Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Vergessen / Traumhaft Bd.2

Traumhaft 2

(4)

**Finde den Mann deiner Träume...**
Durch ihre besondere Gabe der Traumlenkung hat die 21-jährige Klara schon so einige höchst realistische Träume durchlebt. Aber noch nie hat sich auch die Realität so sehr wie ein unwirklicher Traum angefühlt. Eben noch saß sie am heimischen Küchentisch, nun befindet sie sich plötzlich im Flugzeug nach Amerika – und zwar in völlig falscher Gesellschaft, denn bei ihrer Begleitung handelt es sich ausgerechnet um Adrian, ihren höchst undurchsichtigen und viel zu attraktiven Studienkollegen. Mit ihm zusammen soll sie die Traumforschung weiter vorantreiben und das bedeutet auch: an seiner Seite das luxuriöse Nachtleben von Los Angeles auskundschaften…

//Alle Bände der sinnlichen Traum-Reihe:
-- Traumhaft 1: Das Erwachen
-- Traumhaft 2: Das Vergessen
-- Traumhaft 3: Die Erlösung//
Die Traumhaft-Trilogie ist abgeschlossen.

Portrait
Johanna Lark interessierte sich schon immer für Sprachen, weshalb sie nach dem Abitur Amerikanistik und Romanistik studierte. Bereits in der Grundschule wollte sie Autorin werden und entdeckte noch während des Studiums ihren zweiten Traumberuf: Lektorin. Seitdem verbringt sie ihre Zeit beruflich und privat mit ihren eigenen Romanfiguren oder mit den Figuren und Ideenwelten anderer Autoren. Sie lebt und arbeitet in ihrer Geburtsstadt Berlin.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 451 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 30.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646300116
Verlag Carlsen
Dateigröße 2569 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Traumhaft

  • Band 1

    46688774
    Das Erwachen / Traumhaft Bd.1
    von Johanna Lark
    eBook
    3,99
  • Band 2

    48030111
    Das Vergessen / Traumhaft Bd.2
    von Johanna Lark
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    51769400
    Traumhaft 3: Die Erlösung
    von Johanna Lark
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Spannende Fortsetzung und ich will jetzt nach Californien!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 14.06.2017

Im 2. Teil übt sich Klara in ihrer Fähigkeit, zusammen mit Adrian. Diesen lernt man hier mehr kennen, doch noch immer weiß man nicht, ob er nun „der Gute“ ist. Trotzdem schafft es die Autorin das man ihn irgendwie doch ein bisschen mag oder sogar für ihn schwärmt. Besonders stark... Im 2. Teil übt sich Klara in ihrer Fähigkeit, zusammen mit Adrian. Diesen lernt man hier mehr kennen, doch noch immer weiß man nicht, ob er nun „der Gute“ ist. Trotzdem schafft es die Autorin das man ihn irgendwie doch ein bisschen mag oder sogar für ihn schwärmt. Besonders stark in diesem Band, wenn es auch anderswo kritisiert wurde, fand ich hier die Entwicklung der Protagonstin: Anstatt das brave Mädchen zu sein, wird gezeigt, wie sehr Klara das alles (Fähigkeit, Liebeskummer) eigentlich beschäftigt, und wie sie sich davon abzulenken versucht und Party macht (wie „normale“ Menschen das auch mal tun). Das hat mir umso authentischer vor Augen geführt, wie unterscheidlich Leute mit ihren Problemen umgehen, und hier eben mal keine Hauptfigur vorkommt, die sofort alles in die Hand nimmt wie ein Roboter. Ich hoffe man versteht, was ich meine. Abgesehen davon fand ich persönlich dieses Partymachen super (mal was anderes); und ich könnte mir gut vorstellen, diesen Band noch mal in meinem Sommerurlaub zu lesen, weil er wirklich Lust auf Meer und Sonne macht... Vielleicht noch kurz zum Inhalt: Es wird mehr über die Traumfähigkeit verraten, bzw. wer so alles mit drinhängt und was man damit alles machen kann. Da ich inzwischen auch den 3. Band gelesen habe, fand ich diese Aspekte wichtig; darauf wird später nochmal Bezug genommen. Das „Vergessen“ ist wieder gewohnt witzig geschrieben und die Liebe kommt auch nicht zu kurz. Insgesamt ein schöner Mittelteil, der wirklich neugierig auf den Rest macht (was für ein Ende!).

Teil 2 der Reihe
von EvaMaria aus Bregenz am 14.02.2017

Dies ist der zweite Teil der „Traumhaft“ Reihe und das Buch schließt nahtlos an Teil 1 an. Hier geht Klara zusammen mit Adrian nach Los Angeles, weil es eine Art Geschäftsreise sein soll, die sie von ihrer Chefin aufs Auge gedrückt bekommen haben. Hier sollen die beiden die Traumforschung... Dies ist der zweite Teil der „Traumhaft“ Reihe und das Buch schließt nahtlos an Teil 1 an. Hier geht Klara zusammen mit Adrian nach Los Angeles, weil es eine Art Geschäftsreise sein soll, die sie von ihrer Chefin aufs Auge gedrückt bekommen haben. Hier sollen die beiden die Traumforschung weiter betreiben und ausbauen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, denn ich fand die Thematik sehr interessant umgesetzt. Es war aber leider so, dass sich gerade die Handlung während des Aufenthaltes in Los Angeles doch oft wiederholt hat und ich oft das gleiche gelesen habe, wie Party, neue Menschen usw. Allerdings wurden von der Autorin dennoch Ereignisse mit in die Handlung eingebaut, die für den Leser nicht vorhersehbar waren und so war ich dann doch stellenweise überrascht. Persönlich hat mir jetzt Klara nicht unbedingt so gut gefallen, denn sie wirkt zwar zu Beginn der Geschichte recht vernünftig und ehrbar. Aber je länger sie Los Angeles ist, desto mehr gleitet sie ins Abwärts. Sie probiert Drogen aus und lässt sich absolut gehen. Hier bin ich gespannt, ob Klara in Teil 3 der Reihe eine Wandlung durchmachen wird müssen und zwar hoffentlich ins Positive. Adrian war jetzt auch nicht unbedingt meins. Er wirkt zwar laut Beschreibung der Autorin recht ansehnlich, aber sein Charakter fand ich nicht gut. Er wirkt sehr arrogant und manipulativ. Die Schreibweise der Autorin hat mir aber sehr gut gefallen. Sie hat hier einen schönen Mix aus Realität und Fantasy gemacht, der durchaus glaubhaft wirkt für den Leser. Sehr schön Das Cover gefällt mir. Da es in Schwarz – Gold gehalten wurde, wirkt es für mich sehr edel. Fazit: 4 von 5 Sterne. Die Geschichte erhält von mir eine Kauf – und Leseempfehlung. Ich bin ja schon sehr gespannt auf Band 3!

Der Name ist hier Programm
von Lila Bücherwelten am 22.01.2017

Meine Meinung: Sprache: Der Sprachstil gefällt mir einfach super. Er lässt sich so gut und flüssig lesen, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Dabei wird das Ganze mit einer gehörigen Portion Humor und witziger Sprüche aufgepeppt und sorgt so dafür, dass es auch echt Spaß macht weiterzulesen. Am Erzählstil... Meine Meinung: Sprache: Der Sprachstil gefällt mir einfach super. Er lässt sich so gut und flüssig lesen, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Dabei wird das Ganze mit einer gehörigen Portion Humor und witziger Sprüche aufgepeppt und sorgt so dafür, dass es auch echt Spaß macht weiterzulesen. Am Erzählstil habe ich wirklich überhaupt rein gar nichts auszusetzen. Figuren: Klara ist in diesem zweiten Teil der Reihe eine ziemlich negative Version von sich selbst. Sie versinkt in einem Sumpf aus Partys, Alkohol, Drogen und … anderen Rauschmitteln *räusper* und wirft moralische Bedenken über Bord. Diese Entwicklung ist wirklich sehr nachvollziehbar, man versteht als Leser, warum Klara absichtlich negativ dargestellt wird. Und ich war beeindruckt, wie authentisch das gelingt. Nur leider fand ich, dass diese negative Phase – falls sie nicht zum Dauerzustand wird (ich will ja nicht spoilern) – zu lange anhält. Klara verliert wirklich richtig viel an Sympathiepunkten. Bei den anderen Charakteren war es super, dass man nie so recht weiß, was ihre Absichten sind. Vor allem bei Adrian fand ich das sehr gelungen. Denn obwohl er ein richtiger Mistkerl sein kann, hat er auch seine positiven Seiten. Niemand ist hier ein richtiger „Bösewicht“, weil alle gute und schlechte Seiten haben. Das macht die Figuren mich realer und glaubwürdiger. Auf jeden Fall sehr gelungen. Handlung: Vergessen – das war hier tatsächlich Programm. Denn Klara tut alles, um ihre Trennung von Tobi zu verarbeiten. Sie betäubt ihre Gefühle mit Drogen, Alkohol, Zigaretten, Partys und… nicht ganz jugendfreien Dingen. ? Die Handlung hat sich für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr im Kreis gedreht und die Grundspannung hat mir dieses Mal leider etwas gefehlt. Den großen Spannungsbogen habe ich etwas vermisst und auch wenn es immer wieder kleine Höhepunkte gab. Nick bietet großes Potential, was Spannung angeht. Er ist sehr undurchsichtig und eindeutig skrupellos. Ich bin mir ziemlich sicher, dass da noch so einiges kommt. Das Besondere, das die Handlung ausmacht – abgesehen von den Traumreisen natürlich – war für mich wie auch schon im ersten Teil die große Frage: wem kann man vertrauen? Wer ist ein Freund, wer ein Lügner? Und die schmale Gratwanderung zwischen richtig und falsch. Immer wieder wird man mit moralischen Fragen konfrontiert, die nachhaltig zum Nachdenken anregen. Fazit: Auch wenn „Das Vergessen“ etwas spannender hätte sein können und Klara leider an Sympathie verliert, können der fantastische Schreibstil und die moralische Gratwanderung völlig überzeugen. Insgesamt hat mir Teil 1 zwar besser gefallen, doch auch hier hat es mir Spaß gemacht zu lesen.