Germanische Göttersagen

Reclams Universal-Bibliothek Band 19431

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,60
6,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ganz jenseits von Germanenkult und fataler Verklärung von »Nibelungentreue« und Heldentum hat der Leipziger Autor Reiner Tetzner die Götter- und Heldensagen Mittel- und Nordeuropas aus den Quellen neu erzählt. Die Göttersagen mit ihren Geschichten von Asen und Vanen, Odin, Thor, Loki und Freyja folgen dabei hauptsächlich der altnordischen Edda, die im mittelalterlichen Island aufgeschrieben wurde. Die Heldensagen der Nibelungen, Burgunden und Hunnen und jene um den Recken Dietrich von Bern fassen dagegen die großen mittelhochdeutschen Versionen dieser Erzählungen aus Nibelungenlied und Dietrichepik in eine Sprache, die heutigen jugendlichen und erwachsenen Lesern verständlich und zugänglich ist.
Götter- und Heldensagen sind mit diesen Neuausgaben wieder in zwei bunten Bänden der Universal-Bibliothek einzeln greifbar.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Reiner Tetzner
Seitenzahl 211
Erscheinungsdatum 10.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-019431-7
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,7/9,8/1,2 cm
Gewicht 114 g

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Die Welt der Asen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2020

Die Welt der germanischen Götter unterscheidet sich stark von der griechischen Mythologie. Es ist ein ganz anderes Universum als das der klassischen Antike – aber genauso faszinierend. Von der Erschaffung der Welt bis Ragnarök und einer neuen Weltschöpfung danach sind hier die wichtigsten nordischen Göttermythen in Prosaform gut... Die Welt der germanischen Götter unterscheidet sich stark von der griechischen Mythologie. Es ist ein ganz anderes Universum als das der klassischen Antike – aber genauso faszinierend. Von der Erschaffung der Welt bis Ragnarök und einer neuen Weltschöpfung danach sind hier die wichtigsten nordischen Göttermythen in Prosaform gut lesbar zusammengefasst. (Siehe auch: Jubber, Epic Continent)

Göttersagen
von margaret k. am 10.06.2019

In dem Buch werden germanische Göttersagen erzählt, wie der Titel schon sagt. Dabei erfährt man viel von Odin, Thor und den anderen Göttern. Hier ist es sogar Geschichten, von denen ich noch garnichts gehört habe, obwohl ich schon viele Bücher darüber gelesen habe.  Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, da er ziemlic... In dem Buch werden germanische Göttersagen erzählt, wie der Titel schon sagt. Dabei erfährt man viel von Odin, Thor und den anderen Göttern. Hier ist es sogar Geschichten, von denen ich noch garnichts gehört habe, obwohl ich schon viele Bücher darüber gelesen habe.  Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, da er ziemlich mittelalterlich klingt. Es passt zwar sehr gut zu den Geschichten und man bekommt den Eindruck, dass es wegen der Übersetzung ist, aber dennoch lassen sich die Geschichten so nicht immer ganz flüssig lesen. Aber ich denke, dass ist eher eine Geschmackssache. Ansonsten hat es mich etwas gestört, dass viele Eigennamen übersetzt wurden.  Dennoch ist diese Sammlung von Geschichten wirklich gut recherchiert und umfangreich. Eine gutes Buch für alle die, die alten Mythen und Sagen kennenlernen wollen.


  • Artikelbild-0
  • Die Asen-Götter werden geboren und bauen die Welten
    Die Asen-Götter nehmen den Riesen Loki auf.
    Der Weltenbaum
    Der Vanen-Gott Frey wirbt um die schöne Riesin Gerd
    Wie Knechte, Bauern und Könige entstehen
    Die Zwerge schmieden um die Wette
    Odin und der weise Riese Vafthrudnir wetten um ihren Kopf
    Der Krieg der zwei Göttergeschlechter
    Odin raubt den Dichtermet
    Die Götter betrügen den Baumeister
    Der Zweikampf zwischen Thor und dem Riesen Hrungnir
    Loki zeugt drei Weltfeinde
    Odin versammelt gefallene Krieger in Walhall
    Der besondere Freund Thors
    Die Göttin der ewigen Jugend wird geraubt
    Die Riesin Skadi wählt den Gott Njörd
    Odins Pflegesohn König Geirrod
    Thor holt seinen Hammer zurück
    Gefjon gewinnt die Insel Seeland
    Thor schadet dem Odinshelden Starkad
    Der Riese Geirröd versucht Thor zu töten
    Odin verweigert Thor die Überfahrt
    Ein Fluch liegt auf dem Goldschatz
    Der Riese Utgard-Loki narrt den Gewittergott
    Thor fischt nach der Midgardschlange
    Balder träumt Unheil
    Loki beschimpft die Götter
    Odins König Harald Kampfzahn
    Wie es zum Kampf zwischen Heimdall und Loki kam
    Thor überlistet den weisen Zwerg Alvis
    Balders Tod
    Hermod reitet ins Totenreich
    Lokis Bestrafung
    Odin verführt Rind
    Der Untergang der Götter .
    Eine neue Welt

    Anhang
    Glossar
    Literaturhinweise
    Nachwort