Meine Filiale

Walden

Der Traum vom einfachen Leben

Henry David Thoreau

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,70 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 5,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Sommer 1845 zieht der amerikanische Schriftsteller, Philosoph und Freigeist Henry David Thoreau in den Wald, genauer: in eine selbstgebaute Blockhütte am Walden-See in Massachusetts. Allein und fernab von den Einflüssen einer schon damals immer schneller und lauter werdenden Zivilisation, will er einfach und frei leben und herausfinden, worauf es im Leben wirklich ankommt. Sein Bericht über die Zeit am Walden Pond und die Einsichten, die er dabei gesammelt hat, sind ein überzeugendes Plädoyer für ein Leben im Einklang mit der Natur, der äußeren ebenso wie unserer inneren, und heute noch genauso aktuell wie damals.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 327
Erscheinungsdatum 12.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-020473-3
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 18,8/12/2,7 cm
Gewicht 280 g
Übersetzer Fritz Güttinger
Verkaufsrang 184817

Buchhändler-Empfehlungen

Selbstexperiment!

Gaby Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Henry David Thoreau lieh sich 1845 von seinem Freund Alcott eine Axt. Das war der Anfang seines Experiments. Er lebte zwei Sommer und zwei Winter in einer Hütte am Waldenufer. Sinnsuche trifft Abenteuer! Toll!!!

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Klassiker der Aussteiger-Literatur, aber in ökologisch sensiblen Zeiten wie unserer aktueller denn je. Ein Leben allein im Wald, zurück zu den Wurzeln - kann das funktionieren?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Wer möchte nicht gerne mal entfliehen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hürth am 06.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In dem Sachbuch „Walden“ tritt der Autor aus der Gesellschaft aus, um diese in Bezugnahme auf ihre Sozialisierung zu betrachten. Er begibt sich zwei Jahre in einen Wald, um sich und der Gesellschaft näherzukommen. Und was das Maßgebliche ist, dass er heute der Gesellschaft viel näherkommt als damals als er das Buch schrieb. Er s... In dem Sachbuch „Walden“ tritt der Autor aus der Gesellschaft aus, um diese in Bezugnahme auf ihre Sozialisierung zu betrachten. Er begibt sich zwei Jahre in einen Wald, um sich und der Gesellschaft näherzukommen. Und was das Maßgebliche ist, dass er heute der Gesellschaft viel näherkommt als damals als er das Buch schrieb. Er steigt aus, um was zu verändern, wie schon die 68er-Generation oder wie es Einige heute wieder tun sollten. Ich bin sehr begeistert von dem Buch, aber ob ich dadurch mein inneren Schweinehund überwinde – wer weiß das besser als ich.

Tolle neue Ausgabe eines Klassikers
von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Walden" ist ein Buch, das den Leser dazu verführt, sich mit einer natürlichen Lebensweise zu beschäftigen. Egal ob Angeln, Land- oder Hausbau: alles wird darin beschrieben. Auch die philosophischen Ansätze zu diesen und noch vielen anderen Themen wie etwa zwischenmenschlichen Beziehungen usw. Es ist ein Buch über alles und nich... "Walden" ist ein Buch, das den Leser dazu verführt, sich mit einer natürlichen Lebensweise zu beschäftigen. Egal ob Angeln, Land- oder Hausbau: alles wird darin beschrieben. Auch die philosophischen Ansätze zu diesen und noch vielen anderen Themen wie etwa zwischenmenschlichen Beziehungen usw. Es ist ein Buch über alles und nichts und sollte in keinem Haushalt fehlen. Die neue Ausgabe von 2018 (isbn 978-3-752-88630-6) gefällt mir besonders gut.


  • Artikelbild-0
  • Hauswirtschaft
    Wo ich lebte und wozu
    Lesestoff
    Geräusche
    Einsamkeit
    Besuch
    Der Bohnenacker
    Das Dorf
    Die Gewässer
    Baker-Farm
    Höhere Gesetze
    Unmenschliche Nachbarn
    Am häuslichen Herd
    Vorgänger und Winterbesuch
    Wintertiere
    Der Waldensee im Winter
    Frühling
    Schlussbetrachtung

    Nachwort