Warenkorb

Die Fotoschule in Bildern. Tierfotografie

Unsere facettenreiche Tierwelt in herausragenden Aufnahmen

Drei Tierfotografen zeigen Ihnen in diesem Buch die unterschiedlichen Facetten der Tierfotografie - vom Stubentiger im eigenen Garten über Eisbär, Luchs & Co. in Zoo und Wildpark bis hin zu wilden Tieren in Europa und in Afrika. Bild für Bild erfahren Sie, wie Ihnen Tieraufnahmen gelingen, die dem Betrachter etwas über das Tier erzählen und ihm zugleich ein Stück von der Begeisterung vermitteln, die Ihre Leidenschaft ausmacht!
Nützliche Infos zur Bildidee und zahlreiche Tipps zur Tierbeobachtung, der Motivsuche und zur Bildgestaltung helfen Ihnen dabei, »Ihre« Tiere im besten Licht zu zeigen. So meistern Sie auch schwierige Aufnahmebedingungen und lernen, wie Sie besondere Situationen festhalten und seltene oder gefährliche Tiere vor die Linse bekommen. Lassen Sie sich ein auf das Abenteuer Tierfotografie!

Aus dem Inhalt:


  • Im Zoo und im Wildpark fotografieren

  • Tiere in freier Natur fotografieren

  • Ausrüstung (Objektive, Fernauslöser, Tarnzelt u. v. m.)

  • Gefährliche Tiere fotografieren

  • Tierverhalten deuten, Tierschutz

  • Europäische Tierwelt, Tiere in Afrika

  • Vogelfotografie

  • Haustiere: Hund, Katze, Pferd

  • Scheue und gut getarnte Tiere

  • Bildgestaltung, Fototechniken

  • Tierporträts aufnehmen

  • Lebensräume inszenieren

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.

Rezension
"Drei Fotografen, drei höchst unterschiedliche Herangehensweisen. Die "Fotoschule in Bildern: Tierfotografie" veranschaulicht einerseits das ungemein breite Themenspektrum dieses Genres - vom Insekt bis zum perfekt inszenierten Haustierporträt - und zeigt andererseits, wie groß die Möglichkeiten der Fotografen sind, die Bildwirkung zu steuern. So stehen kreative Interpretationen mit langen Belichtungszeiten und verwischten Bewegungen neben eher nüchtern dokumentierten Aufnahmen, perfekt umgesetzte Schnappschüsse neben sorgfältig geplanten Bildern. Die Vielfalt ist die große Stärke des Buches. Inspirierend für Einsteiger wie erfahrenere Fotografen" NaturFoto 201706
Portrait
Joachim Wimmer zog es schon als Kind regelmäßig nach draußen in die Natur, wo er in seiner bayerischen Heimat die Wälder durchstreifte und Vögel beobachtete. Der gelernte Umweltingenieur betätigt sich heute auf allen Feldern der Naturfotografie. Das Draußensein und die Tatsache, immer flexibel auf das reagieren zu können, was sich fotografisch gerade anbietet, macht für ihn den Reiz der Tier- und Naturfotografie aus. Joachim Wimmer ist Vollmitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0

  • Im Gehege oder Zoo ... 11

    Frühling liegt in der Luft ... 13

    Flinke Tiere im Dunkeln ... 14

    Ausdauer vorm Tigergehege ... 17

    Luchsdoppel ... 18

    Vermeintlich menschlich ... 20

    Familientreffen ... 22

    EXKURS: Tieraufnahmen in Schwarz-Weiß ... 24

    Nicht immer das gleiche Bild! ... 28

    Noch ein bisschen näher ... 30

    Drei auf einen Streich ... 33

    Grimmiger Tiger ... 35

    Verstecken spielen ... 36

    Das Zaunproblem ... 39

    Braunes Fell und weißer Schnee ... 41

    Ein klassisches Porträt ... 43

    Giraffen im Gegenlicht ... 44

    Serienbilder mit Überraschungseffekt ... 47

    Wer beobachtet hier wen? ... 48

    EXKURS: In Zoos und Wildparks fotografieren ... 50

    Wild und ungezähmt ... 55

    Bedrohte Arten ... 56

    Elefanten im Sonnenuntergang ... 58

    Löwen im Gras ... 60

    Dunkle Gestalten ... 62

    Hausbesuch beim Sperlingskauz ... 64

    Futterstelle für Wildvögel ... 67

    Akazienrahmen ... 68

    Ein ruhiges Händchen ... 70

    Keine Friedenstaube ... 72

    In freier Wildbahn ... 75

    Züngelnde Schönheit ... 76

    Am Wasserloch ... 78

    Im Nachmittagslicht ... 81

    Gefühlt anders ... 82

    Gesucht, gefunden ... 85

    Fahrmanöver für Fortgeschrittene ... 86

    Tarnzelt mit vier Rädern ... 89

    Verrückte Hühner ... 90

    Spurenleser ... 92

    EXKURS: Ansitzfotografie ... 94

    In der Dämmerung und Nacht ... 99

    Hotspot Alpen ... 101

    Alles leuchtet ... 102

    Im Verborgenen ... 104

    Rotlichtmilieu ... 107

    Der kleine Nachtwächter ... 108

    Kurz vor dem Abgrund ... 111

    Sommernachtstraum mit Möwen ... 113

    Dramatik pur ... 114

    Nichts für Schlafmützen ... 117

    Abendstimmung ... 118

    Spotlight on ... 121

    Über dem Lichtermeer ... 123

    Den Tag zur Nacht machen ... 124

    EXKURS: Ausrüstung für die Tierfotografie ... 126

    Klein und flink ... 133

    Langsam kommen lassen ... 134

    Die Qual der Wahl ... 137

    Einfach goldig ... 139

    Flinke Hörnchen ... 141

    Harlekine der Lüfte ... 142

    Anpirschen mit dem Auto ... 145

    Im Schilfwald ... 146

    Erwischt ... 148

    Nette Nachbarn ... 151

    Ein Punkt in der Landschaft ... 152

    EXKURS: Vogelfotografie ... 154

    In der Kinderstube ... 159

    Größenunterschiede ... 161

    Zebraserie ... 163

    Schrammen und Kratzer ... 165

    Eisbärkind ganz groß ... 166

    EXKURS: Glasscheiben und andere Hindernisse ... 168

    Eine schwierige Entscheidung ... 173

    Zeit zum Schmusen ... 174

    Jungtiere im Zoo ... 177

    Zur richtigen Zeit am richtigen Ort ... 178

    Anspannung im Hochstand ... 181

    EXKURS: Tierkinder von Hunden, Katzen und Pferden ... 182

    Action! ... 189

    Ab ins kühle Nass ... 191

    Paarungszeit ... 193

    Einfach bewegend ... 194

    Komm mal runter ... 197

    Glückstreffer ... 198

    Im richtigen Moment ... 201

    Porträt oder Action? ... 202

    Im Meer aus weißen Reihern ... 204

    Badetag ... 206

    Talentierte Vierbeiner ... 208

    Perspektivenwechsel ... 211

    Wildschweinrennen ... 213

    Übungsobjekt Ente ... 214

    EXKURS: Im Winter und Schnee fotografieren ... 216

    Beste Freunde ... 221

    Zeig mir Meer ... 222

    Mach die Lauscher auf ... 224

    Abendspaziergang ... 226

    Die Magie des Lichts ... 229

    Tierische Freundschaften ... 230

    Husch, husch, ins Körbchen ... 232

    Trautes Heim ... 234

    Das Warten lohnt sich ... 237

    Hinterm Horizont ... 238

    Ab und zu mal die Regeln brechen ... 240

    Über Stock und Stein ... 242

    Hunde in ihrem Element ... 244

    Her mit dem Ball ... 246

    Auf den Punkt gebracht ... 248

    Nanu, wer bist du denn? ... 251

    Neue Bekanntschaften ... 253

    Gewagte Perspektiven ... 254

    EXKURS: Pferdefotografie ... 256

    Abstraktionen ... 263

    Ein gern gesehener Gast ... 264

    Linien in der Natur ... 266

    Zwei mal zwei ergibt vier ... 268

    Schwierige Spiegelungen ... 271

    Die Störche an der A5 ... 273

    Feenkreise ... 275

    Bei genauerer Betrachtung ... 276

    Doppelt belichtet ... 279

    Tanz auf den
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 318
Erscheinungsdatum 27.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8362-4250-9
Reihe Rheinwerk Fotografie
Verlag Rheinwerk
Maße (L/B/H) 24,3/21,3/2,2 cm
Gewicht 1107 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Fotos
Auflage 1
Verkaufsrang 43462
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
34,90
34,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Tolle Fotos und wertvolle Tipps
von Dirk Heinemann aus Hohe Börde am 03.06.2017

Wie der Buchtitel schon verrät, enthält das Buch jede Menge Fotos. Gemacht wurden die Fotos von den drei Fotografen Lambert Heil, Julia Poker und Joachim Wimmer. Zu jedem Foto gibt es die Daten zur eingesetzten Kamera sowie Brennweite, Belichtungszeit und ISO-Zahl. Außerdem wie sie nachträglich bearbeitet wurden und wo sie aufg... Wie der Buchtitel schon verrät, enthält das Buch jede Menge Fotos. Gemacht wurden die Fotos von den drei Fotografen Lambert Heil, Julia Poker und Joachim Wimmer. Zu jedem Foto gibt es die Daten zur eingesetzten Kamera sowie Brennweite, Belichtungszeit und ISO-Zahl. Außerdem wie sie nachträglich bearbeitet wurden und wo sie aufgenommen wurden. Weiterhin gibt es jeweils eine Einseitige Beschreibung wie das Foto entstanden ist und worauf man bei ähnlichen Fotos und Bedingungen achten muss. Die Tipps sind auch für Amateure wie mich verständlich. Besonders hat mir der Buchabschnitt zum Thema Fotos im Zoo gefallen. Hier hat man oft das Problem störender Gitter oder Scheiben. Dank der Hinweise der Profis ergeben sich nun völlig neue Möglichkeiten bei meinem nächsten Zoobesuch. Die verschiedenen Themenbereiche kann man in der Produktbeschreibung nachlesen. FAZIT: Dieses Buch ist für alle interessierten Tierfotografen bestens geeignet und hilft bestimmt dabei noch mehr aus den Fotos herauszuholen.

Tiere richtig ins Bild gesetzt
von Sandra Matteotti aus Zürich am 02.05.2017

Wer hat nicht schon versucht, das eigene Haustier zu fotografieren, während dieses sich gar nicht modellike verhielt und sich meist just dann bewegte, wenn man den Auslöser drückte? Entstanden sind dann oft Fotos mit Katzen, die aus dem Bild laufen oder verwackelte Hundeköpfe. Damit ist nun Schluss. Im vorliegenden Buch nehme... Wer hat nicht schon versucht, das eigene Haustier zu fotografieren, während dieses sich gar nicht modellike verhielt und sich meist just dann bewegte, wenn man den Auslöser drückte? Entstanden sind dann oft Fotos mit Katzen, die aus dem Bild laufen oder verwackelte Hundeköpfe. Damit ist nun Schluss. Im vorliegenden Buch nehmen drei Tierfotografen den Leser mit auf eine Reise durch die Tierfotografie. Sie erklären anhand eigener Fotos, wie es zu den Aufnahmen kam und worauf man achten muss, um ein gutes Bild zu erhalten. Dabei erfährt man, dass es nicht immer nur auf das Hauptmotiv – das Tier – ankommt, sondern auch die Umgebung wichtig ist. Man lernt, dass manchmal eine kleine Änderung der Perspektive eine grosse Auswirkung auf das Gelingen haben kann oder wie man Licht gezielt einsetzt, um Wirkung zu erzielen. Egal ob im Zoo, auf einer Safari in Afrika oder auf dem nächsten Bauernhof: Mit dem Wissen aus diesem Buch gelingen Tierfotos in Zukunft sicher besser. Gegliedert ist das Buch in folgende Kapitel: – Im Gehege oder Zoo – Wild und ungezähmt – In der Dämmerung und Nacht – Klein und flink – In der Kinderstube – Action – Beste Freunde – Abstraktionen Zwischendurch gibt es immer wieder Exkurse, die sich ausgewählten Themen widmen wie Tieraufnahmen in Schwarz-Weiss, Ansitzfotografie, Vogelfotografie, ethische und rechtliche Aspekte bei der Tierfotografie und andere mehr. Wer Fotoschulen kennt, die mit viel technischen Begriffen daherkommen und am Schluss ein paar Übungen anhängen, der mag zuerst irritiert sein. Aber: Es lohnt sich, diesem ungewöhnlichen Ansatz eine Chance zu geben, denn erstens liest es sich sehr locker, zweitens erfährt man dabei ganz viel auf unterhaltsame Weise, das vielleicht in Theoriefluten untergegangen wäre, und drittens sieht man, wie unterschiedliche Fotografen mit unterschiedlichem Werkzeug, Blick und Anspruch unterschiedlich auf ihr Objekt zugehen. Zudem ist es interessant zu sehen, wie ein Foto mit gewissen Einstellungen aussieht, da man so ganz genau die einzelnen Einstellungen nachvollziehen kann und sieht, welche Effekte sie nach sich ziehen. Was sicher wichtig ist für dieses Buch, sind Grundkenntnisse über die wichtigsten Begriffe in der Fotografie (Blende, Verlusszeit, ISO-Wert, Weissabgleich, Belichtung, Brennweite, Schärfentiefe, etc.), da diese hier nicht behandelt werden. Dies allerdings nur als Hinweis, damit keine falschen Erwartungen an das Buch gestellt werden, denn weder die Grundkenntnisse noch die Bildbearbeitung sind eigentlich Thema dieses Buches und somit ist dieser Abschnitt auch nicht als Kritik zu verstehen. Alles in allem besticht diese „Fotoschule in Bildern“ durch eine hochwertige Aufmachung, ansprechendes Layout, wunderschöne Bilder und kompetent und lesbar geschriebene Texte. Fazit: Eine informative, unterhaltsam zu lesende und hochwertig gestaltete Einführung in die Tierfotografie. Sehr empfehlenswert!