiel spielt. Für Leute, die das Spiel nicht kennen würde ich es allerdings nicht empfehlen. Zuerst war ich nicht so begeistert von dem Zeichenstil, aber je mehr man in dem Comic liest, desto besser wird es. Da... Wer das Spiel The Witcher 3 gespielt hat, wird denke ich mit diesem Comic ebenfalls seinen Spaß haben, da es nach dem Spiel spielt. Für Leute, die das Spiel nicht kennen würde ich es allerdings nicht empfehlen. Zuerst war ich nicht so begeistert von dem Zeichenstil, aber je mehr man in dem Comic liest, desto besser wird es. Das ein was mich gestört hat, waren die Nacktszenen, davon gab es einfach zu viele und es war auch mega unnötig. Außerdem finde ich den Preis viel zu hoch, weshalb ich es auch gebraucht gekauft habe.

Spannende Story für alle Fans vom Witcher
von einer Kundin/einem Kunden aus Gießen am 22.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine spannende und auch stellenweise sehr gruselige Geschichte aus dem Leben des Geralt von Rivia. Ich würde diese aber doch eher speziell denjenigen ans Herz legen wollen, die sich schon ein wenig in der düsteren Welt des Witcher-Universums auskennen, denn ansonsten startet diese Story durchaus in medias res, was dann doch schn... Eine spannende und auch stellenweise sehr gruselige Geschichte aus dem Leben des Geralt von Rivia. Ich würde diese aber doch eher speziell denjenigen ans Herz legen wollen, die sich schon ein wenig in der düsteren Welt des Witcher-Universums auskennen, denn ansonsten startet diese Story durchaus in medias res, was dann doch schnell für Verwirrung sorgen könnte, wenn man nicht die Spiele gespielt oder die Bücher gelesen hat, da ansonsten nichts dazu erklärt oder erläutert wird (z.B. die Zeichen, die die Hexer verwenden können oder was einen Hexer überhaupt zu einem solchen macht). Aber Fans würde ich die Comics auf jeden Fall sehr, sehr ans Herz legen wollen (soweit man sich mit dem Zeichenstil anfreunden kann, den ich persönlich durchaus gelungen und passend finde)!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • MONSTERJÄGER
    von Christian Endres
    Der Hexer Geralt von Riva, der mit Schwertern und Elixieren gegen die Kreaturen der Finsternis kämpft, begann seine Karriere als bleicher Antiheld und mutierter Monsterjäger in den düsteren, erwachsenen und angenehm andersartigen Fantasy-Prosageschichten des polnischen Autors Andrzej Sapkowski. Durch die erfolgreichen Videospiel- Interpretationen seiner grimmigen Welt ist der Witcher heute bekannter denn je und ein weltweites multimediales Phänomen. Dem vielseitigen US-Autor Paul Tobin oblag es schließlich, die besondere Atmosphäre der Bücher und Games, die durch die Historie der Schwert-und-Magie-Fantasy ebenso gespeist werden wie durch europäische Folklore, in Comic-Form einzufangen. Die ersten beiden Bände suchten und fanden dabei einen Mittelweg zwischen den Videospielen und den Romanen. In diesem dritten Comic geht es nun allerdings eindeutig in die Welt der Game-Interpretationen. Dafür spricht nicht zuletzt, dass Tobin von Autoren unterstützt wird, die für die Spieleschmiede CD Projekt Red die Story des Game-Hits The Witcher 3: Wild Hunt mitentwickelten. Doch damit nicht genug: Neben der Zauberin Yennefer - Geralts großer Liebe mit Hindernissen - taucht im vorliegenden Comic nun erstmals Ciri auf, Geralts sogenanntes Schicksalskind. Aus seiner einstigen jungen Schutzbefohlenen ist nun selbst eine Hexerin geworden. Das ist ein klarer Wink in Richtung des dritten Game-Krachers und eines seiner möglichen Ausgänge. Viel Vergnügen mit diesem neuen Abenteuer von Geralt und Ciri, das der international gefragte polnische Zeichner Piotr Kowalski stimmungsvoll umgesetzt hat...