Store Book 2017

(1)
2017 geht das STORE BOOK in die vierte Runde. Schon jetzt hat sich das Jahrbuch in der Ladenbauszene als Inspirationsquelle und Nachschlagewerk etabliert. 47 ausgewählte Projekte herausragender Retail-Architektur werden präsentiert. Die Vielfalt der Shop-Konzepte erstreckt sich über alle Branchen, von Food bis Fashion. Der Fokus liegt dabei auf dem deutschsprachigen Raum. Die aktuell wichtigsten internationalen Ladenbauprojekte sind ebenfalls berücksichtigt. Die Leser
gewinnen so einen Überblick über die gesamte Shopping- und Storewelt. Die Projekte werden ausführlich mit Text- und Bildmaterial vorgestellt. Anhand von Beispielen werden die neuesten Trends und besondere Themen, wie z. B. Marken-Relaunch oder Visual Merchandising, die richtungsweisend für alle Kreativen, Planer und Entscheidungsträger in Handel und Ladenbau sind, beschrieben. Ein ausführlicher Adressteil mit den wichtigsten Ladenbau-Partnern rundet dieses Must-have für die Ladenbau-Branche ab.
Portrait
Der dlv – Netzwerk Ladenbau e. V. (Deutscher Ladenbau Verband) ist als die führende Organisation
für Ladenbauunternehmen und ihre Partner in Deutschland ein Netzwerk für alle relevanten Bereiche des Ladenbaus.

Cornelia Dörries studierte Soziologie in Berlin und Manchester. Als freie Journalistin publiziert sie vorrangig im Bereich Stadtentwicklung, Stadtgeschichte, Architektur und Innenarchitektur. Cornelia Dörries ist Redakteurin beim Deutschen Architektenblatt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Dlv-Netzwerk Ladenbau e.V.-Deutscher Ladenbau Verband, Dlv-Netzwerk Ladenbau e.V.
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 09.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7667-2258-4
Verlag Callwey
Maße (L/B/H) 28,7/26,1/2,5 cm
Gewicht 1685 g
Abbildungen 300 farbige Abbildungen, Pläne
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
89,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Store Book 2017

Store Book 2017

von Cornelia Dörries
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
89,00
+
=
Räume, die zum Kauf verführen

Räume, die zum Kauf verführen

von Claus Ebster, Marion Garaus
Buch (Kunststoff-Einband)
28,30
+
=

für

117,30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Trendsetter im Ladenbau 2017
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.03.2017

Auch dieses Jahr zeigt das Buch die aktuellen Trends im Ladenbau. Vom kleinen 40qm Laden bis zum Flagship Store werden die am innovativsten gestalteten Geschäfte weltweit im Detail vorgestellt. Der Trend geht eindeutig in Richtung Wohlfühlen in den Geschäften. Die coolen, leeren Läden sind nicht mehr aktuell. Holz, Farbe,... Auch dieses Jahr zeigt das Buch die aktuellen Trends im Ladenbau. Vom kleinen 40qm Laden bis zum Flagship Store werden die am innovativsten gestalteten Geschäfte weltweit im Detail vorgestellt. Der Trend geht eindeutig in Richtung Wohlfühlen in den Geschäften. Die coolen, leeren Läden sind nicht mehr aktuell. Holz, Farbe, Natürlichkeit und Kleingliedrigkeit der Shops stehen deutlich im Vordergrund. Teppiche auf Betonboden, Holzboden im Fahrradladen, die Möglichkeiten sind enorm, die Materialien werden in atemberaubender Weise kombiniert und dadurch Spannung erzeugt. Raum und Produkt treten oft in Konkurrenz, was das Gesamtkonzept aber spannend macht, man hält sich gerne in diesen Umgebungen auf. Schön ist, dass auch Supermärkte wie Edeka von der nüchternen Aufreihung von Regalen abgehen und Erlebniswelten bauen. Einmalig in dieser Kategorie ist sicher der Lebensmittelladen auf Honolulu. Dort werden die Lebensmittel zum Entwurfselement und Ladengestaltung. Ein Friseurladen, der durch eine mehrfarbige, raumfüllende Skulptur gegliedert wird und Intimität schafft, obwohl der Laden sehr groß ist. Jeder Laden ist auf seine Art einmalig und anziehend. Dieses Buch ist ein Muss für Jeden, der sich mit Ladenbau und Innenarchitektur beschäftigt.