Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

(20)
Gewinner des Deutschen Phantastikpreises 2017 in der Kategorie "Beste Anthologie"

Traust du dich, einen Blick hinter den Spiegel zu werfen? Entdecke eine Welt, in der die Feen zum Klang fluchbeladener Harfen tanzen und Geheimnisse wohl verborgen hinter Brombeerhecken schlummern. Folge den Spuren derer, die du zu kennen glaubst. Doch gib acht – im Märchenreich ist nichts so, wie du es erwartest…
Portrait
Nina Blazon, geboren 1969, ist in Neu-Ulm aufgewachsen und hat Slawistik und Germanistik studiert. Danach arbeitete sie als Werbetexterin in Stuttgart und schrieb Theaterstücke, Kurzgeschichten und Prosa. Ihr preisgekröntes Debüt »Im Bann des Fluchträgers« machte sie über Nacht zum vielversprechenden Hoffnungsträger der neuen deutschen Fantasy. Sie lebt mit ihrem Mann in Stuttgart.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 26.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959911825
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 2624 KB
Verkaufsrang 17.459
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

von Nina Blazon, Christian Handel, Anna Milo, Björn Springorum, Susan Wade
(20)
eBook
4,99
+
=
Die Pan-Trilogie: Band 1-3

Die Pan-Trilogie: Band 1-3

von Sandra Regnier
(76)
eBook
9,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Eine Sammlung fantastischer Märchen. Egal ob neuerzählt oder frei erfunden, hier findet jeder sein neues Lieblingsmärchen. Ein toller Schatz in jedem Bücherregal. Eine Sammlung fantastischer Märchen. Egal ob neuerzählt oder frei erfunden, hier findet jeder sein neues Lieblingsmärchen. Ein toller Schatz in jedem Bücherregal.

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eine spannende und fantasievolle Kurzgeschichten-Sammlung, voller moderner Märchen, die den Leser begeistern und in andere Welten entführen!Eine sehr gelungene Auswahl guter Texte! Eine spannende und fantasievolle Kurzgeschichten-Sammlung, voller moderner Märchen, die den Leser begeistern und in andere Welten entführen!Eine sehr gelungene Auswahl guter Texte!

„Perfekte Lektüre zum Träumen! “

Anke Klos, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Fantasievolle Kurzgeschichten, eine schöner als die Andere und alle mit einem Märchenbezug. Wunderbar für zwischendurch oder für abends, eingekuschelt mit einer Tasse Tee. Zu dumm das man nie nach nur einer Geschichte aufhören kann ;) Fantasievolle Kurzgeschichten, eine schöner als die Andere und alle mit einem Märchenbezug. Wunderbar für zwischendurch oder für abends, eingekuschelt mit einer Tasse Tee. Zu dumm das man nie nach nur einer Geschichte aufhören kann ;)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
10
10
0
0
0

Ein Muss für Märchenfans!
von Books have a soul aus Kelheim am 17.10.2017
Bewertet: Taschenbuch

Das Cover ist einfach nur ein Traum und als Fan vom Drachenmond und von Märchen, war ganz klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Es handelt sich um eine Kurzgeschichtensammlung mit 18 Märchen-Adaptionen. Eigentlich müsste man auf jede einzelne Geschichte eingehen, da es unterschiedliche Autoren sind, die alle ihren... Das Cover ist einfach nur ein Traum und als Fan vom Drachenmond und von Märchen, war ganz klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Es handelt sich um eine Kurzgeschichtensammlung mit 18 Märchen-Adaptionen. Eigentlich müsste man auf jede einzelne Geschichte eingehen, da es unterschiedliche Autoren sind, die alle ihren eigenen Schreibstil haben, aber ich möchte an dieser Stelle keine Angaben zu den einzelnen Storys machen. Man sollte das Werk unvoreingenommen genießen und sich überraschen lassen. Ich möchte aber ganz klar behaupten, dass hier für jeden Fantasy- und/oder Märchen-Fan etwas dabei ist. Die Auswahl der Geschichten fand ich absolut großartig und es war nichts dabei, das mir überhaupt gar nicht zugesagt hat! Meine Highlights aber waren: „Die Kinderfresserin“, „Das Gewissen der Welt“, „Das Glück lebt still im tiefen Wald“, „Das Rosenkind“ und „Das knöcherne Mütterlein“. Diese habe ich ganz besonders schnell aufgesogen und besonders positiv in Erinnerung behalten. Fazit: Die Märchen-Anthologie „Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln“ ist eine zauberhafte Ansammlung von 18 Märchen, die, jede für sich, in seinen Bann zieht. Es gibt tolle Schreibstile, da werde ich einige Autoren sicher im Hinterkopf behalten, und vor allem auch geniale Storys, in denen man Altbekanntes ganz neu entdeckt. Einige der Geschichten haben mir mehr gefallen als andere, aber so ein richtiger Flop war für mich nicht dabei. Für jedes Fantasy-Herz findet sich hier etwas und lässt einen träumen. Was auch super ist, man muss nicht unbedingt das ganze Buch sofort lesen, sondern kann sich immer mal wieder in einem Märchen verlieren. Daher kann ich diese Anthologie auch auf jeden Fall empfehlen!

Märchenhafte Kurzgeschichten
von Chuckster am 27.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zu allererst muss ich die wunderschönen Illustrationen in dieser Anthalogie hervor heben. Jede Seite ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet, dass das schon einen eigenen Zauber für dich hat. Das Buch ist von vorne bis hinten magisch gestaltet und auch das Cover ist ein Traum. Aber das... Zu allererst muss ich die wunderschönen Illustrationen in dieser Anthalogie hervor heben. Jede Seite ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet, dass das schon einen eigenen Zauber für dich hat. Das Buch ist von vorne bis hinten magisch gestaltet und auch das Cover ist ein Traum. Aber das ist vom Drachenmond Verlag nicht anders zu erwarten. Alle enthaltene Kurzgeschichten sind an bereits bekannte oder unbekanntere Märchen angelehnt. Was mir noch sehr gefallen hat, dass es vor jeden Märchen eine kleine Info zum Autor gab. Das fand ich sehr interessant. Als aller erstes hat mich Julia Adrians Kurzgeschichte zu ihrer Fee sehr beeindruckt. Ein wenig verstörend aber richtig gut geschrieben. Im Anschluss gefielen mir persönlich nicht alle märchenhaften Kurzgeschichten. Aber das ist einfach persönlicher Geschmack und ich denke, dass viele daran Freude haben werden. Je weiter ich in der Anthalogie Fortschritt, desto besser gefielen mir die Kurzgeschichten. Neben der Kinderfresserin haben mir die Spiegelschwestern und Knochenlicht am besten gefallen. Auch andere fand ich gut, aber diese haben für mich besonders heraus gestochen. Mit Freuden erwarte ich die kommende Anthalogie in diesem Jahr zur Frankfurter Buchmesse.

Wunderschön
von Erie aus Gießen am 08.02.2017

„Meine Eltern dachten nie daran, ein Feenkind zu bekommen, auch erhofften sie sich nie, einer Prinzessin das Leben zu schenken. Sie haben sich nie an gestohlenem Rapunzel gelabt oder Fremde zu Rätselspielen im Mondlicht aufgefordert; sie haben nie die Tiefen verwunschener Seen durchwühlt, um Prinzen zu finden, die in... „Meine Eltern dachten nie daran, ein Feenkind zu bekommen, auch erhofften sie sich nie, einer Prinzessin das Leben zu schenken. Sie haben sich nie an gestohlenem Rapunzel gelabt oder Fremde zu Rätselspielen im Mondlicht aufgefordert; sie haben nie die Tiefen verwunschener Seen durchwühlt, um Prinzen zu finden, die in Frösche verwandelt worden waren, noch suchten sie in schattigen Wäldern nach Einhörnern.“ (S.93) Geschichten zu erzählen gehört zu uns Menschen dazu, wie das Atmen. Schon immer wurden Geschichten erzählt. Mal um Wunder oder noch nicht verstandenes zu erklären. Mal um schneller träumen zu können.Um sich die Zeit des Aufwärmens schöner zu gestalten. Oder um einen besseren Zusammenhalt des Volkes zu gewährleisten. Doch in unserer modernen Zeit, wo die meisten Wunder als erforscht gelten, die Zeit des Schlafes immer kürzer wird, wir Heizungen haben und wir immer mehr auseinander driften, sind viele Märchen in Vergessenheit geraten und das Geschichten erzählen ist dem schnellen Buchkonsum gewichen. Dieses wunderschön gestaltete Buch (im Taschenbuchformat hat es sogar schöne Zeichnungen auf jeder Seite) aus dem Hause Drachenmond- Verlag, Heimat von vielen wunderschönen Büchern, lädt dich dazu ein, Geschichten zu lauschen und zu träumen. Aber erwarte nicht nur schöne, romantische Träume. Das Cover verrät es schon. Es wird düster. Aber auch nachdenklich. Humorvoll. Während des Lesens rennt man mit einem Wolf, wird gefressen, verwandelt sich, spielt Harfe bis einem die Finger bluten, verliebt sich und verliert sich immer tiefer in Welten, die einem, wie bei einem Déjà- vu bekannt vorkommen. Viele verschiedene Autoren wurden hier von Christian Handel versammelt, um mit ihren verschiedenen Schreibstilen den Brauch des Geschichtenerzählens zu neuem Leben zu erwecken. Dabei wurden altbekannte, so wie völlig neue Märchen benutzt, um neue Geschichten zu erzählen. Jeder wird hier wohl seine Geschichte finden können. Ich selbst kann mich jedoch nicht wirklich für eine Geschichte entscheiden. Jedesmal wenn ich denke, dass ich meinen Favoriten gefunden habe, überlege ich es mir anders, denn eigentlich hat jede einzelne etwas, was für sie spricht. Und so kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen. „Mein Schädel wird dir Geschichten erzählen, bis du deine Augen wieder schließen, bis du still sein kannst.Bis du lauschen kannst.“ (S.93)