Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Abschuss

Eifel-Krimi

(1)
Eine schlagende Verbindung in Bonn.
Gewehrschüsse in der Eifel.
Drogen und das soziale Abseits.
Roman Mülenberk, ein Mittfünfziger mit Wohnmobil und von Beruf Aussteiger, wird von einem Bundesbruder seiner Studentenverbindung gebeten, bei der Suche nach seiner entführten Tochter mitzu­helfen. Er willigt ein, obwohl er sich kurz zuvor in den Fall einer zuerst unter Drogen gesetzten und dann verschleppten jungen Frau hat hineinziehen lassen.
Drogen und Prostitution, echte Männerfreundschaften und zwei miteinander verwobene Geschichten ganz großer Lieben und tragischer Entscheidungen verändern Mülenberks Leben unwiderruflich.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783870621889
Verlag Cmz Verlag
Dateigröße 1703 KB
Verkaufsrang 45.379
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Abschuss

Abschuss

von Rolf Eversheim
eBook
8,99
+
=
Sonnenblumen zum Selberschneiden

Sonnenblumen zum Selberschneiden

von Alexa Thiesmeyer
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Volltreffer unter den Eifelkrimis
von einer Kundin/einem Kunden aus Sinzig am 14.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

„Abschuss“ ist ein Volltreffer unter den Regionalromanen und reiht sich in die Eifelkrimis ein, die für dieses ortsgebundene Genre in der jüngeren Krimiliteratur stehen. Der Autor Rolf Eversheim entführt den Leser in die wenig transparenten Alltagsnischen der Jagd und der Burschenschaften mit ihren Gefühlswelten, die er aus seiner Biografie... „Abschuss“ ist ein Volltreffer unter den Regionalromanen und reiht sich in die Eifelkrimis ein, die für dieses ortsgebundene Genre in der jüngeren Krimiliteratur stehen. Der Autor Rolf Eversheim entführt den Leser in die wenig transparenten Alltagsnischen der Jagd und der Burschenschaften mit ihren Gefühlswelten, die er aus seiner Biografie genau kennt und phantasievoll ausmalt. Der Aussteiger, Jäger und Burschenschaftler Roman Mülenberk gerät in ein Geflecht von Abgründen, wo Drogen, Prostitution, organisierte Kriminalität ihre Schauplätze ausgerechnet in der beschaulichen Welt der Weinbau- und Touristendörfer im Rhein-Ahr- Ausläufer der Eifel finden. Das mag vielleicht nicht jedem Jäger und jedem Corpsbruder passen, zu welchen Handlungen Romanfiguren fähig sein können; aber: sie handeln schließlich unter dem Druck ihrer menschlichen Verwicklungen, die alltagsgerecht sind und jeder kennt. Ein gut und geschriebener und spannend aufgebauter Kriminalroman, der in mancher Hinsicht einfach andersartig und damit lesenswert ist.