Warenkorb
 

Wunder - Die Filmausgabe

4 CDs, Lesung. CD Standard Audio Format. Gekürzte Ausgabe

Der Hörgenuss zum Film: Der zehnjährige August leidet an einem Gendefekt. Sein Gesicht ist stark entstellt, seit seiner Geburt musste er oft operiert werden. Eine Schule hat er nie besucht. Trotzdem ist August es gewöhnt, angestarrt zu werden. Und jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Natürlich ist es sein sehnlichster Wunsch, dort nicht weiter aufzufallen. Doch das ist gar nicht so leicht, wenn man so witzig, klug und großzügig ist wie August.

Ein unvergesslicher Roman über einen ganz besonderen Helden – mehrstimmig gelesen von Andreas Steinhöfel (als "Auggie"), Boris Aljinovic, Sascha Icks, u.v.a.
Portrait
Palacio, R.J.
Raquel J. Palacio lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in New York. Zwanzig Jahre lang gestaltete sie als Art Director die Cover für die Bücher anderer Leute und wartete auf den richtigen Moment, ihr eigenes Buch zu schreiben. Dann traf sie eines Tages vor einem Eisladen ein ganz besonderes Kind, und der Moment war gekommen. Wunder ist ihr erster Roman.

Steinhöfel, Andreas
Andreas Steinhöfel gehört seit Bestsellern wie Die Mitte der Welt zu den bekanntesten deutschsprachigen Autoren. Insbesondere für seine Kinderbücher, die Steinhöfel oftmals selbst fürs Hörbuch liest, wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. mit der Corine, dem Deutschen Jugendliteraturpreis sowie dem Erich Kästner Preis für Literatur. Andreas Steinhöfel arbeitet zudem als Übersetzer, Rezensent und Drehbuchautor.

Icks, Sascha
Sascha Icks, geboren 1967 in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München und wurde 2000 von der Zeitschrift Theater heute als Beste Nachwuchsschauspielerin nominiert. Neben diversen Engagements in München, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Bremerhaven ist sie auch als Hörbuchsprecherin sehr erfolgreich und stand schon mit vielen Titeln auf der hr2-Hörbuchbestenliste.

Schnöink, Birte
Birte Schnöink, geboren 1984 in Bremen, spielte bereits während ihrer Schulzeit erstmals Theater. Nach ihrem Abitur engagierte sie sich zunächst in einer Bremer Behindertenwohngruppe - parallel bereitete sie sich auf Vorsprechen vor. 2006 bewarb sie sich an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin und wurde angenommen. Nach Engagements an der Berliner Schaubühne und den Salzburger Festspielen gehört sie nun zum Ensemble des Thalia Theaters in Hamburg. Birte Schnöink erhält 2014 den Boy-Gobert-Preis für Nachwuchsschauspieler.

Löw, Hans
Hans Löw, geboren 1976, ist als Theater-, Film- und Fernsehschauspieler tätig. Von 2001 bis 2009 war er festes Ensemblemitglied am Hamburger Thalia Theater. 2004 wurde er mit dem Boy-Gobert-Preis als bester Nachwuchsdarsteller auf Hamburger Bühnen ausgezeichnet. 2005 spielte er in Detlef Bucks Kinofilm Knallhart mit, der den Deutschen Filmpreis 2006 in Silber gewann. Er war zudem in Cornelia Funkes Hände weg von Mississippi sowie in Rubbeldiekatz von Detlev Buck zu sehen.

Kreibich, Mirco
Mirco Kreibich wurde bereits mit 11 Jahren an der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik in Berlin ausgebildet. 2002 wechselte er zur Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Nach Engagements am Berliner Ensemble, am Deutschen Theater Berlin sowie am Staatstheater Stuttgart ist er seit 2009 am Hamburger Thalia Theater fest engagiert.

Casper, Julia
Julia Casper ist Schauspielerin und Sprecherin aus Hamburg. Ihre Schauspielausbildung machte sie an der Stage School in Hamburg und zuletzt in Rom.

Petri, Nina
Nina Petri spielte im Kinoerfolg Emmas Glück und in TV-Produktionen wie Tatort, Polizeiruf oder Kehrtwende. Für ihre Arbeit vor der Kamera wurde sie mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus ist sie eine der bekanntesten Hörbuchinterpretinnen Deutschlands.

Aljinovic, Boris
Boris Aljinovic, geboren 1967, deutsch-kroatischer Theater- und Filmschauspieler, ist Ensemblemitglied des Berliner Renaissance-Theaters und unter anderem als Berliner Tatort-Kommissar Felix Stark aus dem Fernsehen bekannt. 2007 wurde Boris Aljinovic als Sprecher des Besten Kinder-/Jugendhörbuchs mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Andreas Steinhöfel, Sascha Icks, Birte Schnöink, Hans Löw, Mirco Kreibich
Anzahl 4
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 01.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783867427944
Genre Kinder- und Jugendbücher
Verlag Silberfisch
Auflage 1, Gekürzte Ausgabe
Spieldauer 282 Minuten
Übersetzer André Mumot
Verkaufsrang 7.370
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
9,33
bisher 13,99
Sie sparen: 33 %
9,33
bisher 13,99

Sie sparen: 33 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunder - voll“

S. Berthold, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Wunder – voll!

Dieses Buch gehört für mich schon jetzt zu einem der besten Bücher 2013. Endlich wieder ein Buch, das auch eine Botschaft an seine Leser richtet.

Der zehnjährige August ist anders als alle Anderen und doch möchte er nur ein ganz normaler Junge sein. Mit seiner Art und in dem er einfach so ist wie er ist, schafft er es die Herzen seiner Mitmenschen zu berühren.

Die Geschichte wird aus Sicht unterschiedlicher Personen erzählt. Die verschiedenen Sprecher, darunter auch Andreas Steinhöfel, der dem kleinen August seine Stimme gibt oder auch Sascha Icks, die Augusts ältere Schwester Olivia spricht, verleihen dem Hörbuch eine ganz besondere Lebendigkeit, die einen tief bewegt und teilweise zu Tränen rührt.

Zitat: Wenn wir alle ein wenig freundlicher wären als unbedingt notwendig, würden wir die Welt zu einem besseren Ort machen!

Es ist nicht nur ein Buch für Jugendliche, vielmehr sollten es auch Erwachsene unbedingt lesen oder diese wunderschön inszenierte Hörbuchfassung genießen.
Wunder – voll!

Dieses Buch gehört für mich schon jetzt zu einem der besten Bücher 2013. Endlich wieder ein Buch, das auch eine Botschaft an seine Leser richtet.

Der zehnjährige August ist anders als alle Anderen und doch möchte er nur ein ganz normaler Junge sein. Mit seiner Art und in dem er einfach so ist wie er ist, schafft er es die Herzen seiner Mitmenschen zu berühren.

Die Geschichte wird aus Sicht unterschiedlicher Personen erzählt. Die verschiedenen Sprecher, darunter auch Andreas Steinhöfel, der dem kleinen August seine Stimme gibt oder auch Sascha Icks, die Augusts ältere Schwester Olivia spricht, verleihen dem Hörbuch eine ganz besondere Lebendigkeit, die einen tief bewegt und teilweise zu Tränen rührt.

Zitat: Wenn wir alle ein wenig freundlicher wären als unbedingt notwendig, würden wir die Welt zu einem besseren Ort machen!

Es ist nicht nur ein Buch für Jugendliche, vielmehr sollten es auch Erwachsene unbedingt lesen oder diese wunderschön inszenierte Hörbuchfassung genießen.

„WUNDERbar“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Eine Geschichte voll Herzenswärme, Freundlichkeit und Humor, aber auch von Hindernissen, die erst überwunden werden müssen. Sehr, sehr schön!
Unbedingt lesens- und empfehlenswert für Menschen ab 11 Jahren.
Eine Geschichte voll Herzenswärme, Freundlichkeit und Humor, aber auch von Hindernissen, die erst überwunden werden müssen. Sehr, sehr schön!
Unbedingt lesens- und empfehlenswert für Menschen ab 11 Jahren.

„Ein besonderes Buch“

Ines Dujaka, Thalia-Buchhandlung Worms

Auggie ist eigentlich ein ganz normaler 10-jähriger Junge, der Star Wars liebt, eine Xbox hat und Fahrrad fährt. Doch durch einen seltenen Gendefekt ist sein Gesicht entstellt.
Nun soll er das erste Mal in seinem Leben auf eine Schule gehen. Sein Vater sagt, dies wäre wie wenn man ein Lamm zur Schlachtbank führte.

Für jeden Schüler, der neu an eine Schule kommt, zumal auch noch in die 5.Klasse, ist es nicht leicht, aber für Auggie ist es noch viel schwerer und er hat mit vielen Hürden im Haifischbecken Schule zu kämpfen.

Doch Auggie ist einfach WUNDERbar. Er ist freundlich, witzig, mutig. Als Leser schließt man ihn sofort ins Herz.

Auggies Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. So hat man einen Einblick in seine Gefühlswelt und Sicht der Dinge, aber z.B. auch in die seiner großen Schwester und seines besten Freundes. Schön ist es, dass im Hörbuch diese Passagen auch von verschiedenen Sprechern vorgelesen werden.

In diesem Buch geht es um viele große Themen, Mut, Freundschaft, Toleranz, Integration, Vorurteile, Ängste. Es bringt einen dazu, darüber nachzudenken wie man auf andere wirkt, auch ohne es direkt zu wollen.

„Wunder“ ist ein besonderes Buch, das sich hervorragend als Schullektüre ab 10 aufwärts eignet. Fans von „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ und „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ sollten auch hier zugreifen.

Außerdem ist Auggie einfach „ultracool“.
Auggie ist eigentlich ein ganz normaler 10-jähriger Junge, der Star Wars liebt, eine Xbox hat und Fahrrad fährt. Doch durch einen seltenen Gendefekt ist sein Gesicht entstellt.
Nun soll er das erste Mal in seinem Leben auf eine Schule gehen. Sein Vater sagt, dies wäre wie wenn man ein Lamm zur Schlachtbank führte.

Für jeden Schüler, der neu an eine Schule kommt, zumal auch noch in die 5.Klasse, ist es nicht leicht, aber für Auggie ist es noch viel schwerer und er hat mit vielen Hürden im Haifischbecken Schule zu kämpfen.

Doch Auggie ist einfach WUNDERbar. Er ist freundlich, witzig, mutig. Als Leser schließt man ihn sofort ins Herz.

Auggies Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. So hat man einen Einblick in seine Gefühlswelt und Sicht der Dinge, aber z.B. auch in die seiner großen Schwester und seines besten Freundes. Schön ist es, dass im Hörbuch diese Passagen auch von verschiedenen Sprechern vorgelesen werden.

In diesem Buch geht es um viele große Themen, Mut, Freundschaft, Toleranz, Integration, Vorurteile, Ängste. Es bringt einen dazu, darüber nachzudenken wie man auf andere wirkt, auch ohne es direkt zu wollen.

„Wunder“ ist ein besonderes Buch, das sich hervorragend als Schullektüre ab 10 aufwärts eignet. Fans von „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ und „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ sollten auch hier zugreifen.

Außerdem ist Auggie einfach „ultracool“.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0