Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Seele des Bösen - Anschlag auf die Freiheit

Sadie Scott 9

(16)
In Los Angeles erhält Profilerin Sadie seit kurzem tatkräftige Unterstützung von ihrer früheren FBI-Kollegin Cassandra. Die kann sie auch gut brauchen, denn sie ist gerade wegen einer Zeugenaussage im Gericht in Downtown Los Angeles, als ganz in der Nähe ein schrecklicher Anschlag stattfindet: In einer Metro-Station wurde das hochgiftige Saringas freigesetzt, es gibt viele Tote.

Als Sadie und Cassandra zur Ermittlungseinheit des FBI stoßen, die den Giftgasanschlag auf die Metro untersuchen soll, kommt ihnen bald ein ungeheurer Verdacht: Ein noch viel schlimmerer Anschlag könnte bevorstehen, den sie mit allen Mitteln zu verhindern versuchen. Aber auch privat hat Sadie ein Problem, das sie vor Matt zu verheimlichen versucht …
Portrait
Dania Dicken, Jahrgang 1985, schreibt seit ihrer Kindheit. Die in Krefeld lebende Autorin hat in Duisburg Psychologie und Informatik studiert und als Online-Redakteurin gearbeitet. Mit den Grundlagen aus dem Psychologiestudium setzte sie ein langgehegtes Vorhaben in die Tat um und schreibt seitdem Psychothriller mit Profiling als zentralem Thema.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739370828
Verlag Via tolino media
Dateigröße 961 KB
Verkaufsrang 39.620
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
13
2
1
0
0

DIE SEELE DES BÖSEN - Anschlag auf die Freiheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Laakirchen am 18.06.2018

Sadie und ihr Team bekommen es in diesem Teil mit einer etwas anderen Art von Tätern zu tun. Dieses Mal werden keine Serienmörder gejagt und zur Strecke gebracht, nein man kann sagen dieses Mal handelt es sich um Massenmörder. Während Sadie, Matt und Phil vor Gericht sitzen und Ihre Aussagen... Sadie und ihr Team bekommen es in diesem Teil mit einer etwas anderen Art von Tätern zu tun. Dieses Mal werden keine Serienmörder gejagt und zur Strecke gebracht, nein man kann sagen dieses Mal handelt es sich um Massenmörder. Während Sadie, Matt und Phil vor Gericht sitzen und Ihre Aussagen machen wird es unruhig im Gerichtssaal. Niemand darf den Saal verlassen. Keiner der Anwesend weiß was los ist, was passiert ist. Schnell wird ein Terroranschlag in der nahen U-Bahn Station bestätigt. Die Täter haben dort das Giftgas Sarin deponiert, dass nach Austreten viele Menschen getötet hat. Sadie und Cassandra bieten nach diesen schrecklichen Ereignis ihre Hilfe in der Spezialeinheit für Terrorbekämpfung des FBI an. Diese wird gerne angenommen da noch völlig unklar ist wer hinter diesen Anschlägen steht. Lange tappen die Ermittler im Dunkeln da sich zu dem Anschlag niemand bekennt, doch Sadie wird bald klar, dass war nur eine Ankündigung, bald wird etwas größeres folgen. Kurz darauf tritt das Giftgas in einer Mall aus. Nach diesem Anschlag gibt es noch mehr Tote. Bald wird den Ermittlern bewusst das es die Attentäter auf den großen Feiertag abgesehen haben. Tausende Menschen sind in Gefahr. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren und der Verdacht bestätigt sich. Das Motiv ist kein islamistisches sondern die Sicherheitslücken in Amerika. Damit habe ich so nicht gerechnet, ich fand die Geschichte wahnsinnig toll und spannend. Die Thematik Terrorismus ist sehr gut recherchiert, ich habe diesbezüglich enorm viel dazugelernt, alleine die verschiedenen Arten und Hintergründe von Terrorismus - einfach nur Wahnsinn =( Sadie hat in diesem Teil mit einer sehr großen Bürde zu kämpfen (mehr wird hier nicht verraten =) ). Ich habe mitgelitten und mit gefiebert. Diese Thematik hat mich ordentlich beschäftigt. Ein toller Thriller mit einem sehr interessanten Thema! Ein sehr anderer Fall für Sadie der der Autorin hervorragend gelungen ist!

Äußerst spannend! Diese Machtlosigkeit macht einen betroffen.
von Gina1627 am 05.05.2018

Sadie und ihre Kollegen vom FBI wundern sich, als plötzlich die Gerichtsverhandlung gegen den Drogenboss Baker in Los Angeles Downtown unterbrochen wird, bei der sie ihre Aussagen machen müssen. Ungewissheit und Wachsamkeit liegt in der Luft und Sadie versucht über ihre Freundin Cassandra Informationen über mögliche Vorkommnisse zu... Sadie und ihre Kollegen vom FBI wundern sich, als plötzlich die Gerichtsverhandlung gegen den Drogenboss Baker in Los Angeles Downtown unterbrochen wird, bei der sie ihre Aussagen machen müssen. Ungewissheit und Wachsamkeit liegt in der Luft und Sadie versucht über ihre Freundin Cassandra Informationen über mögliche Vorkommnisse zu erhalten. Sie erfährt, dass ein schrecklicher Anschlag in der Grand Park Station, die sich in der Nähe des Gerichtsgebäudes befindet, stattgefunden hat und die Lage dramatisch und außer Kontrolle ist. Sofort eilt das gesamte FBI Team zum Unglücksort und sieht sich einer Machtlosigkeit gegenübergestellt. Giftgas wurde freigesetzt und überall liegen tote Menschen. Schnell kommt der Verdacht auf, dass wohlmöglich noch etwas Größeres ansteht. Mit ?Die Seele des Bösen ? Anschlag auf die Freiheit? hat Dania Dicken einen super spannenden, realitätsnahen und schockierenden 9. Teil der Reihe um die FBI Profilerin Sadie Whitmann geschrieben. Ganz anders wie in den vorherigen Büchern, muss Sadie einem Fanatiker auf die Spur kommen, dessen Motive schwer nachvollziehbar sind und seine Taten solch grausame und unvorstellbare Auswirkungen haben. Die Autorin hat dieses Thema so unfassbar nervenaufreibend, bildlich und erschütternd dargestellt, dass man die Bedrohung und die Verunsicherung solcher Individuen selber hautnah spürt. Misstrauen wird geschürt und man fühlt die Einschränkung der menschlichen Freiheit. Es ist schon schlimm für einen, wenn die liebgewonnenen Charaktere in solch ein Horrorszenario hineinversetzt werden und man einfach nur noch Angst um sie hat und überall Gefahren lauern sieht. Als sie auf erste Spuren und eine furchtbare Botschaft stoßen beginnt für sie ein Wettlauf mit der Zeit. Unendliche Spannung, Furcht und Angst liegt in der Luft! Besonders betroffen macht einen das ganze Geschehen, da sich auch gerade das Privatleben von Sadie und ihrem Ehemann Matt im Wandel befindet. Ich liebe es, wie Dania Dicken einen immer wieder an den Herausforderungen und glücklichen Momenten ihrer Charaktere teilnehmen lässt. Ein nicht erwartetes Ereignis hat sich eingestellt, dass beide kopfmäßig und seelisch erst einmal verarbeiten müssen. Doch nach kurzer Zeit überwiegt die Freude und man ist entsetzt, als Sadie auf der Suche nach dem Attentäter so teuer für ihren Einsatz bezahlen muss. Doch Sadie und Matt lassen sich nicht unterkriegen. Ablenkung schafft die Gerichtsverhandlung von Lucas, in der Sadie Cassandra zur Seite stehen muss. Hier hat die Autorin wieder besonders gut Sadies Talent hervorgehoben. Sie besitzt eine natürliche Gabe Verhöre zu führen und Verbrecher mit ihren Aussagen bloßzustellen. Sadies Persönlichkeit wird mit jedem Buch interessanter und vielfältiger. Mein Fazit: Mit ?Die Seele des Bösen ? Anschlag auf die Freiheit? konnte mich Dania Dicken auch diesmal wieder begeistern. Ein sehr aktuelles Thema wurde mit guter Recherchearbeit bedrohlich und spannend rübergebracht. Für mich war dieser Thriller ein ganz toller Mix aus Hochspannung und Teilnahme am Leben liebgewonnener und toller Charaktere. Eine absolute Leseempfehlung kann ich hierfür nur aussprechen und vergebe verdiente 5 Sterne.

Sadie einmal ganz anders, aber genauso spannend
von Ladybella911 aus Besancon am 22.04.2018

Es ist extrem spannend, Sadies Weg zu verfolgen. Dieses Mal hat sie es mit einem Massenmörder zu tun, der einen Giftanschlag ausübte bei dem es viele Tote zu beklagen gab. Da Sadie vor Gericht aussagen muss, bekommt sie Unterstützung von ihrer lieben ehemaligen Kollegin Cassandra. Die beiden setzen alles daran,... Es ist extrem spannend, Sadies Weg zu verfolgen. Dieses Mal hat sie es mit einem Massenmörder zu tun, der einen Giftanschlag ausübte bei dem es viele Tote zu beklagen gab. Da Sadie vor Gericht aussagen muss, bekommt sie Unterstützung von ihrer lieben ehemaligen Kollegin Cassandra. Die beiden setzen alles daran, dem Täter auf die Spur zu kommen und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Immer mehr kristallisiert sich der Verdacht heraus, dass es nicht bei diesem einen Anschlag bleiben wird, dem Täter scheint daran gelegen, ein richtiges Massaker anzurichten um die Aufmerksamkeit der ganzen Bevölkerung auf sich zu ziehen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt und die beiden müssen ihre ganze Energie und Fähigkeit daran geben, den Täter zu stellen. Alles ist in höchster Alarmbereitschaft und eine fieberhafte Suche, bei welcher alle verfügbaren Kräfte eingespannt werden, beginnt. Viele uns lieb gewordene Charaktere tauchen in dieser, so ganz anderen Ermittlung auf und auch die Familie findet sich wieder ein, was mir jedes Mal sehr gut gefällt. Allerdings gibt es ein sehr persönliches Problem, über welches Sadie mit Matt nicht reden kann, und sie droht daran zu zerbrechen. Aber allein die Tatsache, dass er da ist und zu ihr steht gibt ihr die notwendige Kraft, um auch dieses durchzustehen. Mir hat dieser so ganz untypische Fall, in dem Sadie dieses Mal tätig werden muss, sehr gut gefallen und es beweist wieder einmal die ungeheure Bandbreite des Wissens und der Erfahrung, aus dem die Autorin, Dania Dicken, schöpfen kann und mit welchem sie mich immer wieder begeistert. Es gelingt ihr jedes Mal aufs Neue mich mitzunehmen auf die Reise durch Sadies Leben. Ganz anders und dennoch genauso packend und spannend wie die Vorgänger, mit einer Thematik, die so aktuell ist und uns alle beschäftigt. In der Hoffnung, dass wir so etwas nie selber erleben müssen. Daher die volle Punktzahl und meine unbedingte Empfehlung. Autor: Dania Di