Meine Filiale

Die Wellington-Saga - Verlangen

Roman

Die Wellington-Saga Band 3

Nacho Figueras, Jessica Whitman

(13)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

12,99 €

Accordion öffnen
  • Die Wellington-Saga - Verlangen

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel - hier liegt der Schlüssel zum Glück ...

Antonia, die umwerfend schöne und uneheliche Tochter des berühmten Carlos Del Campo, war schon immer die Außenseiterin der Familie. Auch ihr großes Talent im Umgang mit Pferden half ihr bislang nicht, den Respekt des Del-Campo-Clans zu erlangen. Als sie den charmanten Lorenzo kennenlernt, findet sie endlich die Geborgenheit, die sie schon so lange sucht. Aber Antonias Vergangenheit bedroht ihr neugewonnenes Glück ...

Band 3 der romantischen Wellington-Trilogie!

Ignacio »Nacho« Figueras gehört zu den bekanntesten Männern der Welt und ist das internationale Werbegesicht von Polo Ralph Lauren. Von CNN als »David Beckham des Reitsports« gefeiert, ist Figueras neben seiner Tätigkeit als Model Kapitän und Miteigentümer des preisgekrönten argentinischen Reitteams Black Watch. 2009 wurde er von den Lesern der Vanity Fair hinter Robert Pattinson und vor Brad Pitt zum zweitschönsten Mann der Welt gekürt. Mit seiner Frau Delfina und ihren vier Kindern lebt er abwechselnd in Kalifornien und Argentinien.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641195069
Verlag Random House ebook
Originaltitel Ride Free (The Wellington Trilogy 3)
Dateigröße 1071 KB
Übersetzer Veronika Dünninger
Verkaufsrang 8950

Weitere Bände von Die Wellington-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Super sexy, romantisch und süchtig machen. Die wunderbaren erotischen Romane aus der glamourösen Welt des Polo-Sports.

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Bisher das beste Buch der Reihe! Witziger und bodenständiger als die Vorgänger und wunderschön. Eine tolle Figurenentwicklung, nicht nur bei Antonia.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
5
5
3
0
0

Verlangen
von Elke Roidl aus Herschbach am 04.06.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Enzo ist schon seit Jahren in Antonia Noni gerufen verliebt und nun scheint auch Noni Ihn endlich zu erhören, beide kommen sich näher. Allerdings sieht Enzo das ganze mit Angst denn seine Vergangenheit macht Ihm zu schaffen auch weiß er das Noni eine Vergangenheit hat die nicht einfach war. Beide trauen es sich doch zu es zu ver... Enzo ist schon seit Jahren in Antonia Noni gerufen verliebt und nun scheint auch Noni Ihn endlich zu erhören, beide kommen sich näher. Allerdings sieht Enzo das ganze mit Angst denn seine Vergangenheit macht Ihm zu schaffen auch weiß er das Noni eine Vergangenheit hat die nicht einfach war. Beide trauen es sich doch zu es zu versuchen bis Noni´s Mutter auftaucht und damit auch Jacob. Antonia ist nicht mehr sie selbst und Enzo weiß nicht was geschehen ist als Noni ihn bittet zu gehen. Nun wird es kompliziert werden beide es schaffen sich aus Ihrer Vergangenheit zu befreien???

Die Vergangenheit holt einen früher oder später immer ein
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2018

Ich finde das Cover ebenso bezaubernd wie jenes von Band eins und zwei, es ist dezent aber dennoch sehr ansprechend! Beim perlmuttfarbigen Cover wurde nur die Schriftfarbe von Pink bzw. Grün auf Türkis geändert – das finde ich sehr gut für den Wiedererkennungsfaktor dieser Reihe. Durch den Hintergrund des Autors war ich sehr ... Ich finde das Cover ebenso bezaubernd wie jenes von Band eins und zwei, es ist dezent aber dennoch sehr ansprechend! Beim perlmuttfarbigen Cover wurde nur die Schriftfarbe von Pink bzw. Grün auf Türkis geändert – das finde ich sehr gut für den Wiedererkennungsfaktor dieser Reihe. Durch den Hintergrund des Autors war ich sehr gespannt auf diese Trilogie - Polo-Spieler, Model, Besitzer eines argentinischen Polo-Teams - WOW, diese Bücher müssen der Hammer sein, dachte ich mir und ging mit entsprechend großen Erwartungen an die Bände der Wellington-Reihe heran und wurde nicht enttäuscht. Durch die relativ kurzen und kompakten Kapitel geht das Lesen schnell und unkompliziert voran. Der Schreibstil ist angenehm und hat einen gewissen Charme, um nicht sogar zu sagen einen gewissen Zauber! Einmal angefangen mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben! Ich persönlich bin gut in die Geschichte reingekommen. Und die Hauptfiguren waren mir sofort sympathisch. Hier fand ich Bezug zum Polo wieder besser als im vorherigen Teil. Dieser Teil ist in meinen Augen der beste :-) Der Epilog schließt diesen Band, und leider auch diese Reihe! (sehr schade dass Valentina oder Pilar oder sogar Victoria keinen eigenen Teil bekommen), für mich gut ab. Ich denke man könnte die Bände auch unabhängig voneinander lesen da diese nicht direkt aufeinander aufbauen – aber besser ist natürlich alle in der ‘richtigen‘ Reihenfolge ;-) Den Anhang fand ich auch gut, dort ist eine Erklärung zum und über das Polospiel zu finden.

Etwas enttäuschender dritter Teil
von Everett am 26.12.2017
Bewertet: Paperback

Der dritte Roman in der Wellington Reihe. Nachdem die beiden Del Campo Brüder in den voran gegangenen Büchern ihre Liebe gefunden haben geht es hier um ihre Halbschwester Antonia. Antonia hat auch das Pferdegen und arbeitet bei den Polopferden als Huf-schmiedin. Sie und der Stallchef Enzo empfinden mehr füreinander als sie nach ... Der dritte Roman in der Wellington Reihe. Nachdem die beiden Del Campo Brüder in den voran gegangenen Büchern ihre Liebe gefunden haben geht es hier um ihre Halbschwester Antonia. Antonia hat auch das Pferdegen und arbeitet bei den Polopferden als Huf-schmiedin. Sie und der Stallchef Enzo empfinden mehr füreinander als sie nach außen und sich selber zeigen. Doch irgendwann lassen sich die Gefühle nicht mehr verbergen. Leider kommt die Vergangenheit dazwischen und lässt diese zwischen den Gefühlen ste-hen. Ich empfand das als zu sehr konstruiert, das Verhalten wirkte stellenweise etwas unreif und der Lesefluss, bei dem an sich weiterhin guten Schreibstil, wurde dadurch gestört. Mir ging es daneben zu wenig um die Pferde, die und das Polospiel dienten hier noch mehr als grobe Rahmenhandlung. Und natürlich übt Antonia heimlich für das Reiten beim Polo-spiel und sie ist gut, aber das nur am Rande. Punkten kann hier Pilar, die Matriarchin der Del Campos. Am besten hat mir das letzte Viertel des Buches gefallen, hier kam wieder mehr Lesespaß auf und es fügte sich alles schlüssig um mich als Leser am Ende mit einem guten Gefühl die letzte Seite zu beenden. Das Cover fügt sich wunderbar in die vorangegangenen der Reihe. Edles weiß, perlmutt mit dezent gehaltenem Aufdruck (Haus, Pferde, Ornamente) und der Titel in einer ande-ren Farbe gehalten. Sehr schön und passend, gefällt mir gut. Allerdings sollte man im Vorwort von Nacho Figueras im letzten Absatz ändern, dass er sich freut den dritten Band zu präsentieren nicht den zweiten. Band eins und zwei konn-ten mich mehr überzeugen.


  • Artikelbild-0