Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Küss mich noch ein erstes Mal

Roman

(4)
Ein Cottage an der Küste Englands, eine charmant-verrückte Gastgeberin und eine unmögliche Liebesgeschichte.
Annie Butterworth ist zwar erst Ende zwanzig, aber schon stolze Besitzerin des idyllischen Willow Cottage an der englischen Küste. Sie ist immer für ihre Gäste da – mit Tee, einem offenen Ohr oder starkem englischen Cider. Ein Blick in ihr Gästebuch lässt einen in die Welt von Annie und den Besuchern von Willow Cottage eintauchen. Und man kann dort sogar manchen berühmten Namen entdecken – wie den des gefeierten Krimischriftstellers Oliver Black. Der für Annie einfach nur Olly ist, der Mann, der ihr einst ihren ersten Kuss gab und außerdem der Bruder von Annies verstorbenem Mann Nick ist ...
Portrait
Holly Martin hat schon in diversen Jobs gearbeitet – als Rezeptionistin in einem Hotel, in einer Bank und als Lehrerin, doch ihre wahre Leidenschaft galt immer dem Schreiben von romantischen Komödien. Nun hat Holly Martin es geschafft, ihr Hobby zum Beruf zu machen: In ihrem Haus mit den runden Fenstern in Bedfordshire widmet sie sich nun genau dem, was ihr am meisten Spaß macht. Wenn du mich fragst, sag ich für immer ist ihr erster Roman bei Blanvalet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641178642
Verlag Blanvalet
Übersetzer Claudia Geng
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Zu meinem Bedauern konnte Holly Martin nicht an ihren gelungenen Debütroman anknüpfen. Die Geschichte war etwas fad, der Aufbau unlogisch und die Charaktere zu eindimensional. Zu meinem Bedauern konnte Holly Martin nicht an ihren gelungenen Debütroman anknüpfen. Die Geschichte war etwas fad, der Aufbau unlogisch und die Charaktere zu eindimensional.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
1

„Küss mich noch ein erstes Mal“ von Holly Martin
von Blubb0butterfly am 05.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eckdaten ISBN: 978-3-7341-0293-6 9,99 € Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House) Übersetzung: Claudia Geng 313 Seiten + 3 Seiten Danksagung + 1 Seite Buchvorstellung Roman 2017 Cover Inhalt Die junge Annie Butterworth führt Willow Cottage an der idyllischen englischen Küste mit viel Liebe – für ihre Gäste hat sie immer eine Tasse Tee, ein paar Kekse oder ein offenes Ohr.... Eckdaten ISBN: 978-3-7341-0293-6 9,99 € Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House) Übersetzung: Claudia Geng 313 Seiten + 3 Seiten Danksagung + 1 Seite Buchvorstellung Roman 2017 Cover Inhalt Die junge Annie Butterworth führt Willow Cottage an der idyllischen englischen Küste mit viel Liebe – für ihre Gäste hat sie immer eine Tasse Tee, ein paar Kekse oder ein offenes Ohr. Annies Leben scheint perfekt – doch sie ist mit ihren Ende Zwanzig schon Witwe, und seit dem Tod ihres Mannes konnte sie sich nicht mehr verlieben. Bis Ollie wieder in das kleine Städtchen kommt. Er ist ein Kindheitsfreund Annies, der Bruder ihres verstorbenen Mannes – und er gab Annie ihren ersten Kuss… Autorin Holly Martin hat schon in diversen Jobs gearbeitet – als Rezeptionistin in einem Hotel, in einer Bank und als Lehrerin, doch ihre wahre Leidenschaft galt immer dem Schreiben von romantischen Komödien. Nun hat Holly Martin es geschafft, ihr Hobby zum Beruf zu machen: In ihrem Haus mit dem runden Fenstern in Bedfordshire widmet sie sich nun genau dem, was ihr am meisten Spaß macht. Meinung Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D Mich hat der Titel etwas verwirrt, muss ich ehrlich zugeben. Es hat für mich nicht ganz zum Klappentext gepasst. Aber nachdem ich das Buch gelesen hatte, habe ich die Anspielung verstanden. XD Interessant war, dass die Geschichte nicht, wie es normalerweise üblich ist, aus der Sicht einer der Protagonisten geschrieben wurde, sondern die Handlung gründete sich auf den Gästebucheinträgen der Gäste, der Protagonisten und auch ihrer Freunde. Es wirkte dadurch erfrischend und authentisch. Auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war, die dadurch eine zusammenhängende Geschichte erzählt werden kann. Aber die Autorin hat es doch ganz gut hinbekommen. Obwohl ich mir an manchen Stellen durch eine andere Erzählweise mehr Infos versprochen hätte. Annie ist echt eine niedliche Person und ich kann sie durchaus verstehen, auch wenn ich eine Situation noch nicht durchgemacht habe. Aber die Autorin hat durch die Einträge eine authentische Person geschaffen. Die anderen Figuren sind es auch und darunter sind ein paar echt schräge Vögel dabei, aber das lässt das Buch nur noch realistischer wirken, was ich gut finde. Das Ende fand ich schon vorhersehbar, aber ich habe mich trotzdem für die beiden gefreut. ^^ Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich lesen. Nach diesem Buch werde ich auf jeden Fall noch in andere Bücher der Autorin reinschauen. ? ???? von ?????

Ein etwas anderer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohenberg am 21.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine etwas andere erzählweise aber trotzdem fand ich es witzig und man erfährt allles was man wissen muß. Annie ist Witwe und führt eine Pension, dort liegt ein Gästebuch auf was anders ist als ander. Hier steht nicht wer wo gewohnt hat wie schön das es war. Nein es erzählt... Eine etwas andere erzählweise aber trotzdem fand ich es witzig und man erfährt allles was man wissen muß. Annie ist Witwe und führt eine Pension, dort liegt ein Gästebuch auf was anders ist als ander. Hier steht nicht wer wo gewohnt hat wie schön das es war. Nein es erzählt die Geschichte alle die hier abgestiegen sind. Was wirklich lustig ist weil auch sich Kinder verewigen. Ich fand es toll wie sie mit hilfe dieses Buch sich nachrichten schreiben. denn manchmal ist es schwierig denjenigen die Wahrheit zu sagen. Man lernt die nöte und hoffnugen der Personen kennen. In Mittelpunkt stehen Annie und Oliver, die sich eigenlich schon von jugend an lieben, nur wollte Oliver mehr vom leben. Hier nähern sie sich wieder an was gut beschrieben wurde. Ich kann das Buch nur empfehlen, es macht einfach gute laune

Gästebuch - Geheimnisse
von Klaudia K. aus Emden am 22.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Annie Butterworth ist eine charmante und geistreiche Besitzerin eines Willow Cottage an der englischen Küste in Chalk Hill. Sie ist mit ihren Ende zwanzig Jahren leider schon recht früh verwitwet: Durch einen schweren Unglücksfall verlor sie ihren lieben Mann Nick mit dem sie ein wunderbares Leben führte. In ihrem süßen... Annie Butterworth ist eine charmante und geistreiche Besitzerin eines Willow Cottage an der englischen Küste in Chalk Hill. Sie ist mit ihren Ende zwanzig Jahren leider schon recht früh verwitwet: Durch einen schweren Unglücksfall verlor sie ihren lieben Mann Nick mit dem sie ein wunderbares Leben führte. In ihrem süßen Cottage finden viele Gäste zur Ruhe und erleben so manches Abenteuer. Als Besonderheit legt Annie ein "Gästebuch" aus, in das diese Tipps, Erlebnisse, Erfahrungen und Einladungen eintragen können. So wird dieses Buch zur lebhaften Kommunikation zwischen Annie und ihren Gästen sowie untereinander genutzt. Olly, den Bruder von Nick, kennt Annie schon seit Kindertagen er ist nun als Schwager der beste Freund von Annie. Er wurde ein berühmter Kriminalschriftsteller, der durch die Welt reist. Als ihr geliebter Nick verunglückte, saß Olly ebenfalls im Unfallwagen, hatte jedoch das Glück den schweren Unfall zu überleben. Bis heute kann er sich jedoch nicht vergeben, dass Nick sterben musste, er jedoch überlebte. Obwohl er tiefe Gefühle für Annie hegt, wagt er schon deshalb nicht sich der jungen Frau zu offenbaren. Doch als eines Tages ein Testament gefunden wird scheint sich die Situation von Grund auf zu ändern... Dies war mein erstes Buch, das ich von der Autorin Holly Martin las. Ich war insbesondere von ihrem herrlich einfühlsamen aber gleichzeitig auch humorvollen Schreibstil begeistert. Die Charaktere sind sehr interessant und bis ins kleinste Detail liebevoll ausgearbeitet. So wirken sie sehr authentisch und lebendig. Alle Personen, die sich für einen Kurzurlaub in dem schönen Cottage einschrieben haben ihre großen und kleinen Alltagsprobleme, die sie in das Gästebuch notieren. Auf diese geschickte Weise erfährt der Leser viele Details aus deren Leben. In solch einem interessanten Stil habe ich bisher noch kein Buch gelesen. Dieser originelle und charmante Kunstgriff lockert die Atmosphäre auf und läßt den Leser viele Facetten aus der Gedankenwelt der Gäste während deren Urlaubszeit miterleben. Annie ist eine sehr herzliche und liebevolle Protagonistin, der die Menschen sehr am Herzen liegen und die bei ihr immer ein offenes Ohr finden. Das Cover dieses sehr schönen Romans ist ein Augenschmaus und fordert liebevoll dazu auf, das Buch in die Hand zu nehmen. Es zeigt, dass der Leser eine witzige und einfallsreiche Story vor sich hat, die er ganz sicher sehr gerne lesen wird. "Küss mich noch ein erstes Mal" ist ein süßes und sehr unterhaltsames Wohlfühlbuch für die Lektüre zwischendurch.