Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

... und ich gehöre dir

Addicted to Sin (2)

Addicted to Sin 2

(8)
Ich war schon immer ein Bad Boy mit einem sehr gefährlichen Ruf

Madison – die süße, verletzliche, unschuldige Madison. Sie gibt mir das Gefühl, dass es noch Hoffnung für mich gibt. Dass ich ein guter Mensch sein kann. Ich brauche sie, mehr noch, als ich die Luft zum Atmen brauche. Es gibt nur ein Problem: Juliet. Sie ist eine Verführerin, die kein Nein akzeptiert. Wenn ich ihr widerstehe, wird sie unser schmutziges Geheimnis ausnutzen, um alles mit Madison kaputt zu machen. Ich will meine große Liebe nicht verlieren, aber kann ich mich wirklich ändern?

Portrait
Monica James lebt mit ihrer Familie und ihren Haustieren in Melbourne, Australien. Wenn sie nicht an ihren Romanen schreibt, dann leitet sie ihr eigenes Unternehmen. Sie liebt es authentische, herzergreifende und leidenschaftliche Geschichten zu erfinden, die ihre Leser begeistern. Ihre Romane waren in den USA, in Australien, Kanada und Großbritannien auf den Bestsellerlisten. ADDICTED TO SIN ist ihre erste Serie bei Heyne.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641196325
Verlag Heyne
Dateigröße 1217 KB
Übersetzer Silvia Kinkel
Verkaufsrang 41.350
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Addicted to Sin

  • Band 1

    48778883
    Du gehörst mir ...
    von Monica James
    (10)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    48778920
    ... und ich gehöre dir
    von Monica James
    (8)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Können Männer sich aus Liebe ändern ? Zumal wenn sie sich als Bad Boy so richtig wohl fühlen. Aber wenn es darauf ankommt muss man sich zwischen zwei Frauen entscheiden... Können Männer sich aus Liebe ändern ? Zumal wenn sie sich als Bad Boy so richtig wohl fühlen. Aber wenn es darauf ankommt muss man sich zwischen zwei Frauen entscheiden...

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Für alle Leser, die erotische Literatur mit Spannung mögen. Für alle Leser, die erotische Literatur mit Spannung mögen.

Anja Gómez, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Angst vor der Vergangenheit und der Zukunft, ein Geflecht aus Lügen, Schuld und Unsicherheit und mittendrin die große Liebe. Der 2. Band um Madison und Dixon geht unter die Haut. Angst vor der Vergangenheit und der Zukunft, ein Geflecht aus Lügen, Schuld und Unsicherheit und mittendrin die große Liebe. Der 2. Band um Madison und Dixon geht unter die Haut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
5
0
0
0

Tausendmal besser als Teil 1!
von vanniisbookparadise am 07.01.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Meinung: Ich wollte eigentlich nicht so mit der Türe in's Haus fallen, aber ich bin sprachlos! Schon während des Lesens überkam mich so ein eigenartiges Gefühl und als ich dann endlich den letzten Satz beendet und das Buch zugeschlagen hatte, konnte ich es einfach nicht glauben! Der erste Teil konnte... Meinung: Ich wollte eigentlich nicht so mit der Türe in's Haus fallen, aber ich bin sprachlos! Schon während des Lesens überkam mich so ein eigenartiges Gefühl und als ich dann endlich den letzten Satz beendet und das Buch zugeschlagen hatte, konnte ich es einfach nicht glauben! Der erste Teil konnte mich wirklich überhaupt nicht überzeugen, sodass meine 2,5 Sterne mehr (!) als nett waren... Und dann wage ich mich mit seeehr dürftigen Erwartungen an den Abschluss der Dilogie heran und muss feststellen, dass ich es LIEBE! Also ich hab ja schon vieles erlebt, aber so einen meilenweiten Unterschied zwischen Band 1 & 2 habe ich nun auch noch nie gehabt. Teil 1 hatte kaum eine Story zu bieten und war mit mehr Sexszenen ausstaffiert, als ich zählen konnte. Der Protagonist war mir alles andere als sympathisch und hat meine Vorstellungen von einem sexbessesenen Arschloch sogar noch gesprengt. Auch die Dreiecksbeziehung war schon beinahe hollywoodreif und kann selbst die Nerven des abgehärtesten unter uns wie durch Zauberhand zum reißen bringen. Alles in allem hat mich das Buch wirklich den letzten Nerv gekostet, sodass ich mir vom zweiten Teil schon gar nix mehr erhofft hatte. Tja... und dann begann ich zu lesen und das Buch entwickelte sich zum absoluten Gegenpol seines Vorgängers. Das fängt schon bei der Zusammensetzung der Geschichte an - denn dieses Mal gibt es auch eine richtige Story zu erzählen, da der Erotikanteil zwar immer noch präsent, aber weit weniger im Vordergrund steht, als es noch im ersten Teil der Fall war. Die Dreiecksbeziehung steht zwar immer noch im Fokus, allerdings steht für Dixon nun auch endlich (!) mal fest, um welche Frau er kämpfen und wen er zukünftig an seiner wissen möchte. Ergo gibt es nun auch nicht mehr dieses ewige Hin und Her sondern endlich ein Ziel und das ist Madison. Entsprechend konnte man auch bei Dixon so einige positive charakterliche Veränderungen verzeichnen. Er ist nicht mehr dieser sexbessesene Vollidiot und schaltet nun endlich mal seinen Verstand ein. Entschuldigt die krasse Formulierung, aber ich glaube nur so versteht man, was für eine enorme Veränderung bei Dixon von staten geht. Im ersten Teil war er mir ehrlich gesagt so gar nicht sympathisch, aber je näher ich auf das Ende von Band 2 zusteuerte, desto mehr schloss ich ihn tatsächlich in mein Herz. Ich weiß nicht genau, wie die Autorin es geschafft hat, dass ich Dixon am Ende doch noch sein Arschloch - Verhalten aus dem ersten Teil verzeihen konnte, aber irgendwie ist es ihr gelungen. Zum Ende hin mochte ich ihn sogar richtig und konnte es schon fast gar nicht glauben, dass das Buch zu Ende sein soll. Ähnlich erging es mit mit Hunter - einem der besten Freunde von Dixon. Er ist prinzipiell auch nur auf das Eine fixiert, aber am Ende habe ich ihn regelrecht geliebt, weil er vor allem in Kombination mit Dixon einfach zum wegschmeißen komisch war. Ihr glaubt mir gar nicht, wie oft ich auf den letzten paar Seiten beinahe heulend in meinem Bett lag und mir einen abgelacht habe. Tatsächlich wünsche ich mir jetzt sogar, dass es noch Bücher aus Hunter's Sicht geben wird. (Eine gute Handlungsgrundlage ist auf jeden Fall vorhanden...) Auch auf der emotionalen Schiene konnte die Geschichte durchaus Punkten, sodass ich mir doch mal die eine oder andere Träne verdrücken musste. Sogar der Schreibstil der Autorin ist wieder so angenehm, wie schon in Teil 1. Leider wurde auch dieses Mal wieder unnötig mit ein paar eher unpassenden vulgären Ausdrücken um sich geworfen, wobei ich das Gefühl hatte, dass es im Vergleich zum ersten Band schon besser geworden ist. Fazit: Ich glaub man hat bereits gemerkt, dass mich das Buch schlichtweg umgehauen hat - im positiven Sinne. Teil 1 konnte mich wirklich so gar nicht überzeugen und dann lese ich den Folgeband und werde in so vielen Punkten (!) mehr als positiv überrascht. Der Protagonist ist mir auf einmal sympathisch, eine Story gibt es nun auch endlich mal zu erzählen und manche Passagen sind einfach nur zum wegschmeißen komisch. Ich weiß nicht genau, wie die Autorin das geschafft hat, aber nun ist es schon so weit, dass ich mir tatsächlich einen weiteren Teil wünsche! Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen.

Gelungener Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2017

In Band 1 ist Dixon noch der Sünde verfallen, doch er hat sich für die Liebe entschieden. Nur muss er seine Fehler leider büßen. Eine spannende Dreiecksgeschichte die sehr witzig und eine gute Mischung aus Erotik, Herzschmerz und Liebe ist.

Liebe lässt einen die bescheuertsten Dinge tun!
von Lotti's Bücherwelt am 25.09.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

>>Vielleicht kann unsere Zukunft uns die belastete Vergangenheit vergessen lassen.<< Noch immer steht der Psychiater Dixon zwischen zwei Frauen. Während er verzweifelt versucht, die süße, unschuldige Maddison nicht zu verlieren, akzeptiert die intrigante Verführerin Juliet kein Nein. Ausgerechnet sie hat ihn in der Hand und kann nicht nur seine Karriere... >>Vielleicht kann unsere Zukunft uns die belastete Vergangenheit vergessen lassen.<< Noch immer steht der Psychiater Dixon zwischen zwei Frauen. Während er verzweifelt versucht, die süße, unschuldige Maddison nicht zu verlieren, akzeptiert die intrigante Verführerin Juliet kein Nein. Ausgerechnet sie hat ihn in der Hand und kann nicht nur seine Karriere zerstören, sondern auch seine Beziehung zu Maddy. Dixon will und kann seine große Liebe nicht verlieren, denn sie bringt ihn dazu, sein Leben und seine Einstellung zu ändern. Und so begibt sich Dixon in einen gefährlichen Strudel aus Lügen und manipulativen Handlungen, die alle Beteiligten in den Abgrund reißen könnten. „Addicted To Sin – Und Ich Gehöre Dir“ ist der zweite Teil der gleichnamigen Reihe von Monica James und ich finde ihn besser als den ersten. Dixon fechtet einen inneren Kampf aus. Er schwebt stets zwischen Hoffnung und Angst. Ein wahrer Drahtseilakt zwischen gewinnen und verlieren. Vor Maddy besaß er weder Moral noch Anstand oder Ethik im Allgemeinen. Er war ein selbstsüchtiger Mistkerl ohne Respekt vor anderen. Und auch jetzt rechtfertigt er seine persönliche Angst dadurch, Maddy beschützen zu wollen. Sowohl vor ihrem Bruder, als auch vor seinem schlimmen Verrat. Maddy ist selbstlos, indem sie ihr größtes Geheimnis für sich behält, um ihre Mutter zu schützen. Sie ist unsicher und verletzt. Es fällt ihr aus verständlichen Gründen schwer, Vertrauen und Nähe zuzulassen. Und 'Juliet ist der Antichrist auf Highheels'. Das Buch switcht durch verschiedene Unterteilungen zwischen Vergangenheit und Zukunft, was einen guten Überblick gewährt. Das Buch enthält leidenschaftliche Szenen; das Prickeln zwischen den Protagonisten ist greifbar. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss. Man fiebert einfach mit. Dixons Wandlung ist offensichtlich, aber trotzdem macht er einen Mist nach dem anderen, wobei es teilweise aus seiner Sicht wohl Sinn ergibt. Aber für uns als Leser ist es natürlich nicht wirklich nachvollziehbar. Erst als er denkt, alles verloren zu haben, weiß er das zu schätzen, was er hatte. Und er setzt alles auf eine Karte, um das Richtige zu tun. Fazit: Liebe lässt einen die bescheuertsten Dinge tun!