Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wut

Thriller

Ein Paul-Kalkbrenner-Thriller 1

(2)

Kommissar Paul Kalkbrenner hat die Schnauze voll. Von der Berliner Sommerhitze und von Idioten, die nicht gestehen wollen und ihn so daran hindern, auch nur einmal pünktlich zu einer Verabredung mit seiner Tochter Jessy zu kommen. Was die Laune seiner Noch-Ehefrau Ellen nicht verbessert. Als in der U-Bahnstation Potsdamer Platz die übel zugerichteten Leichen einer Prostituierten und ihres Zuhälters gefunden warden, glaubt Kalkbrenner an einen Mord im Milieu.

Wenig später taucht ein toter Bauarbeiter auf, und der Fall scheint klar: Ein Zeuge wurde beseitigt. Erst ein weiterer U-Bahn-Mord zeigt, dass ein perverser Serienmörder umgeht. Ausgerechnet jetzt, da alle Welt wegen eines Umweltgipfels auf Berlin schaut. Mit Hilfe des jungen Leif, der bei Obdachlosen Sozialdienst leistet, kommt Kalkbrenner einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, das in den Tunneln und Bunkern unter der Stadt verborgen ist …

Ein Paul-Kalkbrenner-Thriller.

Portrait
Martin Krist ist das Pseudonym des erfolgreichen Autors Marcel Feige. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften und lebt seit 1998 als Schriftsteller in Berlin.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958191044
Verlag Midnight
Dateigröße 2150 KB
Verkaufsrang 8.093
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein Paul-Kalkbrenner-Thriller

  • Band 1

    47929540
    Wut
    von Martin Krist
    (2)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47938320
    Gier
    von Martin Krist
    eBook
    3,99
  • Band 3

    47929539
    Trieb
    von Martin Krist
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Naja.
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 26.01.2018

Der Schreibstil ist flüssig, das Thema interessant. Allerdings so ganz verstanden habe ich die Handlung nicht. Was hat es mit dem brachialen Sexorgien auf sich, warum werden die überhaupt erwähnt, wenn sie mit dem weiteren Handlungsstrang eigentlich nichts zu tun haben. Warum morden die Protagonisten, doch nicht aus Rache... Der Schreibstil ist flüssig, das Thema interessant. Allerdings so ganz verstanden habe ich die Handlung nicht. Was hat es mit dem brachialen Sexorgien auf sich, warum werden die überhaupt erwähnt, wenn sie mit dem weiteren Handlungsstrang eigentlich nichts zu tun haben. Warum morden die Protagonisten, doch nicht aus Rache oder Wut. Warum ausgerechnet die Prostituierte und ihr Zuhälter? Wieso die Botschaftsangehörige? Wieso bringt der Sohn des Kommisars den eigenen Vater um? Warum wird das dann nicht weiter thematisiert? Komisches Buch.

unterirdisch kriminell
von maleur aus Berlin am 22.06.2017

Der Berliner Kriminalkommissar Paul Kalkbrenner ermittelt mit seinen Kollegen in mehreren Tötungsfällen. Der Schreibstil ist einfach, bildhaft und schnörkellos. Die Protagonisten sind differenziert und interessant charakterisiert. Die jeweiligen Lokalitäten und Begebenheiten werden bildhaft beschrieben. Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, die immer aus der Sicht unterschiedlicher Protagonisten betrachtet... Der Berliner Kriminalkommissar Paul Kalkbrenner ermittelt mit seinen Kollegen in mehreren Tötungsfällen. Der Schreibstil ist einfach, bildhaft und schnörkellos. Die Protagonisten sind differenziert und interessant charakterisiert. Die jeweiligen Lokalitäten und Begebenheiten werden bildhaft beschrieben. Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, die immer aus der Sicht unterschiedlicher Protagonisten betrachtet werden. Zur zeitlichen Einordnung werden an einige Kapitel Zeitungsausschnitte zum Umweltgipfel angehängt. Die Dialoge sind lebhaft und realistisch. In dem Krimi geht es nicht nur um die Aufklärung der Delikte, es geht auch um die Betrachtung der sozialen Verhältnisse, um Macht- und Kariereanspruch, um familiäre, freundschaftliche und kollegiale Beziehungen und das alles während eines Umweltgipfels in einem heißen Sommer in Berlin. Viele Szenen finden im Untergrund statt. Der Autor versteht es hervorragend und bildhaft das Tunnel- und Kanalnetz und die darin lebenden Menschen zu schildern. Da bin ich froh, dass das Buch keinen Geruch verströmt. Das Ende des Krimis gefällt mir nicht so gut. Es wird zwar alles schlüssig aufgeklärt aber dennoch habe ich den Eindruck, dass der Autor sich dabei schwer getan hat um nicht am Ende noch ins Triviale (Friede, Freude, Eierkuchen) abzugleiten. Mein Fazit: mit diesem Buch hat man einen unterirdisch guten Krimi mit Brutalität, Action und Gefühl. Übrigens das „Exklusive Bonusmaterial“ ist ebenfalls sehr lesenswert.