Die Flügel der Freiheit

Historischer Roman

(9)
Es hat geschneit. Auf den Wehrmauern liegt weißer Schimmer, als Barthel die Wartburg erreicht. Wie befürchtet überbringt er Luther die Nachricht, dass radikale Kräfte seine Reformation gefährden. Zurück in Wittenberg gelingt es Luther, seine Schriften und Predigten praktisch umzusetzen, während gleichzeitig auch seine Gegner erstarken. Vor allem sein einstiger Weggefährte Thomas Müntzer fordert den Aufstand gegen die weltliche Obrigkeit und bringt damit zahlreiche Menschen in Gefahr. Als sich die Lage mehr und mehr zuspitzt, beschließt Luther, den Kampf gegen Müntzer aufzunehmen …
Portrait
Tilman Röhrig, geboren 1945, lebt in der Nähe von Köln. Der ausgebildete Schauspieler ist seit über vier Jahrzehnten als freier Schriftsteller tätig. Die größten Erfolge brachten ihm seine historischen Romane, die allesamt Bestseller und vielfach übersetzt wurden. Für sein literarisches Werk erhielt der Autor, dessen lebendige Lesungen begeistern, zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Großen Rheinischen Kulturpreis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-31209-7
Reihe Der große Luther-Roman
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/3,5 cm
Gewicht 328 g
Verkaufsrang 13.958
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Flügel der Freiheit

Die Flügel der Freiheit

von Tilman Röhrig
(9)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=
Krieg der Rosen: Hochverrat

Krieg der Rosen: Hochverrat

von Toby Clements
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=

für

22,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Junker Jörg auf der Wartburg, mit der Übersetzung des neuen Testaments beschäftigt und von Blähungen geplagt. Deftig, wie Luther vielleicht war. Der Alltag eines Reformators. Junker Jörg auf der Wartburg, mit der Übersetzung des neuen Testaments beschäftigt und von Blähungen geplagt. Deftig, wie Luther vielleicht war. Der Alltag eines Reformators.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Luther gegen Münzer, ein Roman über die Reformation aus einer anderen, unüblichen Perspektive. Wieder ein toller Schmöker von Tilman Röhrig! Luther gegen Münzer, ein Roman über die Reformation aus einer anderen, unüblichen Perspektive. Wieder ein toller Schmöker von Tilman Röhrig!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Endlich wieder ein neues Buch von Tilman Röhrig. Wortgewaltig, lebendig und packend. Die Geschichte der Reformation als historischer Roman. Für alle Fans von Ken Follett. Endlich wieder ein neues Buch von Tilman Röhrig. Wortgewaltig, lebendig und packend. Die Geschichte der Reformation als historischer Roman. Für alle Fans von Ken Follett.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
0
0

Luthers Kampf
von Eliza am 15.11.2017

Ich wollte zum Reformationsjubiläum unbedingt ein „Luther-Buch“ lesen, meine Wahl fiel auf das Buch von Tilman Röhrig, ein Autor vieler historischer Romane, von dem ich bis dato allerdings noch nichts gelesen hatte. Somit war ich auf dieses Buch sehr neugierig und war gespannt was mich erwartete. Das Cover des... Ich wollte zum Reformationsjubiläum unbedingt ein „Luther-Buch“ lesen, meine Wahl fiel auf das Buch von Tilman Röhrig, ein Autor vieler historischer Romane, von dem ich bis dato allerdings noch nichts gelesen hatte. Somit war ich auf dieses Buch sehr neugierig und war gespannt was mich erwartete. Das Cover des Buches ist meiner Meinung nach sehr ausdrucksstark, zum einem sieht man im oberen Teil den Druck eines Kupferstichs der Stadt Wittenberg. Wofür die Biene und die Tulpen im unteren Coverabschnitt stehen, wird erst im Verlauf des Romans klar, sie haben ebenso eine tiefere Bedeutung wie der Titel. Im Roman geht es hauptsächlich um die Auseinandersetzung zwischen Martin Luther und Thomas Müntzer. Einst Freunde, aber später bittere Gegner im Kampf um einen in ihren Augen wahren glauben. Katharina von Boras Weg wird in die Geschichte mit eingebettet, ebenso die Handlung um die beiden fiktiven Charaktere Barthel und Dorothea, genannt Dorlein. Ich muss gestehen, dass mich ihr Schicksal am meisten bewegt hat und ich mit ihren am meisten gelitten und gehofft habe. Sowohl Luther, als auch vor allen Dingen Thomas Müntzer waren mir zuweilen zu fanatisch, zu von sich selbst überzeugt, zu herrisch. Es mag sicherlich so sein, dass diese beiden Figuren auch als historische Figuren so gehandelt haben, doch bisweilen hätte ich sie am liebsten geschüttelt und zur Vernunft gebracht. Das Schicksal von Barthel und Dorlein wird mit dem historischen, einwandfrei recherchierten Kontext verwoben, sodass beide Geschichten zu einer Einheit werden und man das eine oder andere Mal vergisst was Fiktion und was Wahrheit war. Der Roman wird chronologisch aus mehreren Blickwinkeln erzählt, führend sind hier allerdings Luther und Müntzer. Mich hätte gerade die Sicht der Frauen noch mehr interessiert, zwar gibt vor allen Dingen Katharina von Bora den Männern Konter, aber z.B. Dorlein oder auch Ottilie Müntzer bleiben hier sehr blass. Sicherlich hat eine Frau zu der damaligen Zeit wenig zu sagen, dennoch hätten mich vor allen Dingen ihre Gedanken interessiert. Tilman Röhrigs Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, flüssig und leicht gleitet man als Leser durch die Zeilen. Eine Karte, ein ausführliches Personen- und Ortsregister runden den positiven Eindruck des Buches ab. Allen Geschichtsinteressierten kann ich diesen Roman zur Zeit Luthers nur empfehlen. Man bekommt einen spannenden und tiefgreifenden Einblick in die Gesellschaftsschicht dieser Zeit. Ich kann somit nur eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen.

Beste Unterhaltung...
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 26.03.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Vorab kann ich sagen, dass mich der Autor mit seinem Buch sehr gut unterhalten konnte. Zugegeben der Schreibstil war etwas gewöhnungsbedürftig, doch das war nach einigen Seiten schnell passiert. Dank der schönen Beschreibung der Figuren und der Schauplätze gelang es leicht, sich in die Figuren hineinzuversetzen. Auch wenn der eine... Vorab kann ich sagen, dass mich der Autor mit seinem Buch sehr gut unterhalten konnte. Zugegeben der Schreibstil war etwas gewöhnungsbedürftig, doch das war nach einigen Seiten schnell passiert. Dank der schönen Beschreibung der Figuren und der Schauplätze gelang es leicht, sich in die Figuren hineinzuversetzen. Auch wenn der eine oder andere Satz in den Dialogen etwas merkwürdig daherkam, weil ich mir das eine oder andere Wort damals nicht so vorstellen kann, waren es gerade die Dialoge die mich gefesselt haben. Aber dies ist nur meine persönliche Meinung und es mag durchaus sein, dass ich mich da irre. Das Buch ist ein Buch welches man nicht in einem Rutsch schnell weg lesen sollte, es ist eher ein Buch dessen Lektüre man genießen sollte. Mir kam es so vor als wäre ich mit in die Zeit gereist und es war als liefe vor meinem inneren Auge ein farbenfroher Film ab. Ich bin ein Fan von historischen Romanen die einem noch das eine oder andere Wissenswerte über die historisch belegbaren Figuren verraten. Dies ist Tilman Röhrig hier aufs Beste gelungen, dafür herzlichen Dank! Die Spannung ist sehr gut aufgebaut und ist auf einem fast durchgehend hohen Niveau. Ich glaube dass sich andere Autoren die ebenfalls ein Buch zu diesem Thema veröffentlichen, sich mit diesem Buch messen lassen müssen. Ich kann für das Buch gerne eine Empfehlung aussprechen. Und vergebe hochverdiente 4 von 5 Sternen.

Hervorragender, exzellent geschriebener Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 11.11.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Die Flügel der Freiheit" - diesen wunderbar geschriebenen Roman von Tilman Röhrig kann man nicht mit Distanz lesen. Sofort ist man mitgenommen in eine hochbrisante Zeit, in der religiöse Umwandlungen zu politischen Umwälzungen führen. Diese nehmen ein erschreckendes Ausmaß an. Wie reagiert Martin Luther darauf, was kann er dem... "Die Flügel der Freiheit" - diesen wunderbar geschriebenen Roman von Tilman Röhrig kann man nicht mit Distanz lesen. Sofort ist man mitgenommen in eine hochbrisante Zeit, in der religiöse Umwandlungen zu politischen Umwälzungen führen. Diese nehmen ein erschreckendes Ausmaß an. Wie reagiert Martin Luther darauf, was kann er dem fanatischen Thomas Müntzer entgegen setzen? Wie leben die Menschen in den Wirren dieser Zeit? Was erleidet das Liebespaar Barthel und Dorothea, welches zwischen den zwei feindlichen Lagern steht? Mit diesem Roman ist Tilman Röhrig ein monumentales Zeitbild gelungen. Nur schwer findet man in unsere Welt zurück, ist nachdenklich und erschrocken, denn Parallelen zu unser heutigen Zeit offenbaren sich! Mich hat dieser Roman sehr bewegt und er war ein spannendes Leseerlebnis!