Warenkorb
 

Die Lebenden und die Toten

Im Taunus werden drei Menschen von einem Scharfschützen erschossen - schon bald ist in den Medien vom "Taunus-Sniper" die Rede, und in der Öffentlichkeit macht sich Verunsicherung breit. Neben den Ermittlern Oliver von Bodenstein (Tim Bergmann), Pia Kirchhoff (Felicitas Woll) und Kai Ostermann (Michael Schenk) kommt in diesem Fall auch der LKA-Profiler Andreas Neff (Simon Schwarz) zum Einsatz. Die Ermittler finden heraus, dass nicht die Erschossenen, sondern ihre Angehörigen die eigentlichen Opfer sind: Alle hatten etwas mit Kirsten Stadler, der Frau von Dirk Stadler (Ulrich Tukur), zu tun, die vor vier Jahren beim Joggen einen Hirnschlag erlitt. Nach der Diagnose Hirntod gab ihre Tochter Helen (Saskia Rosendahl) dem Druck der Ärzte und der Transplantationskoordinatorin Bettina Hesse (Tanja Wedhorn) nach und den Körper ihrer Mutter zur Transplantation frei. Als später ein Testament der Toten gegen Organspende auftauchte, entwickelte ihre Tochter daraufhin extreme Schuldgefühle und brachte sich um. Ein Racheschema zeichnet sich ab.
Portrait
Ulrich Tukur, einer der wenigen international arbeitenden deutschen Schauspieler. Er lebt mit seiner Frau, der Fotografin Katharina John, in Venedig und in der Toskana.
Tukur hat u.a. Filmrollen in "Stammheim", "Wehner, die unerzählte Geschichte", "Bonhoeffer" und der "Der Stellvertreter" vorzuweisen. Er spielte sogar bereits neben George Clooney in "Solaris" von Steven Soderbergh.
Auch als Sänger und Musiker kann er zusammen mit den Rhythmus Boys große Erfolge wie etwa die CDs: "Wunderbar, dabei zu sein" und "Morphium" verzeichnen.
Im Jahr 2004 war er im Hamburger St. Pauli Theater in der Dreigroschenoper zu sehen.
Für seine Arbeiten erhielt er bereits zahlreiche Preise. 2005 erschien sein Erzählungsband "Die Seerose im Speisesaal."

Tim Bergmann besuchte von 1991 bis 1994 die Otto-Falckenber-Schule in München. 1993/94 spielte er bereits an den Münchner Kammerspielen. Die vielen Rollenangebote für Kino und Fernsehen ließen ihm jedoch keine Zeit mehr für das Theater, vor allem nach der Nominierung zum Bundesfilmpreis 1995 als bester Nebendarsteller in dem Kinofilm "Echte Kerle".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 13.04.2017
Regisseur Marcus O. Rosenmüller
Sprache Deutsch
EAN 4052912770324
Genre Thriller & Krimi/Thriller & Krimi/TV-Produktion
Studio Studio Hamburg Enterprises
Spieldauer 180 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: DD 2.0 Stereo
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.