Meine Filiale

Heliosphere 2265 - Der Helix-Zyklus 1 - Die andere Seite (Bände 13-15)

Heliosphere 2265 Band 5

Andreas Suchanek

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 11.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95834-235-4
Verlag Greenlight Press
Maße (L/B/H) 22,1/15,2/3 cm
Gewicht 589 g
Auflage 1. Auflage Hardcover-Sammelband

Weitere Bände von Heliosphere 2265

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Zurück in die Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.02.2018

Mit Hardcover 5 fliegt die IL HYPERION in einen neuen Zyklus. Nach dem Flug durch den Zeittunnel des TRION-Artefakts verfolgt die Crew ihr Ziel, den Dunklen Wanderer zu erreichen, wo sie sich Antworten auf die Gründe der Zeitreisenden erhofft. Doch der Weg dorthin ist voller Stolpersterne gepflastert.... Band 5 schließt nahtlos... Mit Hardcover 5 fliegt die IL HYPERION in einen neuen Zyklus. Nach dem Flug durch den Zeittunnel des TRION-Artefakts verfolgt die Crew ihr Ziel, den Dunklen Wanderer zu erreichen, wo sie sich Antworten auf die Gründe der Zeitreisenden erhofft. Doch der Weg dorthin ist voller Stolpersterne gepflastert.... Band 5 schließt nahtlos an den letzten Zyklus an und beginnt zunächst etwas langsamer, damit sich Crew und Leser in der ungewohnten Zukunft erstmal zurechtfinden können. Doch wird der Weg zum Schwarzen Wanderer nicht nur durch technische Probleme behindert. Auch feindliche, technisch überlegene Schiffe sowie Künstliche Intelligenzen bringen spannende Abwechslung in die Serie. Und auch in der Gegenwart spitzen sich die Ereignisse zu Beginn der neuen Solaren Republik immer weiter zu, meldet ein weiterer Feind Besitzansprüche auf dem Spielfeld der Politik. Die Story beginnt zwar ruhig, baut jedoch nach und nach eine wunderbar komplexe Story auf, in welcher mehrere Begebenheiten der Gegenwart sowie der Zukunft mit Fäden verbunden scheinen, welche man als Leser nun versuchen muss aufzudecken. Dazu gesellen sich die Rätsel um die Marsbibel (welche dem Helix-Zyklus wohl seinen Namen gaben), die Echos der Zeit sowie das mysteriöse Volk des Schwarzen Wanderers, welches bestimmt auch den ein oder anderen Faden gesponnen hat. Auch wenn ich durch die Flut der vielen Rätsel noch etwas verwirrt bin, bin ich doch scharf darauf, Licht ins Dunkel zu bringen. Für Neueinsteiger empfehle ich jedoch, erstmal die Bände 1-4 des ersten Zyklus zu lesen, sonst wäre die Verwirrung wohl zu groß.

Gelungener Auftakt des Helix-Zyklus, der das hohe Niveau des ersten Zyklus mühelos hält
von ech am 15.01.2018

In diesem Hardcover sind die Bände 13 bis 15 der monatlich als E-Book erscheinenden Sciene-Fiction-Serie Heliosphere 2265 versammelt. Dabei handelt es sich um den Auftakt des Helix-Zyklus, der aber direkt an die Geschehnisse des Fraktal-Zyklus anknüpft. Daher ist hier schon einiges an Vorwissen aus dem ersten Zyklus erforderlic... In diesem Hardcover sind die Bände 13 bis 15 der monatlich als E-Book erscheinenden Sciene-Fiction-Serie Heliosphere 2265 versammelt. Dabei handelt es sich um den Auftakt des Helix-Zyklus, der aber direkt an die Geschehnisse des Fraktal-Zyklus anknüpft. Daher ist hier schon einiges an Vorwissen aus dem ersten Zyklus erforderlich, um der Handlung komplett folgen zu können. Neueinsteiger dürften sich hier dagegen ziemlich schwertun, da es aufgrund der doch ziemlich komplexen Handlung mit jedem Band schwieriger wird, noch in den Serienkosmos hineinzufinden. Ich kann hier nur jedem empfehlen, die Reihe von Beginn an zu lesen, zumal auch der erste Zyklus schon ein hohes Niveau aufweist. Durch die Durchquerung des TRION-Tunnels ist die HYPERION in der alternativen Zukunft des Jahres 2317 gelandet und muss sich dort erst einmal zurechtfinden. Schnell sieht sie sich dabei alten und neuen Gefahren ausgesetzt. Parallel dazu formiert sich in der ursprünglichen Zeitlinie der Jahre 2266 und 2267 die neugegründete Solare Republik. Auch hier warten unzählige Schwierigkeiten auf die Entscheidungsträger und die Probleme kommen dabei nicht nur von außen. Der Sprung zwischen den beiden Zeitebenen funktioniert hier doch ziemlich reibungslos, eine entsprechene Kennzeichnung zu Beginn eines jeden Kapitels macht es einem beim Lesen relativ leicht, jeweils gedanklich wieder umzuschalten. Die Handlung ist gut aufgebaut und weiß regelmäßig durch interessante und unerwartete Wendungen zu überraschen. So bekommen scheinbare Nebensächlichkeiten im weiteren Verlauf der Handlung immer wieder doch noch eine eine neue und größere Bedeutung. Und so bleibt es beim Grundsatz: "Hier ist nichts so, wie es auf den ersten Blick scheint." Und so muss man sich im Rahmen der dramatischen Ereignisse auch immer mal wieder von dem einen oder anderen Charakter verabschieden. Wer an spannender Science-Fiction, großen Geheimnissen und politischen Intrigen Gefallen findet, wird hier bestens unterhalten. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie es im nächsten Hardcover zum Helix-Zyklus mit der HYPERION und ihrer Besatzung sowie der Solaren Republik weitergeht.

Die Abenteuer in der Zukunft beginnen
von elafisch aus Rimbach am 31.12.2017

"Die andere Seite” ist der fünfte Hardcover Sammelband der “Heliosphere 2265” Reihe, einer regelmäßig erscheinenden ebook Serie. Dieses Hardcover umfasst die Bände 13 - 15. Ich empfehle mit Band 1 zu beginnen, da die Handlung aufeinander aufbaut. Nach dem Ende der ersten Staffel, konnte ich den nächsten Band kaum erwarten. Und ... "Die andere Seite” ist der fünfte Hardcover Sammelband der “Heliosphere 2265” Reihe, einer regelmäßig erscheinenden ebook Serie. Dieses Hardcover umfasst die Bände 13 - 15. Ich empfehle mit Band 1 zu beginnen, da die Handlung aufeinander aufbaut. Nach dem Ende der ersten Staffel, konnte ich den nächsten Band kaum erwarten. Und bin froh, dass ich endlich weiterlesen konnte. Inhalt: Die Hyperion verlässt den Tachyonentunnel im Jahr 2317. Doch direkt nach dem Durchtritt sieht sich die Crew vielfältigen Problemen gegenüber. Alle Crew-Mitglieder müssen nach einer Ohnmacht erst einmal zu sich kommen, Jayden Cross’ Killchip, der kurz vor der Detonation steht, und Imperiums Schiffe, welche zum Angriff übergehen. Noch dazu mutet die eigentlich hochmoderne Hyperion in der Zukunft eher wie ein Museumsschiff an. Und auch in der Gegenwart haben die Rebellen mit einer Vielzahl von Schwierigkeiten zu kämpfen. Björn Sjörberg, der sein Imperium weiter skrupellos ausweiten möchte, Zukunftsrebellen, die ihn ohne Rücksicht auf Verluste, aufhalten wollen, und dazu die Trauer um die vermeintlich verunglückte Crew der Hyperion. Meinung: Das Buch schließt direkt an das Ende von HC 4 an. Daher habe ich ein wenig gebraucht um mich wieder in die Geschichte hinein zu finden, aber schon nach ein paar Seiten war ich wieder mitten drin. Die wichtigsten Fakten werden im Verlauf der Handlung auch nochmals wiederholt. Ich habe mich sehr gefreut nach der Pause endlich wieder all den vertrauten und liebgewonnenen Figuren zu begegnen. Andreas’ fesselnder, enorm spannender und flüssig zu lesender Schreibstil hat mich das Buch wieder zügig durchlesen lassen. Auch diesmal schafft er es wieder viele neue Fragen aufkommen zu lassen, die Bezüge zu bereits geschehenem haben. Immer wieder bewundere ich seine Fähigkeit mit so vielen losen Fäden zu hantieren, die am Ende dann doch ein schlüssiges Bild ergeben. Im Moment herrscht in meinem Kopf allerdings eher Ratlosigkeit. Was zu Beginn einer neuen Zyklus aber nicht verwunderlich ist. Und wie so oft scheint die Zukunft der Hyperion und der Rebellen aussichtslos zu sein. Aber ich bin guter Hoffnung! Der große Knall am Ende des Buches war für mich diesmal allerdings fast vorhersehbar. Auf seine Auswirkungen bin ich allerdings schon sehr gespannt und daher warte ich nun sehnsuchtsvoll auf HC 6. Fazit: Ein gelungener Start in den nächsten Zyklus und natürlich ein MUSS für alle Fans der Reihe! Allen (Jugend-)SiFi-Fans kann ich die Reihe nur wärmstens empfehlen.

  • Artikelbild-0