• Malala

Malala

Für die Rechte der Mädchen

15,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(2)

Weitere Formate

Inhalt und Details

Schon mit 11 Jahren stand die mutige Pakistanerin Malala gegen die Taliban auf, die ihre Mädchenschule schließen wollten. 2012 erlangte sie internationale Aufmerksamkeit, als sie den Hinrichtungsversuch durch die Taliban schwer verletzt überlebte. Seitdem setzt sie sich für die Rechte der Kinder, insbesondere das Recht der Mädchen auf Bildung, ein. 2014 erhielt sie für ihr Engagement mit 17 Jahren den Friedensnobelpreis. Dieses Sachbuch für Kinder im Grundschulalter erzählt ihre bewegende Geschichte, illustriert durch besonders farbenfrohe Zeichnungen. Raphaële Frier wurde 1970 geboren. Sie unterrichtet an einer Grundschule in Marseille, Frankreich. Daneben schreibt sie Bücher für Kinder. Es ist ihr ein besonderes Anliegen, Kindern eine standhafte Kämpferin für die Menschenrechte nahezubringen..
Aurélia Fronty wurde 1973 geboren. Sie hat schon immer gezeichnet und war bereits als Kind von künstlerischen Einflüssen umgeben. Nach dem Abschluss einer Modeschule in Paris speziali sierte sie sich auf die Gestaltung von Stoffen. Anschließend wandte sie sich der Verlagsbranche zu und illustriert vor allem Kinderbücher.
  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Seitenzahl

    48

  • Altersempfehlung

    8 - 10 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    16.02.2017

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-86873-975-6

Beschreibung & Medien

Schon mit 11 Jahren stand die mutige Pakistanerin Malala gegen die Taliban auf, die ihre Mädchenschule schließen wollten. 2012 erlangte sie internationale Aufmerksamkeit, als sie den Hinrichtungsversuch durch die Taliban schwer verletzt überlebte. Seitdem setzt sie sich für die Rechte der Kinder, insbesondere das Recht der Mädchen auf Bildung, ein. 2014 erhielt sie für ihr Engagement mit 17 Jahren den Friedensnobelpreis. Dieses Sachbuch für Kinder im Grundschulalter erzählt ihre bewegende Geschichte, illustriert durch besonders farbenfrohe Zeichnungen. Raphaële Frier wurde 1970 geboren. Sie unterrichtet an einer Grundschule in Marseille, Frankreich. Daneben schreibt sie Bücher für Kinder. Es ist ihr ein besonderes Anliegen, Kindern eine standhafte Kämpferin für die Menschenrechte nahezubringen..
Aurélia Fronty wurde 1973 geboren. Sie hat schon immer gezeichnet und war bereits als Kind von künstlerischen Einflüssen umgeben. Nach dem Abschluss einer Modeschule in Paris speziali sierte sie sich auf die Gestaltung von Stoffen. Anschließend wandte sie sich der Verlagsbranche zu und illustriert vor allem Kinderbücher.

Artikeldetails

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Seitenzahl

    48

  • Altersempfehlung

    8 - 10 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    16.02.2017

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-86873-975-6

  • Verlag Knesebeck
  • Maße (L/B/H)

    24,9/24,3/1,2 cm

  • Gewicht

    499 g

  • Illustrator

    Aurelia Fronty

  • Übersetzer

    Maren Illinger

Buchhändler-Empfehlungen

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Ich bewundere Masala sehr - so eine mutige Vorkämpferin für die Rechte der Kinder. Solche Vorbilder brauchen wir!

Für Groß und Klein!

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Köln

In dieser wundervoll illustrierten Ausgabe wird die Geschichte von Malala erzählt. Unglaublich wie ein junges Mädchen für die Rechte der Frauen und Mädchen und deren Bildung kämpft und dass sie sich nicht unterkriegen lässt. So schön, dass es an kein Alter gebunden ist!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0