Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

So blau wie das funkelnde Meer

Roman

(7)
Sie haben die Liebe ihres Lebens gefunden – doch das Schicksal hatte andere Pläne.

Vor einem Jahr traf ich die Liebe meines Lebens. Für zwei Menschen, die nicht an die Liebe auf den ersten Blick glauben, kamen wir dem Ganzen doch sehr nah. Lilah McDonald, umwerfend schön, eigensinnig, stur und in vielen Dingen einfach so wundervoll, dass es Worte nicht beschreiben können. Sie half mir, ins Leben zurückzufinden. Meine Lilah, die mir so viel gab und doch ein Geheimnis vor mir hatte, denn sie wusste, dass mir die Wahrheit das Herz brechen würde. Mein Name ist Callum Roberts, und das ist unsere Geschichte.

Rezension
»Kelly Rimmer konzentriert sich in 'So blau wie das funkelnde Meer' auf die schönsten Seiten des Verliebtseins.«
Portrait
Kelly Rimmer fand Fiktion schon immer besser als die Realität – und wurde deshalb Romanautorin. Sie lebt mit ihrem Mann Daniel und zwei kleinen Kindern im ländlichen Australien, und wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder vom Lesen und Schreiben träumt, arbeitet sie in der IT-Branche. So blau wie das funkelnde Meer ist ihr erster Roman im Blanvalet Verlag.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641176716
Verlag Blanvalet
Übersetzer Astrid Finke
Verkaufsrang 1.879
eBook
3,99
bisher 9,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 60 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

So blau wie das funkelnde Meer

So blau wie das funkelnde Meer

von Kelly Rimmer
eBook
3,99
bisher 9,99
+
=
Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer

Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer

von Ann Kidd Taylor
(24)
eBook
3,99
bisher 9,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
5
0
0
0

Ergreifende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Wertingen am 14.01.2018
Bewertet: Paperback

Die Charaktere: Callum: Zunächst wirkt Callum wie ein typischer Workaholic. Er lebt für seine Arbeit und kann ansonsten keinen nennenswerten Lebensinhalt nennen. Selbst seiner Familie hat er den Rücken gekehrt. Doch obwohl er in seinem Job sehr zielstrebig ist, kann er dies nicht auf sein Privatleben übertragen. Allerdings verändert er... Die Charaktere: Callum: Zunächst wirkt Callum wie ein typischer Workaholic. Er lebt für seine Arbeit und kann ansonsten keinen nennenswerten Lebensinhalt nennen. Selbst seiner Familie hat er den Rücken gekehrt. Doch obwohl er in seinem Job sehr zielstrebig ist, kann er dies nicht auf sein Privatleben übertragen. Allerdings verändert er sich immer mehr und lernt die wichtigen Dinge im Leben zu schätzen, welche ihm zuvor banal erschienen. Auch wenn er nicht immer sofort über seinen Schatten springen kann, versucht er stets über sich hinaus zu wachsen und etwas Neues kennenzulernen. Lilah: Sie ist so ziemlich das genau Gegenteil von Callum. Obwohl auch ihr Leben größtenteils aus Arbeit besteht, weiß sie, was sie in ihrem Leben will. Vor allem aber ist sie sehr zielstrebig und bekommt meist was sie will, da sie auch sehr stur sein kann. Außerdem liebt sie die Natur und lebt gerne nachhaltig. Ungeachtet dessen, dass sie mit dieser Einstellung bei vielen Leuten auf Widerspruch trifft, bleibt sie ihren Idealen treu und lässt sich nicht verändern. Und obwohl Lilah sehr extrovertiert ist und versucht sich als unnahbar zu geben, wird sie insgeheim von Ängsten geplagt. Mit diesen hat sie oft schwer zu kämpfen, da sie außerdem Probleme hat, zu viel von sich Preis zu geben. Der Schreibstil: Grundsätzlich wird die Geschichte aus Cals Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Ab und an wird dies von Lilahs Tagebucheinträgen unterbrochen, durch welche man auch in ihre Gefühlswelt kurze Einblicke erhaschen kann. Ansonsten ist dieses Buch vom Schreibstil her auf jeden Fall eher für Erwachsene angedacht. Insgesamt konnte mich der Schreibstil zunächst leider noch nicht ganz mitreißen, die starken Gefühle kamen dann erst im Laufe der Story. Doch dann hat mich das Buch so gefesselt und mitgerissen, dass man die Emotionen kaum noch in Zaum halten konnte. Meine Meinung: An dieses Buch bin ich mit gemischten Gefühlen herangegangen. Ich wusste nicht genau was mich erwarten wird. Daher war ich leider etwas enttäuscht, als mich der Anfang des Buches leider absolut nicht mitreißen konnte. Es zog sich teilweise ziemlich in die Länge und ich musste mich zum Weiterlesen oft aufraffen. Doch als die Geschichte dann endlich ins Rollen kam, wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Zu dieser Geschichte gibt es so viel zu sagen, doch Worte scheinen mir hier nichtssagend für die Message des Buches. Es war schlussendlich einfach unbeschreiblich. Dieser Roman forderte so viele Emotionen von mir, welche mich auch nach dem Beenden nicht losließen, sodass ich noch ewig darüber nachgrübelte. Man fängt an seinen eigenen Lebensstil zu hinterfragen und über jede seiner getroffenen Entscheidungen noch einmal nachzudenken. Und wenn ein Buch eine solche Reaktion in einem erweckt, dann kann es nur ein Meisterwerk sein. Auch wenn ich anfangs einige Schwierigkeiten hatte und mir das Buch nicht sonderlich gefiel, änderte der Schluss einfach alles. Für die letzten 30 Seiten habe ich tatsächlich eine geschlagene Stunde gebraucht, weil ich gefühlsmäßig so am Ende war, dass ich immer wieder kurze Pausen brauchte. Dieses Buch war genauso wundervoll wie grausam, aber vor allem waren es pure Emotionen!

von Doris Lesebegeistert am 25.08.2017
Bewertet: anderes Format

Eine wundervolle Liebesgeschichte. Das Cover finde ich ja eher unscheinbar, aber der Inhalt ist der WAHNSINN. Tragisch, traurig, gefühlvoll. WOW, einfach lesen.

Wunderschöne Liebesgeschichte (4,5 Sterne)
von World of books and dreams am 05.08.2017
Bewertet: Paperback

Callum Roberts ist auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, als ihm die junge Frau, die barfuss ist, auf der Fähre auffällt. Eigentlich ist er nicht so der Typ, der Frauen gleich anspricht, doch Lilah, so heißt sie, beeindruckt ihn irgendwie. Sie kommen ins Gespräch, gehen spontan essen... Callum Roberts ist auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, als ihm die junge Frau, die barfuss ist, auf der Fähre auffällt. Eigentlich ist er nicht so der Typ, der Frauen gleich anspricht, doch Lilah, so heißt sie, beeindruckt ihn irgendwie. Sie kommen ins Gespräch, gehen spontan essen und verbringen eine Nacht miteinander, doch am nächsten Morgen ist Lilah verschwunden. Soll Callum sie suchen? Er weiß nicht allzu viel von ihr, doch er spürt, dass zwischen ihnen etwas besonderes und auch Lilah aussergewöhnlich ist. Meine Meinung: Dieses Cover... Ich finde es einfach nur wunderschön und es sieht im ersten Moment nach einer leichten und sommerlichen Lektüre aus, doch schon der Klappentext verrät, dass es hier nicht immer ganz leicht zu werden scheint. Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, gerade durch den sehr lockeren und doch irgendwie auch berührenden und packenden Schreibstil zieht Kelly Rimmer den Leser sehr schnell in den Bann ihrer Charaktere und deren Geschichte. Viele der Ereignisse werden durch die bildliche Sprache lebendig und auch sonst könnte ich hier eine Zeile nach der anderen zitieren, denn es gibt hier wirklich viel wundervolle Aussagen. Die Geschichte ist eher ruhig gehalten, Action und Wendungen gibt es nicht oder nur wenig und die größte Wendung verrät hier auch schon der Klappentext und so hatte ich auch ständig beim Lesen das Gefühl, schon zu wissen, worauf es hinausläuft. Doch zuerst begleiten wir Callum und Lilah bei ihrem Kennenlernen und spürt, wie sehr die Beiden zueinander passen. Zugegeben, hier und da fand ich es ein wenig zäh und doch fand ich immer wieder schnell zurück zu den Personen und ab ca. der Mitte der Geschichte konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten mag im ersten Moment kitschig klingen, doch das ist sie so ganz und gar nicht. Ja, es ist sehr gefühlvoll und als Leser durchlebt man hier durchaus auch ganz viele Emotionen, aber es ist weder ultra kitschig noch peinlich, sondern einfach nur schön. Durch Callum erleben wir die Geschichte und diese wird auch in der Ich-Form erzählt. Allerdings gibt es hin und wieder kurze Einblicke in Lilahs Tagebuch, die mir diese als Persönlichkeit deutlich näher bringen konnten. Tatsächlich geht es hier auch so gut wie nur um diese beiden Personen und neben ihnen lernen wir nur eine kleine Auswahl weiterer Charaktere kennen, oftmals sogar nur durch das Erzählen Lilahs und Callums. Lebendig ist die Geschichte durch viele Dialoge, mal spritzig, mal humorvoll, mal gereizt, aber immer natürlich. Kelly Rimmer hat es irgendwie geschafft, diese Beiden lebendig werden zu lassen und ich sah sie direkt vor mir. Callum ist ein kleiner, hm wie soll ich sagen, Workoholic mit Stil? Ja, so in etwa und doch schafft gerade Lilah es, den wahren Callum hervorzuzaubern. Mir hat gefallen, wie sie ihn immer wieder dazu bringt, innezuhalten und Dinge zu tun, die eigentlich gar nicht seins sind. Lilah kommt zu Beginn ein wenig schwierig herüber, da ich aber weiß, dass sie ein Geheimnis mit sich herumträgt, hatte ich hier doch auch irgendwo Verstädnis für sie. Mit Fortschreiten der Geschichte wird sie mir immer sympathischer und ich mag sie genau so, wie sie hier beschrieben wird. Ganz besonders gefallen mir ihre Gedanken zu Callum und ein kleines Zitat, dass ich einfach toll fand, möchte ich hier noch bringen: "Dann betritt Callum den Raum , und ich bin einfach nur hier, es ist einfach nur jetzt, und das reicht mir vollkommen." (Zitat, So blau wie das funkelnde Meer, Seite 167). Genau so sollte eine Liebe sein, oder? Mein Fazit: Eine sehr schöne Liebesgeschichte, mit viel Gefühl für das Besondere und wunderbar erzählt. Hier und da gab es ein paar kleinere Längen, aber ab einem bestimmten Punkt konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Sehr authentisch Charaktere, teils tiefsinnige, teils spritzige Dialoge bringen hier Abwechslung und machen die Geschichte zu etwas besonderem. Das Buch bekommt eine Leseempfehlung für alle, die gefühlvolle Liebesromane ohne Kitsch mögen.