Warenkorb
 

Death Call - Er bringt den Tod

2 CDs, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe

(48)
Nach einer harten Arbeitswoche freut Tanya Kaitlin sich auf einen entspannten Abend. Als sie aus der Dusche kommt, klingelt ihr Telefon. Ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an - der Alptraum beginnt. Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt in ihrem eigenen Wohnzimmer. Tanya hat nur eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, dämonischen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert - und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet.
Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia jagen das Phantom. Der Mörder spürt seinen Opfern im Internet nach und nährt sich von ihren tiefsten Ängsten. Und er hat gerade erst begonnen mit seinem perfiden Spiel.
Über die Serie:
In der Hunter-und-Garcia-Reihe von Chris Carter steht der Polizeiprofiler Robert Hunter im Mittelpunkt. Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt er in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller. Definitiv keine Hörbuchreihe für Zartbesaitete!
Portrait
Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan Forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang im Psychologenteam der Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Gegenwärtig lebt Chris Carter in London. Mit Der Kruzifix-Killer gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller und ein grandioser Auftakt für die Serie Hunter und Garcia. In der Krimi-Serie steht der Polizeiprofiler Robert Hunter im Mittelpunkt. Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt er in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller.

Uve Teschner, geboren 1973, studierte in Potsdam Musik mit den Schwerpunkten Gesang und Gitarre. Seit 2007 arbeitet er als freiberuflicher Sprecher und hat sich vor allem mit Lesungen von Thrillern und Krimis einen Namen gemacht. Aber auch Sach- oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik – er fühlt sich in allen Genres zu Hause.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Uve Teschner
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 01.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783957130730
Genre Krimi
Reihe Detective Robert Hunter und Garcia-Thriller
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 1
Spieldauer 561 Minuten
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 3.394
Hörbuch (MP3-CD)
11,99
bisher 13,99

Sie sparen: 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Miriam Feierabend, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Bizarre, grausame Morde lassen selbst hartgesottene Thriller-Fans auf ihre Kosten kommen. Mein absoluter Favorit aus der Hunter-und-Garcia-Reihe! Bizarre, grausame Morde lassen selbst hartgesottene Thriller-Fans auf ihre Kosten kommen. Mein absoluter Favorit aus der Hunter-und-Garcia-Reihe!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

So richtig schön abgründig, brutal, grausam und verstörend - so muss es sein! Die Erwartungen erfüllt auch dieser Teil wieder spielend, setzt eines drauf und lässt einen nicht los. So richtig schön abgründig, brutal, grausam und verstörend - so muss es sein! Die Erwartungen erfüllt auch dieser Teil wieder spielend, setzt eines drauf und lässt einen nicht los.

„Einfach nur Wow“

Maxi Arndt, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

"Death Call" von Chris Carter war der erste Thriller, den ich gelesen habe und ich muss sagen, er hat die Leiste ziemlich hoch gesteckt. "Death Call" hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt. In jedem habe ich den potenziellen Täter gesehen, nur um am Ende eines besseren belehrt zu werden. Wer einen absolut spannenden Thriller, mit undurchsichtigem Ende sucht, macht hier auf jeden Fall keinen Fehler. "Death Call" von Chris Carter war der erste Thriller, den ich gelesen habe und ich muss sagen, er hat die Leiste ziemlich hoch gesteckt. "Death Call" hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt. In jedem habe ich den potenziellen Täter gesehen, nur um am Ende eines besseren belehrt zu werden. Wer einen absolut spannenden Thriller, mit undurchsichtigem Ende sucht, macht hier auf jeden Fall keinen Fehler.

Catharina Weida, Thalia-Buchhandlung Essen

Das Warten hat sich gelohnt. Hunter und Garcia fesseln den Leser bis zur letzten Seite. Also ran an das Lesefutter. Macht süchtig! Das Warten hat sich gelohnt. Hunter und Garcia fesseln den Leser bis zur letzten Seite. Also ran an das Lesefutter. Macht süchtig!

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Sie lieben die ganz fiesen Thriller? Dann ist dieses Buch das richtige für sie.!!! Perfide, skrupellos und seeeeehr spannend. Sie lieben die ganz fiesen Thriller? Dann ist dieses Buch das richtige für sie.!!! Perfide, skrupellos und seeeeehr spannend.

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Äußerst brutale, perfide Morde, die ein Superermittler buchstäblich über Nacht im Alleingang aufklärt und selbst die Kollegen in Erstaunen versetzt. Nichts für sensible Gemüter. Äußerst brutale, perfide Morde, die ein Superermittler buchstäblich über Nacht im Alleingang aufklärt und selbst die Kollegen in Erstaunen versetzt. Nichts für sensible Gemüter.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Achtung: HEFTIG!
Spannende Thrillerkost, die routiniert geschrieben ist und deren Ermittlerteam Lust auf die anderen Fälle macht.
Achtung: HEFTIG!
Spannende Thrillerkost, die routiniert geschrieben ist und deren Ermittlerteam Lust auf die anderen Fälle macht.

„Ein hochspannender Thriller mit abartigen Taten und tollen Protagonisten.Ich bin überzeugt!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Profiler Robert Hunter wird in diesem Roman auf eine harte Probe gestellt. Denn der Serienmörder, der die Verwandten seiner Opfer per Videochat bei seinen Taten zusehen lässt, hinterlässt keinerlei Spuren. Auch gibt es keine Verbindung zwischen den Opfern und diese kommen auf bestialische Weise zu Tode. Chris Carter springt immer wieder zwischen Schauplätzen hin und her. Das hält den Spannungsbogen und die Geschichte liest sich sehr flüssig. Das Ende kommt unerwartet und vollkommen überraschend. Für Thriller Liebhaber ist dies ein wirklich gelungenes Buch! Profiler Robert Hunter wird in diesem Roman auf eine harte Probe gestellt. Denn der Serienmörder, der die Verwandten seiner Opfer per Videochat bei seinen Taten zusehen lässt, hinterlässt keinerlei Spuren. Auch gibt es keine Verbindung zwischen den Opfern und diese kommen auf bestialische Weise zu Tode. Chris Carter springt immer wieder zwischen Schauplätzen hin und her. Das hält den Spannungsbogen und die Geschichte liest sich sehr flüssig. Das Ende kommt unerwartet und vollkommen überraschend. Für Thriller Liebhaber ist dies ein wirklich gelungenes Buch!

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Ein Meister auf seinem Gebiet! Brutal und unerwartet! Ein Meister auf seinem Gebiet! Brutal und unerwartet!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sie wollen die ganze Nacht aufbleiben und können wunderbar auf Kaffee verzichten? Dann lesen Sie dieses Buch! Ein Wettlauf gegen die Zeit; gleich von Anfang an extrem spannend!!! Sie wollen die ganze Nacht aufbleiben und können wunderbar auf Kaffee verzichten? Dann lesen Sie dieses Buch! Ein Wettlauf gegen die Zeit; gleich von Anfang an extrem spannend!!!

„Grausam genial.“

V. Harings

Diesmal wird ein fieses Spiel gespielt. Er zieht uns völlig in sein Grauen hinein. Genialer neuer "Hunter und Garcia" Fall. Diesmal wird ein fieses Spiel gespielt. Er zieht uns völlig in sein Grauen hinein. Genialer neuer "Hunter und Garcia" Fall.

„Mein erster Carter - aber definitiv nicht mein letzter! “

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein Thriller, der nicht nur spannend und fesselnd ist, sondern hinterlässt auch eine Nachricht. Die Idee hinter diesem Buch ist, wie viele Informationen wir über uns selbst auf Social Media und online offenbaren. Dieses Buch wird dich nicht nur unterhalten, es wird dich denken lassen. Ein Thriller, der nicht nur spannend und fesselnd ist, sondern hinterlässt auch eine Nachricht. Die Idee hinter diesem Buch ist, wie viele Informationen wir über uns selbst auf Social Media und online offenbaren. Dieses Buch wird dich nicht nur unterhalten, es wird dich denken lassen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein solider Thriller, aber leider wiederholt sich Carter so langsam ... Was bei den ersten Bänden noch spannend und neu war, ist nun leider etwas vorhersehbar. Ein solider Thriller, aber leider wiederholt sich Carter so langsam ... Was bei den ersten Bänden noch spannend und neu war, ist nun leider etwas vorhersehbar.

Mit Chris Carter kann man nie etwas falsch machen! Ein Meister der Spannung! Auch dieses Buch überzeugt mal wieder! Mit Chris Carter kann man nie etwas falsch machen! Ein Meister der Spannung! Auch dieses Buch überzeugt mal wieder!

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Der neueste Fall für Hunter und Garcia! Mitreißend, blutig und wieder außerordentlich spannend! Ein echter Carter eben. Der neueste Fall für Hunter und Garcia! Mitreißend, blutig und wieder außerordentlich spannend! Ein echter Carter eben.

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein weiteres Meisterstück vom König des Thrills. Spannend und nervenaufreibend geschrieben. Topp! Ein weiteres Meisterstück vom König des Thrills. Spannend und nervenaufreibend geschrieben. Topp!

„Band 8 des genialen Ermittlerteams Hunter/Garcia“

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden



Chris Carter ist ein Meister seines Fachs! Wer gnadenlose Spannung sucht und gut recherchierte, sowie bis zur letzten Seite unvorhersehbare Thriller liebt, der sollte unbedingt Chris Carter lesen!!



Chris Carter ist ein Meister seines Fachs! Wer gnadenlose Spannung sucht und gut recherchierte, sowie bis zur letzten Seite unvorhersehbare Thriller liebt, der sollte unbedingt Chris Carter lesen!!

„2 Fragen, 5 Sekunden und die Schuld deines Lebens“

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

Stell dir vor, du kannst das Leben des Menschen den du von ganzem Herzen liebst retten, indem du zwei einfache Fragen beantwortest. Du weißt, du müsstest die Antwort kennen, aber du versagst. Kannst du mit der Schuld leben?

Als großer Chris Carter Fan habe ich lange auf den 8. Band der Reihe gewartet und ich wurde nicht enttäuscht. Packender Nervenkitzel, spannende Wendungen und eine unbekannte Variable (Mr. J) machen diesen Thriller zu einem wahren Lesevergnügen. Chris Carter ist und bleibt einer der besten Thriller-Autoren unserer Zeit.
Stell dir vor, du kannst das Leben des Menschen den du von ganzem Herzen liebst retten, indem du zwei einfache Fragen beantwortest. Du weißt, du müsstest die Antwort kennen, aber du versagst. Kannst du mit der Schuld leben?

Als großer Chris Carter Fan habe ich lange auf den 8. Band der Reihe gewartet und ich wurde nicht enttäuscht. Packender Nervenkitzel, spannende Wendungen und eine unbekannte Variable (Mr. J) machen diesen Thriller zu einem wahren Lesevergnügen. Chris Carter ist und bleibt einer der besten Thriller-Autoren unserer Zeit.

„Nervenkitzel pur!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eigentlich wollte ich den neuen Chris Carter nicht lesen, da die Thematik des leichtfertigen Umgangs mit sozialen Netzwerken und deren Fluch und Segen, bereits von anderen Autoren aufgegriffen wurde. Doch irgendwie reizte mich der Blick in den Krimi dann doch und schon war der Sonntag Nachmittag vorüber. Mehr muss ich Ihnen also gar nicht sagen!
Ein rasanter und an die Nerven gehender Thriller, der nichts für Zartbesaitete ist. Die Suche nach einem brutal und perfide agierenden Serientäter ist hochgradig fesselnd. Zahlreiche Cliffhanger verursachen Nervenkitzel und erhöhen die Spannung.
Der achte Band um das Ermittlerduo von Robert Hunter und Carlos Garcia - spannend wie eh.
Eigentlich wollte ich den neuen Chris Carter nicht lesen, da die Thematik des leichtfertigen Umgangs mit sozialen Netzwerken und deren Fluch und Segen, bereits von anderen Autoren aufgegriffen wurde. Doch irgendwie reizte mich der Blick in den Krimi dann doch und schon war der Sonntag Nachmittag vorüber. Mehr muss ich Ihnen also gar nicht sagen!
Ein rasanter und an die Nerven gehender Thriller, der nichts für Zartbesaitete ist. Die Suche nach einem brutal und perfide agierenden Serientäter ist hochgradig fesselnd. Zahlreiche Cliffhanger verursachen Nervenkitzel und erhöhen die Spannung.
Der achte Band um das Ermittlerduo von Robert Hunter und Carlos Garcia - spannend wie eh.

„Wie lange kann er dieses Niveau noch halten???“

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Um die Frage zu beantworten: Chris Carter wird immer besser! Er führt uns wieder an den Rand der menschlichen Abgründe und auch Band 8 packt auf der ersten Seite und lässt einen erst am Ende wieder los!



Um die Frage zu beantworten: Chris Carter wird immer besser! Er führt uns wieder an den Rand der menschlichen Abgründe und auch Band 8 packt auf der ersten Seite und lässt einen erst am Ende wieder los!



M. Döll, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Wieder mal lässt Chris Carter einem das Blut in den Adern gefrieren! Nicht ganz so brutal wie die Vorgänger ist dieser Thriller trotzdem ein Muss für hartgesottene Leser. Wieder mal lässt Chris Carter einem das Blut in den Adern gefrieren! Nicht ganz so brutal wie die Vorgänger ist dieser Thriller trotzdem ein Muss für hartgesottene Leser.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
42
5
1
0
0

Mord per Video Anruf - oder kannst du zwei Fragen richtig beantworten?
von hanka81 am 08.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ausnahmsweise habe ich zwei Bücher von Chris Carter hintereinander gelesen und dabei sind mir im Aufbau doch einige Parallelen aufgefallen. Eigentlich ein bisschen schade. Aber warum sollte man auch ein bewährtes Konzept verändern!? Und die Bücher von ihm sind einfach gut! Man könnte sie einzeln lesen und muss nicht die... Ausnahmsweise habe ich zwei Bücher von Chris Carter hintereinander gelesen und dabei sind mir im Aufbau doch einige Parallelen aufgefallen. Eigentlich ein bisschen schade. Aber warum sollte man auch ein bewährtes Konzept verändern!? Und die Bücher von ihm sind einfach gut! Man könnte sie einzeln lesen und muss nicht die vorherigen Bände kennen, denn es sind in sich geschlossene Geschichten. Schon nach wenigen Seiten ist man mitten im Geschehen und der Mordgeschichte. Diese sind mal wieder besonders grausam und blutig. Also nicht unbedingt jedermanns Sache. Bei einem Videoanruf muss der Angerufene zwei Fragen richtig beantworten um das Leben der besten Freundin,? zu retten. Wobei die erste Frage kein Problem ist, aber die zweite Frage so gewählt ist, das sie nicht richtig beantwortet werden kann. Zur Strafe muss der Angerufene zusehen wie die Freundin,? für die falsche Antwort bestraft und schließlich getötet wird. Man wird bei den Ermittlungen mitgenommen und wie Hunter und Garcia Schritt für Schritt versuchen dem Täter auf die Spur zu kommen. Denn die Suche nach der Gemeinsamkeit der Opfer erweist sich also besonders schwierig. Ein winziges Detail führt schließlich auf die Spur des Täters. Wobei es für mich absolut überraschend war, wer dahinter steckte. Was mir an diesem Buch besonders gefallen hat, ist die versteckte Kritik des Autors an dem gedankenlosen Umgang mit den sozialen Medien!

Definitiv eines seiner besten Werke
von Susi Aly am 09.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe keine Ahnung weshalb ich erst jetzt nach diesem Thriller gegriffen habe. Denn eins ist sicher, Chris Carter muss definitiv sofort gelesen werden. Ich weiß nicht, wie er es anstellt, aber er schafft es immer wieder mich zu überraschen. So auch mit dem neuesten Fall von Hunter und Garcia. Eins vorweg,... Ich habe keine Ahnung weshalb ich erst jetzt nach diesem Thriller gegriffen habe. Denn eins ist sicher, Chris Carter muss definitiv sofort gelesen werden. Ich weiß nicht, wie er es anstellt, aber er schafft es immer wieder mich zu überraschen. So auch mit dem neuesten Fall von Hunter und Garcia. Eins vorweg, seine Thriller sind ein Auf und Ab an Emotionen. Man kann sie nicht annähernd auch nur irgendwie gerecht besprechen. Sie sind aufwühlend, explosiv und verdammt nervenzehrend. Man fühlt sie viel mehr, als das man sie liest. Es ist eine Kunst, die hier fabriziert wird und mit viel Liebe zum Detail hat er einen Thriller geschrieben, der so viel mehr offenbart, als man mit bloßem Auge erblickt. Wie man es bereits kennt, ist sein Schreibstil sehr intensiv, fesselnd und fließend. Darüber hinaus aber auch sehr bildhaft und einnehmend. Bereits zu Beginn bekommt man auf sehr intensive Art und Weise das Grauen zu spüren. Man bekommt nicht nur eine Ahnung davon, man spürt es am eigenen Leib. Dabei wird direkt offengelegt wo das wahre Grauen lauert. Nicht in den Taten selbst, wobei diese auch sehr brutal sind. Aber viel extremer und verstörender ist die psychologische Ebene. Denn dort hinterlässt es Spuren, die nicht einfach wieder weggehen. Es brennt sich ein, ob man will oder nicht. Nachdem ich den ersten Mord erstmal einigermaßen überstanden hatten, traf ich endlich Hunter und Garcia wieder. Ja, ich liebe sie beide. Besonders die Dialoge zwischen ihnen. Ich hab so unglaublich viel gelacht dabei, was die ganze Atmosphäre immens aufgelockert hat. Sie sind einfach zum knuddeln und für ihre Gegner zum fürchten. Ich mag es unheimlich gern, wie sie jedesmal aus sich herausgehen und damit auch etwas Leichtigkeit in ihren ernsten Alltag bringen. Daneben wird auch die Zwischenmenschlichkeit nicht außer Acht gelassen und man bekommt einige Momente voller Wärme und Romantik geboten. Zudem gibt es auch wieder einige Rückblicke bezüglich Hunters Vergangenheit, was ich immer wieder richtig genieße. Hunter ist einfach brilliant, es erstaunt mich immer wieder aufs neue , wie er seine Schlüsse zieht und auch seine spontane und impulsive Art macht ihn ungeheuer sympathisch und authentisch. Ebenso sind die Ermittlungsmethoden sehr gut nachvollziehbar gestaltet. Wie man es von dem Autor gewohnt ist, erfährt man wieder unterschiedliche Perspektiven. Opfer, Täter, Ermittler Dadurch betrachtet man verschiedene Blickwinkel und kann seine eigenen Schlüsse ziehen. Seine Charaktere sind dabei authentisch, mit Leben gefüllt und mit reichlich Ecken und Kanten versehen. Gerade ihre Schwachstellen machen sie sehr authentisch. Neben den beiden Ermittlern hat mich in diesem Band ganz besonders Mr.J gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich hab ihn unglaublich ins Herz geschlossen und konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen. Oh bitte, kann Mr.J nicht bleiben? Er hat mich einfach ganz besonders fasziniert und berührt mit seiner Art. Dazu muss man auch sagen, das die Charaktere sehr tiefgründig gestaltet sind. Man gerät an einen Punkt, an dem man sich emotional gesehen, nicht mehr von Ihnen trennen kann. Ein brillianter Schachzug, denn so zittert und fiebert man auf jeder Ebene mit. Ebenso lehrt der Täter das pure Grauen. Man blickt in unglaublich tiefe Abgründe. Man sieht den Tod und nichts kann ihn aufhalten. Kälte, Kaltblütigkeit und Perfidität erster Güte. Aber dazwischen erblickt man auch die menschliche Seite, die nicht minder unter die Haut geht. Ich möchte hier auch wirklich betonen, das es nicht unbedingt für zarte Gemüter geeignet ist, denn es fließt reichlich Blut. Selbst für mich war es stellenweise schon etwas viel. Der Fall entwickelt eine Brisanz die kaum zu übertreffen ist und einfach nur extreme Angst und Verzweiflung verursacht. Es entbrennt ein mörderisches Katz- und Mausspiel, bei dem eigentlich unklar ist, gegen wen oder was man kämpft. Ein Phantom, nicht zu fassen. Die Anspannung, der Schmerz, die Trauer und Angst. Man rennt gegen Mauern und sieht überall nur Schatten und Dämonen. Chris Carter weiß, wie man mit den Ängsten der Leser spielt. Zudem macht der Autor auch ganz klar wie verletzlich und schutzlos wir in Zeiten der sozialen Netzwerke sind. Angreifbar und dadurch leichte Opfer. Eine ernste Thematik die man leicht im Alltag vergisst. Die man jedoch nie unterschätzen sollte. Dieser Thriller hat mir wirklich schlaflose Nächte bereitet. Nicht weil er wendungsreich, beängstigend und enorm abgründig ist. Nein. Der Autor tut mit den Lesern das, was der Täter, mit den Opfern tut. Er wirft seine psychologischen Netze aus und das auf sehr brilliante Art und Weise. Kreist ihn ein, bis man nicht mehr weiß, wo oben und wo unten ist. Verwirrung, Entsetzen, Angst Verzweiflung, Wut, Fassungslosigkeit Man hat keine Ahnung was man denken, geschweige denn tun soll. Ich hab wirklich ständig mitgegrübelt und über alles sinniert. Doch irgendwann spielte mein Hirn nur noch verrückt und ich war völlig verwirrt. Bis zum Schluss ist es mir nicht gelungen dem Täter auf die Spur zu kommen. Man irrt hilflos im Dunkeln umher, während schon der nächste Tote wartet. Das Ende hat mich schlussendlich vollkommen ausgelaugt. Ich war sprachlos, glücklich und auch sprichwörtlich am Ende. Denn der Autor hat hier Dinge eingewoben, die ich einfach nicht erwartet hätte. Man baute zu jedem eine Verbindung auf und auch wenn man es nicht möchte, entwickelt man Verständnis , Mitgefühl und Anteilnahme. Dinge, die man einfach nicht fühlen möchte oder sollte. Aber man ist so emotional involviert, das man einfach nicht mehr anders kann. Mich hat er absolut mitgerissen, fasziniert und mehr als überzeugt. Für mich zählt dieses Werk zu seinen Besten, die er je geschrieben hat. Voller Finesse und Ausdruckskraft. Fazit: Chris Carter schafft es einfach immer wieder. Ich hab keine Ahnung wie, aber es ist so. Dieser Thriller hat mich schlichtweg umgehauen. Aber was mich noch mehr fasziniert, welch brillianten Schachzüge der Autor beim Leser einsetzt. Hunter und Garcia haben mich wieder komplett begeistert und Tränen lachen lassen. Daneben bekommt man einen Mordfall, der nicht nur unter die Haut geht, sondern auch verdammt beängstigend und abgründig ist. Für mich wieder ein absolutes Highlight. Wendungsreich, nervenzehrend und extrem explosiv, dabei aber auch wahnsinnig emotional. Definitiv eines seiner besten Werke.

von K. Dembowski aus Lippstadt am 15.11.2017
Bewertet: anderes Format

Eigentlich wollte ich den Krimi gar nicht lesen, aber dann hat mich die Neugierde gepackt! Man wird einfach in das Grauen hineingesogen und nicht mehr losgelassen. Toll!