Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Oma und der Punk

Kriminalroman

Die Oma und der Punk 1

(9)
Für manche Abenteuer ist man nie zu alt! „Die Oma und der Punk“ von Simone Jöst jetzt als eBook bei dotbooks.

Oma Emma hat die Nase voll! Erst vertreibt ihre geldgeile Familie sie aus ihrer Villa und nun soll sie in dieser „Seniorenresidenz“ versauern. Kurz entschlossen haut sie ab – und trifft Jule, eine … nun ja, extrovertierte junge Frau mit bunten Rastalocken und schweren Stiefeln. Mangels Alternativen folgt Emma ihr in deren WG. Schlimmer kann das alles ohnehin nicht mehr werden, glaubt sie. Falsch gedacht! Denn Jule nimmt es mit Recht und Ordnung nicht immer ganz genau und so schlittern die beiden von einem Abenteuer ins nächste.

Flippig, rasant, spannend: Das coolste Krimi-Duo seit Langem!

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Die Oma und der Punk“ von Simone Jöst. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 343 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958247925
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 401 KB
Verkaufsrang 1.976
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Oma und der Punk

Die Oma und der Punk

von Simone Jöst
(9)
eBook
0,99
+
=
Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

von Robin Sloan
(63)
eBook
4,99
bisher 9,99
+
=

für

5,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Oma und der Punk

  • Band 1

    48052125
    Die Oma und der Punk
    von Simone Jöst
    (9)
    eBook
    0,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    60908118
    Die Oma und der Punk auf heißer Spur
    von Simone Jöst
    (5)
    eBook
    0,99
  • Band 3

    74391183
    Die Oma und der Punk - Gestorben wird später
    von Simone Jöst
    (4)
    eBook
    0,99

Buchhändler-Empfehlungen

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Halle

Über kaputte Familienverhältnisse und deren unkoventionelle Wiederherstellung - unglaulich spannende und rasante Handlung, urkomisch und gleichzeitig zu Tränen rührend. Über kaputte Familienverhältnisse und deren unkoventionelle Wiederherstellung - unglaulich spannende und rasante Handlung, urkomisch und gleichzeitig zu Tränen rührend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
1

Oma Emma und Punk Jule, ein etwas ungewöhnliches Duo
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 27.04.2017

Meine Meinung: Selten lege ich einen Krimi mit einem Grinsen im Gesicht zur Seite. Hier war es mal wieder der Fall. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Aber ich will ja nicht gleich vom Ende schreiben, sondern wie es sich gehört vorne beginnen. Zufällig wurde ich auf dieses Buch aufmerksam.... Meine Meinung: Selten lege ich einen Krimi mit einem Grinsen im Gesicht zur Seite. Hier war es mal wieder der Fall. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Aber ich will ja nicht gleich vom Ende schreiben, sondern wie es sich gehört vorne beginnen. Zufällig wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Cover und Titel haben mich neugierig gemacht. Außerdem dachte ich: Klasse, endlich mal eine etwas ältere Protagonistin. Mal sehen, was sie so alles anstellt. Denn laut Kurzbeschreibung lebte sie ja wohl in einer Seniorenresidenz, aus der sie abhauen wollte. Damit begann dann auch eine furchtbar aufregende Zeit. Das hätte sich Emma nicht träumen lassen. So viel Aufregung innerhalb weniger Tage, die hätte durchaus auch für einen längeren Zeitraum gereicht. Denn kaum hatte sie die eine Sache bewältigt und halbwegs verdaut, kam die nächste Aufregung. Viel dazu beigetragen hat allerdings auch Jule, eine junge Dame mit etwas ungewöhnlichen Ansichten und Umgang. Schnell habe ich Emma, Jule und Sandro ins Herz geschlossen und hatte auch in gewisser Weise Verständnis für deren Verhalten, was sich nicht immer im Bereich des Gesetzes befand. Aber in ihrem Fall konnte ich das gut verstehen und nachvollziehen Simone Jöst hat allen Beteiligten sehr interessante Charaktere zugeordnet, von extrem nervig über sehr arrogant bis zu sehr hilfsbereit. Ich fand, dass sie diesen Krimi nicht nur mit einer Prise Spannung sondern auch mit etwas schwarzem Humor versehen hat, was mich begeistert hat. Das Buchcover passt hervorragend und ist auch sehr ansprechend. Fazit: In meinen Augen war dies ein nicht ganz gewöhnlicher Krimi, was mir allerdings gut gefallen hat. Ich freue mich schon auf das nächste Buch und kann dieses gerne weiter empfehlen.

lustiger, charmanter und witziger Kriminalroman
von Isabellepf aus Gaggenau am 09.04.2017

Der spannend und flippige Kriminalroman "Die Oma und der Punk", handelt von einer wohlhabenden Oma, die nicht weiter in der Seniorenresidenz versauern möchte, und die Nase voll hat, von ihrem verwöhnten Sohn mit Familie, geschrieben von Simone Jöst. Bei einer geplanten Nacht und Nebelaktion, seilt sich die noch rüstige... Der spannend und flippige Kriminalroman "Die Oma und der Punk", handelt von einer wohlhabenden Oma, die nicht weiter in der Seniorenresidenz versauern möchte, und die Nase voll hat, von ihrem verwöhnten Sohn mit Familie, geschrieben von Simone Jöst. Bei einer geplanten Nacht und Nebelaktion, seilt sich die noch rüstige Seniorin Emma aus ihrem Fenster in der Seniorenresidenz ab, und trifft dort auf Jule. Ein extrovertiertes Mädchen, mit Rastalocken und einem eher eigenwilligen Look.  Doch ihre Verabredung, der auch gleichzeitig der engagierte Detektiv Lehmann ist, taucht am vereinbarten Treffpunkt nicht auf. Da Emma sonst keine Alternative hat, und das fremde Mädchen ganz nett zu sein scheint, folgt Emma, ihr kurzentschlossen, mit in die WG. Schlimmer konnte es ja ohnehin  für Emma nicht kommen, glaubt sie, zumal es sich nur um einen Tag handelte, bis sich die ganze Situation aufgeklärt haben sollte. Doch hier hatte sie falsche gedacht, denn Jule nimmt es mit dem Recht und der Ordnung nicht immer so genau. Auch ihr Mitbewohner Kalle trägt nicht minder dazu bei. So schlittern die beiden rasant, von einem Abenteuer ins nächste. Ein witziger und vor allem sehr unterhaltsamer Kriminalroman, der auch an Charme nicht zu kurz kommt. Der Einstieg wird verständlich und gut geschildert dargestellt, sodass man der Handlung gut Folgen kann. Auch der Schreibstil ist flüssig und charmant geschrieben, sodass es Spass macht, der Geschichte zu folgen, wobei die Spannung im laufe immer weiter gesteigert, und das Abenteuer rasanter und flippiger wird. Zwar würde man so ein Abenteuer in der realen Welt wohl eher nicht erleben, doch die Geschichte wirkte in keiner Sekunde aufgesetzt, da wohl auch durch die vielen Erlebnisse keine Zeit dazu blieb. Meiner Meinung nach, ist "Die Oma und der Punk", ein richtig aufregender, spritzigen und lustigen Kriminalroman, der einige heitere und unterhaltsame Lesestunden garantiert. Doch hier darf nicht nur gelacht und geschmunzelt werden, sondern es kommen auch emotionale Gefühle auf, bei denen man kurzzeitig zittern und die Luft anhalten muss. Im Gesamten ein gelungener Kriminalroman, den ich gerne weiterempfehle. Auch bin ich gespannte auf das zweite Abenteuer von Die Oma und der Punkt auf heisser Spur. 

Jule und Emma - ein unschlagbares Duo
von MissSophi am 12.02.2017

Sie sind auf der Suche nach einem Buch, welches Sie entspannen lässt? Ein Buch, mit liebevoll erzählten Charakteren und einer spannenden Story? Dann sollten Sie unbedingt "Die Oma un der Punk" lesen. Herzerfrischende Szenen spielen sich ab, bei denen man sich entweder den Bauch vor Lachen halten muss,... Sie sind auf der Suche nach einem Buch, welches Sie entspannen lässt? Ein Buch, mit liebevoll erzählten Charakteren und einer spannenden Story? Dann sollten Sie unbedingt "Die Oma un der Punk" lesen. Herzerfrischende Szenen spielen sich ab, bei denen man sich entweder den Bauch vor Lachen halten muss, oder sich verstohlen eine Träne aus dem Auge wischen muss. Jule und Emma - zwei, die unterschiedlicher nicht sein können und die dennoch so viel in ihrem Leben dazugewonnen haben, weil sie aufeinander getroffen sind. Aber auch die "Randdarsteller" sind nicht weg zu denken und runden die ganze Sache perfekt ab. Eine Geschichte, die Spannung verspricht und dabei das zwischenmenschliche Miteinander feiert. Es macht große Freude, die Protagonisten auf ihren Abenteuern begleiten zu dürfen und da die Autorin weitere Geschichten versprochen hat, war dies ein grandioser Auftritt und lässt mich mit Spannung auf den nächsten Band warten. Unbedingte Leseempfehlung