Warenkorb

Einführung in die Pädagogik bei geistiger Behinderung

Weitere Formate

Basiswissen geistige Behinderung in der Lebenslaufperspektive: Von der frühen Bildung bis zum Alter.

Studierenden der Geistigbehindertenpädagogik vermittelt dieses Buch solides Grundwissen und einen erfolgreichen Einstieg ins Fach. Die Autorin beantwortet zahlreiche zentrale Fragen: Wie gelingen Erziehung und Bildung im Lebenslauf bei geistiger Behinderung?

Wie wird Inklusion in den verschiedensten Lebensbereichen - Bildung, Wohnen, Freizeit, Sexualität etc. - umgesetzt?

Der Titel bietet einen kompakten Überblick zur Ätiologie geistiger Behinderungen, zu Bildungskonzepten und über Teilhabebereiche.

Für die 2. Auflage wurde das Lehrbuch rundum auf den aktuellen Stand gebracht.

Online-Zusatzmaterial: Antworten zu den Übungsfragen, Übersicht Studiengänge im Bereich Pädagogik bei geistiger Behinderung, ergänzende Informationen zu einzelnen Kapiteln.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Apple, Libri, Thalia) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Portrait
Reinhilde Stöppler lehrt Erziehungswissenschaften/ Geistigbehindertenpädagogik an der Universität Gießen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Vorwort 11

    Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuches 14

    1 Personenkreis der Menschen mit geistiger Behinderung 16

    1.1 Begriff „geistige Behinderung“ 16

    1.2 Klassifikationssysteme 19

    1.2.1 AAMR 20

    1.2.2 ICF 20

    1.3 Wissenschaftliche Perspektiven 23

    1.3.1 Medizinische Perspektive 23

    1.3.2 Psychologische Perspektive 23

    1.3.3 Soziologische Perspektive 25

    1.3.4 Pädagogische Perspektive 27

    2 Ätiologie der geistigen Behinderung 29

    2.1 Chromosomal verursachte geistige Behinderung 30

    2.2 Metabolisch verursachte geistige Behinderung 33

    2.2.1 Störungen im Aminosäurestoffwechsel 34

    2.2.2 Störungen im Kohlenhydratstoffwechsel 34

    2.2.3 Störungen im Fettstoffwechsel 35

    2.3 Exogene Faktoren 35

    2.3.1 Pränatale Ursachen 36

    2.3.2 Perinatale Ursachen 38

    2.3.3 Postnatale Ursachen 39

    2.4 Pränataldiagnostik 39

    3 Erscheinungsformen geistiger Behinderung 44

    3.1 Häufige Syndrome 44

    3.2 Schwerste Behinderung 56

    3.2.1 Begriffsbestimmung 57

    3.2.2 Aktuelle Förderkonzepte 60

    4 Wandel der Leitideen in Bildung und Erziehung von Menschen mit geistiger Behinderung 69

    4.1 Exklusion 70

    4.2 Segregation 70

    4.3 Vernichtung 71

    4.4 Normalisierung 74

    4.5 Integration 75

    4.6 Selbstbestimmung und Empowerment 76

    4.7 Teilhabe und Inklusion 78

    4.7.1 Teilhabe und Partizipation 78

    4.7.2 Inklusion 79

    5 Frühe Bildung und Förderung 81

    5.1 Bedeutung der Frühen Bildung 82

    5.2 Ziele und Bereiche der Frühförderung 83

    5.2.1 Ziele 84

    5.2.2 Bereiche 84

    5.3 Prinzipien und Organisationsformen 87

    5.3.1 Prinzipien 87

    5.3.2 Organisationsformen 88

    5.4 Programme 88

    5.5 Elementarpädagogik 91

    6 Schulische Bildung 94

    6.1 Förderschule 94

    6.2 Gemeinsamer Unterricht 100

    6.3 Ausblick 104

    7 Berufliche Bildung 105

    7.1 Bedeutung von Arbeit und Beruf 105

    7.2 Vorbereitung auf das Arbeitsleben 107

    7.2.1 Arbeitslehre und Berufsvorbereitung in der Schule 107

    7.2.2 Berufliche Ausbildung 109

    7.3 Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) 110

    7.4 Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung 112

    7.4.1 Unterstützungsmöglichkeiten 112

    7.4.2 Barrieren 113

    7.4.3 Teilhabechancen 114

    8 Menschen mit geistiger Behinderung im Alter 116

    8.1 Zum Begriff Alter 117

    8.2 Demografischer Wandel 117

    8.3 Teilhabebereiche im Alter 119

    8.3.1 Gesundheit 119

    8.3.2 Übergang in die Nacherwerbsphase 121

    8.3.3 Bildung im Alter 122

    8.3.4 Freizeitgestaltung und Tagesstrukturierung 123

    8.3.5 Wohnen 123

    8.3.6 Soziale Kontakte 124

    8.3.7 Mobilität 124

    8.3.8 Umgang mit Sterben und Tod 125

    9 Teilhabebereiche 127

    9.1 Gesundheit 127

    9.1.1 Zentrale Aspekte 128

    9.1.2 Aktuelle Situation 129

    9.1.3 Teilhaberisiken 130

    9.1.4 Teilhabechancen 132

    9.2 Mobilität 134

    9.2.1 Zentrale Aspekte 134

    9.2.2 Aktuelle Situation 134

    9.2.3 Teilhaberisiken 135

    9.2.4 Teilhabechancen 136

    9.2.5 Reisen 141

    9.3 Wohnen 142

    9.3.1 Zentrale Aspekte 143

    9.3.2 Aktuelle Situation 145

    9.3.3 Teilhaberisiken 149

    9.3.4 Teilhabechancen 150

    9.4 Freizeit 154

    9.4.1 Zentrale Aspekte 155

    9.4.2 Aktuelle Situation 157

    9.4.3 Teilhaberisiken 159

    9.4.4 Teilhabechancen 161

    9.5 Erwachsenenbildung 165

    9.5.1 Zentrale Aspekte 165

    9.5.2 Aktuelle Situation 169

    9.5.3 Teilhaberisiken 170

    9.5.4 Teilhabechancen 170

    9.6 Sexualität 171

    9.6.1 Zentrale Aspekte 171

    9.6.2 Aktuelle Situation 173

    9.6.3 Teilhaberisiken 173

    9.6.4 Teilhabechancen 175

    9.6.5 Sexualbegleitung 177

    9.6.6 Frauen mit geistiger Behinderung 177

    9.7 Politische Teilhabe 180

    9.7.1 Zentrale Aspekte 180

    9.7.2 Aktuelle Situation 181

    9.7.3 Teilhaberisiken 181

    9.7.4 Teilhabechancen 182

    9.8 Ausblick 188

    Glossar 192

    Literatur 194

    Sachregister 214
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 218
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-4800-0
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 21,3/14,9/1,7 cm
Gewicht 346 g
Abbildungen 19 schwarz-weiße Abbildungen, 21 schwarz-weiße Tabellen
Auflage 2. aktualisierte Auflage
Verkaufsrang 69564
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
26,99
26,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.