Warenkorb
 

Die Grenzen der vierten Gewalt

Wo das Persönlichkeitsrecht die Pressefreiheit in die Schranken weist

Immer mehr Medien berichten über immer mehr Menschen. Der Schutz des Persönlichkeitsrechts spielt dabei in den Medien eine immer größere Rolle, auch wenn vielen Journalisten die rechtlichen Normen im Gesetz oder im journalistischen Standesrecht nicht immer geläufig sind. Dieses Buch verschafft einen Überblick über die geltenden Regelungen, definiert und erläutert Begriffe und zeigt anhand von konkreten Beispielen die Probleme im journalistischen Alltag auf. Der Autor geht der Frage nach: Wo endet die Pressefreiheit zugunsten der Persönlichkeitsrechte?
Harry Luck ist selbst erfahrener Journalist und heute in der Öffentlichkeitsarbeit tätig.
Portrait
Harry Luck wurde 1972 in Remscheid geboren, lernte bei der Lokalzeitung das journalistische Handwerk und studierte in München Politikwissenschaften. Er arbeitete bei verschiedenen Medien als Nachrichtenredakteur und Korrespondent. Seit 2012 verantwortet er die Öffentlichkeitsarbeit im Erzbistum Bamberg. Er ist Autor zahlreicher Kriminalromane und mehrerer unterhaltsamer Sachbücher.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 23.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-6963-1
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1 cm
Gewicht 228 g
Auflage 10
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.