Warenkorb
 

Blümchensex

Die schockierende Wahrheit über das Liebesleben der Pflanzen

(1)
Frühling. Ein Sonntagsspaziergang im Park. Es blüht und duftet überall. Aber haben Sie sich schon einmal überlegt, warum die Pflanzen sich so auffällig präsentieren?Genau genommen ist die Pracht einer bunten Blumenwiese nichts anderes als die Einladung zu wildem, hemmungslosem Gruppensex. Und weil die Pflanzen nun mal nicht selbst auf Partnersuche gehen können, brauchen sie Kuppler – je mehr, je besser. Dabei ist’s bei den Blumen wie bei den Menschen: Es gibt die Schüchternen und die Selbstverliebten, die Vordrängler, die Betrüger und die, die in aller Öffentlichkeit um Freier buhlen. Wer ins Unterholz schaut, wird Zeuge der Unzüchtigkeit von Waldpflanzen. In den Hecken hingegen finden die raffinierteren Verabredungen statt. Und in der Wüste geht’s naturgemäß heiß her. Hier greift die Devise: Laut und schnell.Tiefsinnig und mit feinem Gespür für Zusammenhänge und Vergleiche zeigt Michael Allaby, was Blumen wirklich antreibt beim Liebesspiel...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-667-10908-8
Verlag Delius Klasing
Maße (L/B/H) 21,3/15,7/2,7 cm
Gewicht 634 g
Abbildungen 57 farbige Abbildungen, 4 farbige Fotos
Auflage 1. Auflage 2017
Übersetzer Annika Genning
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Über "Pflanzenvermehrung"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 10.05.2017

Würde man die einzelnen Kapitel ohne Zusammenhang lesen, würde man nicht auf die Idee kommen, dass es sich bei dem Buch von dem Schotten Michael Allaby um eine spannende Abwandlung des Pflanzensex geht: "Rotlichtmilieu", "Huren und Callboys", "Die Schüchternen und die Selbstverliebten", "Säufer und Vordrängler", "Bestechung", "Aphrodisiaka", "Entführer" und... Würde man die einzelnen Kapitel ohne Zusammenhang lesen, würde man nicht auf die Idee kommen, dass es sich bei dem Buch von dem Schotten Michael Allaby um eine spannende Abwandlung des Pflanzensex geht: "Rotlichtmilieu", "Huren und Callboys", "Die Schüchternen und die Selbstverliebten", "Säufer und Vordrängler", "Bestechung", "Aphrodisiaka", "Entführer" und "Diebe und Betrüger" könnten auch von menschlichen (Sex-)Abgründen handeln. Auch die lustigen Titel der Zwischenkapitel (zB. "Immer wichtig: wie groß, wie geformt?") ließen mich immer wieder schmunzeln. Wissenschaftlich, aber auch populärwissenschaftlich und auch für Nicht-Biologen wird ein faszinierender Einblick in die Welt der Botanik, ganz explizit des Blümchensex gegeben. Dieses Buch hätte den damaligen Bio-Unterricht deutlich spannender gemacht!