Kaltes Verlangen

Natalie Tielcke

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Kaltes Verlangen

    Bastei Lübbe

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    12,90 €

    Bastei Lübbe

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Kaltes Verlangen

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

14,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie ist von dir besessen. Sie beobachtet dich und jeden deiner Schritte. Sie will dir nah sein. Immer und überall. Am Tag schleicht sie sich als Patientin in deine Praxis. Nachts sitzt sie vor deinem Fenster und blickt in deine Wohnung. Wartet dort, bis du schlafen gehst. Das ist ihr Geheimnis.

Aber was, wenn dein eigenes Geheimnis viel schlimmer ist?

Ein außergewöhnlicher Thriller, bei dem wenig so ist, wie es scheint und der in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele führt.

"Es gehört einfach zu der Natur des Menschen, sich und die Welt zu zerstören. Ein Zwang, ein Drang, ein Trieb, der vorhanden ist, noch bevor man geboren wird."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 290 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732539369
Verlag Lübbe
Dateigröße 2352 KB
Verkaufsrang 8606

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
3
4
2
2
1

Passender Titel
von einer Kundin/einem Kunden aus Adelsried am 16.04.2018

Die Story geht einen Weg den man nie für möglich gehalten hätte. Man staunt warum man nicht selber drauf gekommen ist. Super spannend und gut umgesetzt.

Kaltes Verlangen
von Mel aus Hiddenhausen am 21.05.2017

Kim Kestrel kann nicht umhin, fremde Menschen zu beobachten und in ihr Privatleben abzutauchen. So auch bei der schönen Anna und ihrem Freund Michael. Was als neugieriges Spiel beginnt, geht nahtlos in eine versessene Obsession über, bei der Kim ihren Job vernachlässigt, um das Leben zweier wildfremder Menschen zu begutachten. ... Kim Kestrel kann nicht umhin, fremde Menschen zu beobachten und in ihr Privatleben abzutauchen. So auch bei der schönen Anna und ihrem Freund Michael. Was als neugieriges Spiel beginnt, geht nahtlos in eine versessene Obsession über, bei der Kim ihren Job vernachlässigt, um das Leben zweier wildfremder Menschen zu begutachten. Bis zur Hälfte fand ich dieses Buch wirklich toll. Toll geschrieben, mit einem tollen Anfang und interessanten Charakteren. Und dann, ab etwa der Hälfte begann es: Es wurde eine, für mich, völlig neue Richtung eingeschlagen. Wendungen in Büchern sind natürlich nicht verkehrt, Geradlinigkeit bedeute ja oft genug Langeweile. Doch Kaltes Verlangen entfernte sich vom Thema "Stalking" und wurde zu einer verkorksten, in meinen Augen haarsträubend unlogischen "Liebesgeschichte trifft multiple Persönlichkeit-Story". Da wollte aber auch so gar nichts mehr zusammen passen. Mein Fazit Wirklich ein Buch mit viel Potenzial, was aber ab der Hälfte verschenkt wurde.

Stalking-Thriller
von Alex am 19.03.2017

Das Cover ist sehr ansprechend und auch der Klappentext macht neugierig auf das Buch. Der Schreibstil ist flüssig und locker und es lässt sich angenehm lesen. Die handelnden Personen sind ebenso wie die Handlungsorte gut beschrieben und ich konnte mir alles gut vorstellen. Das Thema ist gut umgesetzt und man kann sich nach d... Das Cover ist sehr ansprechend und auch der Klappentext macht neugierig auf das Buch. Der Schreibstil ist flüssig und locker und es lässt sich angenehm lesen. Die handelnden Personen sind ebenso wie die Handlungsorte gut beschrieben und ich konnte mir alles gut vorstellen. Das Thema ist gut umgesetzt und man kann sich nach dem Lesen dieses Buches gut vorstellen, dass Stalking jeden treffen kann. Das macht einen schon nachdenklich und ich hoffe, dass ich nie Opfer eines Stalkers oder einer Stalkerin werde. Der Schluss war dann sehr überraschend und hat das Buch zum Ende hin noch einmal richtig spannend gemacht. Für mich ein lesenswertes Buch mit überraschendem Ende.


  • Artikelbild-0