Warenkorb
 

Eine Katastrophe jagt die nächste / Lil April Bd. 2

Lil April 2

(1)
An Lils chaotischem Familienleben hat sich nichts geändert: Der Vater lebt in England, die Geschwister nerven und zu allem Überfluss macht auch noch ihr Freund Dennis mit Lil Schluss! Aber nicht genug: Richtig Ärger gibt es, als an der Schulmauer plötzlich ein Graffiti prangt. Lil wird zur Hauptverdächtigen. Dabei kann sie sich nicht erklären, wie ihre Zeichnung an der Schulmauer landen konnte! Wer steckt wirklich dahinter?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 18.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7348-4711-0
Verlag Magellan GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/3,2 cm
Gewicht 558 g
Verkaufsrang 15.632
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Lil April

  • Band 1

    44355824
    Mein Leben und andere Missgeschicke / Lil April Bd. 1
    von Stephanie Gessner
    (4)
    Buch
    14,95
  • Band 2

    47946072
    Eine Katastrophe jagt die nächste / Lil April Bd. 2
    von Stephanie Gessner
    (1)
    Buch
    14,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    86810792
    Das Chaos kommt selten allein / Lil April Bd. 3
    von Stephanie Gessner
    (2)
    Buch
    14,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

temporeicher, spannender Plot mit unerwarteten Wendungen
von siraelia am 27.02.2017

"Lil April - Eine Katastrophe jagt die nächste" ist der zweite Band von Stephanie Gessner aus dem Magellan Verlag (der mit dem Wal). Frau Gessner ist mit diesem zweiten Band eine temporeiche, einfühlsame und spannende Fortsetzung gelungen. Inhalt gemäß Klappentext: An Lils chaotischem Familienleben hat sich nichts geändert: Der Vater lebt in England,... "Lil April - Eine Katastrophe jagt die nächste" ist der zweite Band von Stephanie Gessner aus dem Magellan Verlag (der mit dem Wal). Frau Gessner ist mit diesem zweiten Band eine temporeiche, einfühlsame und spannende Fortsetzung gelungen. Inhalt gemäß Klappentext: An Lils chaotischem Familienleben hat sich nichts geändert: Der Vater lebt in England, die Geschwister nerven und zu allem Überfluss macht auch noch ihr Freund Dennis mit Lil Schluss! Aber nicht genug: Richtig Ärger gibt es, als an der Schulmauer plötzlich ein Graffiti prangt. Lil wird zur Hauptverdächtigen. Dabei kann sie sich nicht erklären, wie ihre Zeichnung an der Schulmauer landen konnte! Wer steckt wirklich dahinter? Alleine schon das orangefarbene Cover mit dem erhabenen Titel, der türkisfarbenen Umschagsinnenseite erhöhen die Vorfreude aufs Buch. Auch wenn man Band 1 nicht kennt ist der Einstieg in die Geschichte einfach und man wird direkt ins Geschehen hineingezogen. Wie schon in der Kurzbeschreibung dargestellt hat Lils Freund mit ihr Schluss gemacht. Die ersten Kapitel beschreiben, wie Lil sich dabei fühlt und gehen auf ihre Gefühle und die verschiedenen Stadien ein. Auch lernen wir Lils Famile besser kennen und die Umstände, warum der Vater in GB weilt. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass die Autorin alltägliche Handlungen, eigentlich Nebensächlichkeiten erwähnt und in den Fluss der Geschichte mit einbindet. Gerade dadurch fühle ich mich integriert und "mitgenomen". Der Plot entwickelt sich dann ziemlich schnell, nimmt an Fahrt auf und dieses Tempo wird bis zum Ende beibehalten. Es werden auch die alltäglichen Kabbeleien unter den Geschwistern und die Überforderung der Mutter, die nun alleine (mit der Unterstützung durch Marie, einem Au Pair) den Laden schmeissen muss. Auch, dass in dem Buch ein weiteres Buch, nämlich "das Tagebuch der Anne Frank", eine wichtige Rolle spielt ist gelungen dargestellt. Man bekommt einen guten Einblick in das Leben mit fünf Geschwistern, wie sich die einzelnen Kinder abgrenzen aber dennoch zueinander halten und füreinander einstehen. Jedes Kind hat seine eigenen Kämpfe und Entwicklungen zu führen/zu erleben. Fazit: Ein tolles Buch, dass ich sehr empfehlen kann. Mich hat der Schreibstil und der realistische aber dennoch positive Grundtenor des Buches überzeugt! Man kann sich sehr gut in den Hauptcharakter hineinversetzten. Als zusätzliches Extra hätte ich mir die Darstellung von Lils Zeichnungen gewünscht. (Lil ist eine begnadete Zeichnerin und ein Graffiti spielt ja auch eine gewichtige Rolle in diesem Buch).