Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sternenstaub

Roman

Die Sternen-Trilogie

(20)
Wenn der Sternenstaub zur Erde fällt, erfüllen sich die geheimsten Wünsche ...
Die selbstbewusste Archäologin Riley hat einen Auftrag: Zusammen mit fünf weiteren Auserwählten muss sie nach Irland reisen, um dort die Suche nach dem letzten Stern, dem Stern des Eises, zu vollenden und das Schicksal aller Welten zu retten. Um die noch fehlenden Hinweise zu finden, vertieft sich Riley in die Geschichte und die Mythen Irlands. Als sie eines Tages in eine gefährliche Situation gerät, ist es der geheimnisvolle Doyle, der sie rettet, und sie kommen einander näher, gefährlich nah. Doch Doyle verschloss einst sein Herz für immer. Wird ihre Liebe trotzdem eine Chance haben? Und werden die sechs Auserwählten es schaffen, ihre Mission zu erfüllen?
Rezension
»[E]ine sehr spannende Urlaubslektüre!«
Portrait
Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1981. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt: Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von 500 Millionen Exemplaren überschritten. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher und Hörbücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.
Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641189594
Verlag Blanvalet
Dateigröße 1247 KB
Verkaufsrang 985
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Sternenstaub

Sternenstaub

von Nora Roberts
(20)
eBook
9,99
+
=
Sternenfunken

Sternenfunken

von Nora Roberts
(20)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Stimmiger Abschluss der Stern-Triolgie“

Gundi Schön, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Zwei Sterne sind schon gefunden, bleibt nur noch der letzte, der Eisstern. Den sechs Auserwählten, die auf die Suche gingen, bleibt nicht viel Zeit, denn auch wenn die dunkle Nerezza angeschlagen ist, so wird es nicht lange dauern und sie wird mit voller Stärke auf Rache sinnen und alles dafür tun, die Sterne in ihren Besitz zu bekommen.

So startet in Irland erneut eine fieberhafte Suche, die vor allem Doyle einiges abverlangt. Kann er mit der Vergangenheit und seinem Schicksal Frieden schließen?

In diesem abschließenden Band der Stern-Trilogie stehen die Archäologin Riley und der unsterbliche Doyle im Mittelpunkt der Suche. Nachdem sich in „Sternenregen“ bereits Bran und Sasha und in „Sternenfunken“ Annika und Sawyer gefunden haben, so ist es nicht verwunderlich, dass es nun auch zwischen Doyle und Riley gehörig knistert. Doch auch wenn dieses Schema nicht nur in dieser Trilogie, sondern auch in vielen anderen von Nora Roberts, regelmäßig verfolgt wird, so hat es dennoch Spaß gemacht zuzusehen, wie auch diese beiden sich immer näherkommen und wie sie versuchen alle Schwierigkeiten überwinden.

Die Suche nach dem letzten Stern gestaltete sich eher unspektakulär und weniger spannend und dramatisch als in den zwei Bänden davor. Gerade von der bösen Gegenspielerin Nerezza hätte ich mehr erwartet. So plätscherte dieser Teil des Buches ein wenig vor sich hin und auch das letzte Ziel, die Glasinsel, hätte ein wenig eindrucksvoller dargestellt werden können.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und lebendig und es fällt leicht sich die Charaktere vorzustellen und sie und ihre Umgebung vor dem inneren Auge auferstehen zu lassen. Auch wenn es einzelne Punkte gibt, bei denen man spätestens nach der Lektüre des Klappentextes weiß, wie es ausgehen wird, so schafft es Nora Roberts trotzdem auch immer wieder überraschende Wendungen einzubauen und so die Spannung aufrecht zu erhalten. Nicht das Ergebnis ist das spannende Element, sondern der Weg, der letztlich dorthin führt.

Auch wenn „Sternenstaub“ der schwächste Teil der Trilogie ist, so hat das Lesen dennoch Spaß gemacht und für diejenigen, die bereits die beiden anderen Teile kennen, kann trotzdem guten Gewissens eine Leseempfehlung aussprochen werden. Ein solider, runder Abschluss, dem vielleicht ein Fünkchen Magie fehlt, der aber dafür abermals mit einer tollen Kulisse und interessanten Charakteren aufwarten kann.
Zwei Sterne sind schon gefunden, bleibt nur noch der letzte, der Eisstern. Den sechs Auserwählten, die auf die Suche gingen, bleibt nicht viel Zeit, denn auch wenn die dunkle Nerezza angeschlagen ist, so wird es nicht lange dauern und sie wird mit voller Stärke auf Rache sinnen und alles dafür tun, die Sterne in ihren Besitz zu bekommen.

So startet in Irland erneut eine fieberhafte Suche, die vor allem Doyle einiges abverlangt. Kann er mit der Vergangenheit und seinem Schicksal Frieden schließen?

In diesem abschließenden Band der Stern-Trilogie stehen die Archäologin Riley und der unsterbliche Doyle im Mittelpunkt der Suche. Nachdem sich in „Sternenregen“ bereits Bran und Sasha und in „Sternenfunken“ Annika und Sawyer gefunden haben, so ist es nicht verwunderlich, dass es nun auch zwischen Doyle und Riley gehörig knistert. Doch auch wenn dieses Schema nicht nur in dieser Trilogie, sondern auch in vielen anderen von Nora Roberts, regelmäßig verfolgt wird, so hat es dennoch Spaß gemacht zuzusehen, wie auch diese beiden sich immer näherkommen und wie sie versuchen alle Schwierigkeiten überwinden.

Die Suche nach dem letzten Stern gestaltete sich eher unspektakulär und weniger spannend und dramatisch als in den zwei Bänden davor. Gerade von der bösen Gegenspielerin Nerezza hätte ich mehr erwartet. So plätscherte dieser Teil des Buches ein wenig vor sich hin und auch das letzte Ziel, die Glasinsel, hätte ein wenig eindrucksvoller dargestellt werden können.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und lebendig und es fällt leicht sich die Charaktere vorzustellen und sie und ihre Umgebung vor dem inneren Auge auferstehen zu lassen. Auch wenn es einzelne Punkte gibt, bei denen man spätestens nach der Lektüre des Klappentextes weiß, wie es ausgehen wird, so schafft es Nora Roberts trotzdem auch immer wieder überraschende Wendungen einzubauen und so die Spannung aufrecht zu erhalten. Nicht das Ergebnis ist das spannende Element, sondern der Weg, der letztlich dorthin führt.

Auch wenn „Sternenstaub“ der schwächste Teil der Trilogie ist, so hat das Lesen dennoch Spaß gemacht und für diejenigen, die bereits die beiden anderen Teile kennen, kann trotzdem guten Gewissens eine Leseempfehlung aussprochen werden. Ein solider, runder Abschluss, dem vielleicht ein Fünkchen Magie fehlt, der aber dafür abermals mit einer tollen Kulisse und interessanten Charakteren aufwarten kann.

Bianca Nießner, Thalia-Buchhandlung Hagen

Leider ist Band 3 eher schwach gegenüber seinen beiden vorherigen Titel. Der dritte Teil muss gelesen werden, damit die Geschichte einen Abschluss hat. Leider ist Band 3 eher schwach gegenüber seinen beiden vorherigen Titel. Der dritte Teil muss gelesen werden, damit die Geschichte einen Abschluss hat.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

der Fokus scheint nicht mehr wie im ersten Teil und im zweiten auch schon weniger auf der Sternensuche zu liegen. Aus einer aufregenden Neuzeitgeschichte wurde ein Märchen.
der Fokus scheint nicht mehr wie im ersten Teil und im zweiten auch schon weniger auf der Sternensuche zu liegen. Aus einer aufregenden Neuzeitgeschichte wurde ein Märchen.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Ihr wisst, ich liebe Nora. Diese hier...naaaaaa jaaaaaa... Schon arger Tobak...ich würde sagen- nur für Fans. Ihr wisst, ich liebe Nora. Diese hier...naaaaaa jaaaaaa... Schon arger Tobak...ich würde sagen- nur für Fans.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Mit "Sternenstaub" liefert die Autorin ein spannendes, bewegendes Finale ihrer "Sternen-Trilogie" ab. Mit "Sternenstaub" liefert die Autorin ein spannendes, bewegendes Finale ihrer "Sternen-Trilogie" ab.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Sagenhafte Trilogie von Nora Roberts.
Diese Reihe ist zum Abtauchen und vorerst nicht wieder auftauchen :)
Ganz toll geschrieben und einfach schön
Sagenhafte Trilogie von Nora Roberts.
Diese Reihe ist zum Abtauchen und vorerst nicht wieder auftauchen :)
Ganz toll geschrieben und einfach schön

„Die Suche geht zu Ende“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Suche nach dem Eisstern, dem letzten der drei verschollenen Sterne, führt Riley und ihre Freunde nach Irland. Hier ist nicht nur der Magier Bran zu Hause. Auch Doyle muss sich seinen Erinnerungen stellen! Um den letzten Stern zu finden und die böse Göttin Nerezza endgültig zu besiegen, müssen die sechs Wächter noch einmal ihren Zusammenhalt und ihre Kräfte auf die Probe stellen. Dabei kommen sich Wolfsfrau Riley und der unsterbliche Doyle endlich näher...
Der lang ersehnte letzte Teil der Sternen-Trilogie ist leider auch der schwächste. Dennoch kommen Romantiker auf ihre Kosten!
Die Suche nach dem Eisstern, dem letzten der drei verschollenen Sterne, führt Riley und ihre Freunde nach Irland. Hier ist nicht nur der Magier Bran zu Hause. Auch Doyle muss sich seinen Erinnerungen stellen! Um den letzten Stern zu finden und die böse Göttin Nerezza endgültig zu besiegen, müssen die sechs Wächter noch einmal ihren Zusammenhalt und ihre Kräfte auf die Probe stellen. Dabei kommen sich Wolfsfrau Riley und der unsterbliche Doyle endlich näher...
Der lang ersehnte letzte Teil der Sternen-Trilogie ist leider auch der schwächste. Dennoch kommen Romantiker auf ihre Kosten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
7
8
3
2
0

Spannende Unterhaltung und Romantik
von einer Kundin/einem Kunden aus Rieden am 12.07.2018

Der dritte Teil der Sternentrilogie war ebenso spannend, packend, romantisch und hier manchmal auch ein wenig traurig wie die ersten beiden Teile. Absolut lesenswert. Mehr Worte bedarf es an dieser Stelle nicht mehr.

Spannend romantisch und fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Wachtberg am 14.09.2017

Und wiedermal hat es Nora Roberts geschafft auf ihre Art eine wunderschöne Trilogy auf den Markt zu bringen... ich habe es sehr spannend gefunden und auch natürlich kam die Romantik nicht zu kurz... auch war sie Hintergrund Recherche wieder vorbildlich...

Tolle Buchreihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Neu Wulmstorf am 25.07.2017

Ich mag die Bücher von Nora Roberts sehr. Eine tolle Schriftstellerin und die Reihe ist echt gelungen. Gerne mehr. Ein Mix aus Fantasy, Liebe und Spannung der den Leser bestens unterhält