Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein Kuss aus Sternenstaub

(33)
»Er ist die Sonne und ich bin der Mond.«
SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.
Rezension
»Großartig, romantisch und hervorragend geschrieben. Ein seltenes, schimmerndes Juwel von einem Roman.«
Portrait
Jessica Khoury ist syrisch-schottischer Abstammung und wollte schon als kleines Mädchen nichts lieber, als mal Autorin zu werden. Inzwischen hat sie ihr Ziel erreicht und widmet sich ausschließlich dem Schreiben. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Hunden umgeben von massenhaft Büchern und schönen Schuhen in South Carolina.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 10.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641199593
Verlag Cbj TB
Übersetzer Gabriele Haefs
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Eine mitreißende, bezaubernde Geschichte aus 1001 Nacht: starke Frauencharaktere, überraschende und unerwartete Wendungen, romantisch und spannend.
Eine absolute Leseempfehlung!!!
Eine mitreißende, bezaubernde Geschichte aus 1001 Nacht: starke Frauencharaktere, überraschende und unerwartete Wendungen, romantisch und spannend.
Eine absolute Leseempfehlung!!!

„So magsich wie Disneys Aladin! “

Vanessa Szymiczek, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Aladdin wird durch einen magischen Ring zur Dschinny Zahra geführt mit deren Hilfe er sich am Minister seines Landes rächen will da er seine Eltern getötet hat. Dafür schleicht er sich mit Hilfe Zahras in den Palast ein und versucht das Herz der Prinzessin für sich zu gewinnen.

Zahra will ihre Freiheit und muss dafür den Sohn des mächtigsten Dschinn retten, der sich irgendwo innerhalb des Palasts befindet.Sollte sie es nicht schaffen droht ihr und dem Land eine viel größere Gefahr als in eine Lampe eingesperrt zu werden.

Zwischen Zahra und Aladdin knistert es immer wieder doch Aladdin will seinen Plan verfolgen und Zahra darf keinen Menschen lieben ...
Aladdin wird durch einen magischen Ring zur Dschinny Zahra geführt mit deren Hilfe er sich am Minister seines Landes rächen will da er seine Eltern getötet hat. Dafür schleicht er sich mit Hilfe Zahras in den Palast ein und versucht das Herz der Prinzessin für sich zu gewinnen.

Zahra will ihre Freiheit und muss dafür den Sohn des mächtigsten Dschinn retten, der sich irgendwo innerhalb des Palasts befindet.Sollte sie es nicht schaffen droht ihr und dem Land eine viel größere Gefahr als in eine Lampe eingesperrt zu werden.

Zwischen Zahra und Aladdin knistert es immer wieder doch Aladdin will seinen Plan verfolgen und Zahra darf keinen Menschen lieben ...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein Traum aus 1001 Nacht! Eine kurzweilige, märchenhafte Fantasyromanze, die den Leser in das Reich aus 1001 Nacht entführt! Ein Traum aus 1001 Nacht! Eine kurzweilige, märchenhafte Fantasyromanze, die den Leser in das Reich aus 1001 Nacht entführt!

Ein Buch ganz nach meinem Geschmack! Fesselnd, witzig und originell entführt uns Jessica Khoury in eine zauberhafte Welt aus 1001 Nacht mit einer sehr coolen weiblichen Dschinny!!! Ein Buch ganz nach meinem Geschmack! Fesselnd, witzig und originell entführt uns Jessica Khoury in eine zauberhafte Welt aus 1001 Nacht mit einer sehr coolen weiblichen Dschinny!!!

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Was als Team wider Willen beginnt, endet als eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Voller Witz, Tragik und Spannung - eben einfach gut Was als Team wider Willen beginnt, endet als eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Voller Witz, Tragik und Spannung - eben einfach gut

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Nette und originelle Variante von "Aladdin und die Wunderlampe"...Der Typ und der weibliche Flaschengeist...da denk ich doch irgenwie an "Bezaubernde Jeannie" und blinzel drei Mal. Nette und originelle Variante von "Aladdin und die Wunderlampe"...Der Typ und der weibliche Flaschengeist...da denk ich doch irgenwie an "Bezaubernde Jeannie" und blinzel drei Mal.

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Dieser Einzelband verbindet die außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Dieb und Dschinny mit fesselndem Abenteuer und interpretiert die bekannte Geschichte aus 1001 Nacht neu. Dieser Einzelband verbindet die außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Dieb und Dschinny mit fesselndem Abenteuer und interpretiert die bekannte Geschichte aus 1001 Nacht neu.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Eine Geschichte wie aus 1001 Nacht.Lustig,spannend und herzerwärmend.Macht viel Spaß und ist mir so noch nicht untergekommen. Eine Geschichte wie aus 1001 Nacht.Lustig,spannend und herzerwärmend.Macht viel Spaß und ist mir so noch nicht untergekommen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
19
12
0
2
0

Eine tolle Geschichte aus 1001 Nacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Elfershausen am 23.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Schreibweise der Autorin ist angenehm, flüssig, märchenhaft und sehr ausführlich beschrieben. Man bekommt durch ihre ausdrucksvolle und ganz besondere Art des Erzählens ein ganz zauberhaftes Gefühl für die Geschichte und wird tatsächlich in das Setting von 1001 Nacht hineingeschmissen. Ich konnte innerhalb kürzester Zeit in die Geschichte hineinfinden,... Die Schreibweise der Autorin ist angenehm, flüssig, märchenhaft und sehr ausführlich beschrieben. Man bekommt durch ihre ausdrucksvolle und ganz besondere Art des Erzählens ein ganz zauberhaftes Gefühl für die Geschichte und wird tatsächlich in das Setting von 1001 Nacht hineingeschmissen. Ich konnte innerhalb kürzester Zeit in die Geschichte hineinfinden, die Umgebung und Charaktere wahrnehmen und eine ganz zauberhafte Entwicklung verfolgen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise der Dschinny Zahra, welche jahrzentelang in ihrer Flasche eingesperrt war. Nach so viel verloren gegangener Zeit wird sie von einem jungen Dieb mit Namen Aladin befreit. Ihre Art des Erzählens ist nicht einfach, wobei ich doch recht schnell hineingefunden habe. Zahra erzählt ihre Erlebnisse einer alten Freundin, welche durch sie Leid erfahren musste. Zahra ist wie ich finde ein wirklich toller und ausdrucksstarker Charakter. Sie ist offen, liebevoll, unheimlich gewitzt, kämpft für Ihre Freiheit und vergisst trotzallem nicht die Menschen um sich herum. Sie gibt sich gerade zu Beginn oftmals kalt und gefühllos, aber das ist sie nicht und Aladin merkt das sehr schnell. Sie ist nicht böse, sondern im Grunde ein verlorener Geist der nach Nähe und Geborgenheit sucht. Ich mochte ihre Art, ihre Entwicklung und ihr loses Mundwerk ab und an wirklich unheimlich gerne ;) Aladin ist ein Dieb, der vor den Fußstapfen seiner Eltern davon läuft. Er ist ein gerissener junger Mann, der sich ohne Probleme wandeln kann. Sein Wesen war wirklich faszinierend, auch weil er so unglaublich liebevoll und freundlich ist. Er hat mein Herz sofort erobern können, wahrscheinlich auch daher dass er trotz bedenken sofort Zahra sein Vertrauen schenkt. Er gibt ihr das, wonach sie sucht ohne dass sie es weiß. Hach, ich mochte diesen Kerl einfach. :) In der Geschichte gibt es noch weitere Charakter, die eine wichtige Rolle spielen und von der Autorin schön umgesetzt wurden. Darunter unter anderem die Prinzessin mit ihren zugehörigen Begleiterinnen. Jede ist eine Nummer für sich, aber etwas ganz besonderes. Die Autorin hat es geschafft, dass ich sie mir vorstellen und lieb gewinnen konnte. Sie haben alle ihr eigenes Wesen erhalten, welches erfrischend für die Umsetzung war. Die Umsetzung der Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen. In einem Setting aus 1001 Nacht hat die Autorin eine erfrischende, für mich neuartig umgesetzte und dennoch passend für diese Zeit aufgebaute Grundidee umgesetzt. Ich habe beim Lesen ein ganz besonderes Feeling wahrnehmen können und auch wenn die Autorin ab und an mal etwas länger ausschweift bei ihren Erklärungen, habe ich mich zu keinem Zeitpunkt angestrengt gefühlt. Die Autorin hat für mich einige überraschende Wendungen mit eingebaut, hat viele interessante Ideen umgesetzt und mir ein Gefühl für die Charaktere und die Welt gegeben. Ich war ein Teil der Geschichte, habe mit Aladin und Zahra mitgelitten und ihren Entscheidungen entgegengefiebert. Es gibt hierbei viele spannende, interessante, erheiternde und gefühlvolle Szenen. Die Charaktere sind allesamt sehr offen, gleichzeitig traditionsbewusst und dennoch auch wieder erfrischend locker und fantasievoll. Die Autorin hat es wie ich finde geschafft, eine Menge eigener Fantasy mit in eine Geschichte der 1001 Nacht hineinzubringen. Es ist eine gänzlich andere Geschichte als die altbekannte um Aladin und dennoch findet sich immer wieder ein Stückchen der alten darinnen. Es hat mir unheimlich viel Lesevergnügen bereitet, den beiden auf ihrer Reise zu folgen. Die eingebaute Liebesgeschichte ist wie ich finde übrigens auch ganz hervorragend umgesetzt worden. Sie nimmt einen doch recht intensiven Teil ein, wenn auch nicht überladend. Dieser Teil gehört einfach dazu um auch Zahra ein Wesen einhauchen zu können und ich finde es toll aufgebaut. Wir erleben eine ganz langsam wachsende Liebe, welche nicht überrannt wird sondern sich tatsächlich entwickelt und daher auch greifbar für mich war. Insgesamt wirklich eine magische Geschichte eines Märchens, welches das Herz berührt und dafür sorgt das man gerne noch mehr von den Charakteren erleben möchte. Mein Gesamtfazit: Mit ?Ein Kuss aus Sternenstaub? hat Jessica Khoury einen ganz zauberhaften, fantasievollen und magischen Roman in einer Welt aus 1001 Nacht erschaffen. Die Geschichte war spannend, humorvoll, mitreisend und einfach nur unglaublich gefühlvoll. Ich konnte mich in die Charaktere hineinversetzten, habe die Welt miterlebt und konnte ein paar ganz wundervolle Lesestunden erleben. Ich vergebe gerne 4,5 Sterne.

Wenn ein Ruf Dich führt und leitet ... ?
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 30.12.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzbeschreibung Mitten in einer verlassenen Höhle, die einst ein Palast war, erwartet den Dieb Aladdin eine Lampe, deren Inhalt nichts anders ist als eine Mächtige Dschinny. Was weder Aladdin, noch der Lampengeist erwartet hätten ist, das sie nicht nur eine gefahrvolle Reise antreten müssen. In dem es nicht nur um... Kurzbeschreibung Mitten in einer verlassenen Höhle, die einst ein Palast war, erwartet den Dieb Aladdin eine Lampe, deren Inhalt nichts anders ist als eine Mächtige Dschinny. Was weder Aladdin, noch der Lampengeist erwartet hätten ist, das sie nicht nur eine gefahrvolle Reise antreten müssen. In dem es nicht nur um Aladdins Wünsche geht, sondern um sein Land, sein Volk und sein Leben. Denn Parthenien liegt in den Händen einer Herrschaft, die die Leute nicht nur bis an ihre Grenzen bringt, sondern sie auch plündert bis zum letzten. Ein Krieg scheint unausweichlich und Aladdin ist einer der, der die Zügel in der Hand hält. Mithilfe eines Ringes der ihn geradewegs zu der Dschinny geführt hat. Ein Weg und und ein Schicksal bringen die zwei zusammen ... Cover Das Cover gefällt mir mit dem Sternenhimmel und der Frau die nach oben zu schauen scheint sehr gut. Die Schrift ist auch sehr gelungen und hebt sich gut ab. Für mich ein Eyecatcher der mit diesem Titel Lust auf mehr macht.? Schreibstil Die Autorin Jessica Khoury hat einen wunderbaren bildhaften Schreibstil, wo bei mir gleich das Kopf Kino anfing. Zum einen lernt man nicht nur tolle Protagonisten kennen, sondern hat hier nicht nur einen Verlauf, sondern mehrere und das gefällt mir. Denn die Spannung wird dabei nicht beeinträchtigt, sondern nur noch angehoben und man fliegt nur so durch die Seiten. ? Dieses Buch könnte ich mir persönlich sehr gut als Film vorstellen. Ich hoffe die Reise mit Zahra und Aladdin geht weiter. Denn es wurde ja schon angedeutet auf wessen Schiff sie sich befinden. ? Meinung Wenn ein Ruf Dich führt und leitet ... ? Dann sind wir bei dem jungen Aladdin der geschätzt 17- Jahre jung ist und sich mitten in einer Höhle in der Wüste befindet. Dort im Nirgendwo scheint ihn etwas zu rufen. Und ja da liegt er gar nicht so falsch, denn der Ring denn er dem Prinz von Parthenien, ein überaus ungenießbarer Zeitgenosse und Stinkstiefel entwendet hat, scheint etwas magisches an sich zu haben. Aladdin wurde beauftragt diesen Ring für den Phönix zu stehlen. Dabei bemerkte Aladdin aber, das der Ring ihn genau in diese Höhle führt und er die Lampe finden sollte, aus der gerade eine Rauchwolke aufsteigt die sich als eine junge Frau materialisiert. Aladdin ist perplex, denn mit einer Dschinny hätte er nun nicht wirklich gerechnet, trotz alledem freut er sich und die Dschinny stellt sich als Zahra vor. Einst wurde sie in diesen Palast verbannt um ihr Leben dort in der Einsamkeit und Dunkelheit ihrer Lampe zu verbringen. Dank Aladdin hat sie jetzt einen Meister und muss gestehen, dass er eigentlich ganz in Ordnung ist. Aber Zahra ahnt noch nicht, das sich bei ihr Gefühle für Aladdin entwickeln und sie beide einen Kampf vor sich haben über Leben und Tod. Denn eine Liebe zwischen Dschinny und Mensch ist strengstens verboten. Dabei verfolgt Aladdin denn Plan das Land Parthenien von der grausamen Herrschaft endgültig zu befreien und Zahra will sich endgültig von der Flasche befreien. Beide haben ein Ziel das sie zusammenschweißt, nur wird das reichen... Für mich eine tolle Geschichte über Sagen und Mythen, die hier erwachen und einen mitnehmen in die Welt der Dschinn und der alten Paläste. Sehr gut umgesetzt. Fazit Ich bin begeistert!!! ??? Ein Ruf, zwei Wege und eine Liebe die alles besiegen kann ... 5 von 5 Sternen

Die Dschinny aus der Lampe
von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2017

Zahra ist eine mächtige Dschinny, die schon viele Jahre in Gefangenheit leben muss. Sie ist dazu verdammt in ihrer Flasche zu leben und ihren Herrn seine Wünsche zu erfüllen. Aladdin ist ein Dieb, eine Junge getrieben von Hass und Rache. Er ist kein Rebell, so will er sich nicht sehen,... Zahra ist eine mächtige Dschinny, die schon viele Jahre in Gefangenheit leben muss. Sie ist dazu verdammt in ihrer Flasche zu leben und ihren Herrn seine Wünsche zu erfüllen. Aladdin ist ein Dieb, eine Junge getrieben von Hass und Rache. Er ist kein Rebell, so will er sich nicht sehen, denn das hat schon seinen Eltern den Tod gebracht. Nein er sinnt nur nach persönlicher Rache und mit Hilfe von Zahra scheint die Rache zum Greifen nah. Ein Kuss aus Sternenstaub ist ein wunderschönes orientalisches Märchen, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite verzaubert und gefesselt hat.