Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein Zuhause für Percy

Roman

(5)
Percy kann es nicht fassen. Sein geliebtes Herrchen Javier hat ihn einfach im Tierheim abgegeben. Jetzt muss er dabei zusehen, wie die anderen Hunde nach und nach adoptiert werden. Als jedoch eines Tages die warmherzige Gail auftaucht, ist es bei beiden Liebe auf den ersten Blick. Sie nimmt ihn mit und schenkt ihm ein wundervolles neues Zuhause. Doch Gails Familie steht vor großen Herausforderungen, und plötzlich droht alles zu zerbrechen. Percy begreift, dass jetzt sein Einsatz gefragt ist. So schnell lässt er sein Glück nicht ziehen …

Portrait
Fiona Harrison, Hundefreundin und Autorin, lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren Haustieren im Südwesten Englands. Bereits als Kind hat sie ihre Familie immer wieder mit Geschichten unterhalten. Ein Zuhause für Percy ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641206567
Verlag Heyne
Dateigröße 739 KB
Übersetzer Anke Kreutzer
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Percy, der kleine Mops“

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Diese Geschichte ist unglaublich süß und beschert einem ein großes Lächeln im Gesicht!
Rein aus Neugier habe ich mal reingelesen und konnte es dann nicht mehr aus der Hand legen.
Der kleine Mops, Percy, ist zuckersüß und auch wie sein Leben als Hund beschrieben wird ist luftig leicht.
Auf jeden Fall ein Muss für alle Mopsliebhaber!
Diese Geschichte ist unglaublich süß und beschert einem ein großes Lächeln im Gesicht!
Rein aus Neugier habe ich mal reingelesen und konnte es dann nicht mehr aus der Hand legen.
Der kleine Mops, Percy, ist zuckersüß und auch wie sein Leben als Hund beschrieben wird ist luftig leicht.
Auf jeden Fall ein Muss für alle Mopsliebhaber!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
1
0

...ganz netter Roman....
von Doris Lesebegeistert am 20.01.2018

Dieser Roman wird aus der Sicht eines entzückenden Mopses erzählt. Sein Name ist Percy. Dieser wurde von seinem Herrchen Javier einfach so ins Tierheim gebracht. Dort ist es sehr frustrierend, doch Percy findet schnell Freunde. Doch als diese nach und nach wieder eine neues Herrchen bekommen ist Percy ganz schön... Dieser Roman wird aus der Sicht eines entzückenden Mopses erzählt. Sein Name ist Percy. Dieser wurde von seinem Herrchen Javier einfach so ins Tierheim gebracht. Dort ist es sehr frustrierend, doch Percy findet schnell Freunde. Doch als diese nach und nach wieder eine neues Herrchen bekommen ist Percy ganz schön traurig. Bis Gail auftaucht. Sie ist sofort in Percy verliebt und nimmt ihn mit zu ihrer kleinen Familie. Tochter Jenny ist leider schwer krank und die Ehe zwischen Simon und Gail wird dadurch auf eine harte Probe gestellt. Percy lässt sich einiges einfallen um dies zu verhindern. Auf Mops-Art versteht sich! :) Das Cover fand ich Mega-süß. Der Roman ist kurzweilig und einfühlsam geschrieben. Die Art wie es aus der Sicht des Mops erzählt wird, ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit der Zeit geht das schon. Ideal für Hunde oder speziell Mops-Fans.

Eine traurige Hundegeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 29.10.2017

Das Cover hat mich sofort begeistert. Der kleine Mops und die schönen Hintergrundfarben sind wirklich klasse und sehr ansprechend. Die Geschichte hörte sich auch gut an und somit musste das Buch gelesen werden. Der Schreibstil hat mich doch überrascht. Er ist sehr kindlich gehalten und damit hatte ich nicht gerechnet. Daran... Das Cover hat mich sofort begeistert. Der kleine Mops und die schönen Hintergrundfarben sind wirklich klasse und sehr ansprechend. Die Geschichte hörte sich auch gut an und somit musste das Buch gelesen werden. Der Schreibstil hat mich doch überrascht. Er ist sehr kindlich gehalten und damit hatte ich nicht gerechnet. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Die Geschichte ist traurig und genau das, was ich anhand des Klappentextes erwartet hatte. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht des Hundes Percy. Gut gefallen hat mir, wie die Charaktere dem Leser nahe gebracht werden. Sie sind sehr gut beschrieben und dargestellt. Ein Spannungsbogen kommt im Buch nicht großartig auf, auch Überraschungen hatte ich nicht erwartet und auch nicht bekommen. Man sollte sich bei diesem Buch nicht auf Überraschungen gefasst machen, denn die bekommt man nicht. Das Buch ist gut geeignet für einen ruhigen Tag in der Sonne oder eingekuschelt auf dem Sofa. Ich vergebe für das Buch 4 Sterne.

meist zu kindlich gehalten - wäre mit kleinen Abänderungen besser für eine andere Altersgruppe geeignet
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2017

Das Cover ist total niedlich und ansprechend gehalten. Hier passen Schriftform, Farben und Abbildung optimal zusammen und sind auffällig. Klar, das Cover ist niedlich, aber, wenn ich es jetzt nach dem Lesen noch einmal genauer betrachte, passt es leider auch dahingehend zum Inhalt. Hier muss ich "leider" schreiben,... Das Cover ist total niedlich und ansprechend gehalten. Hier passen Schriftform, Farben und Abbildung optimal zusammen und sind auffällig. Klar, das Cover ist niedlich, aber, wenn ich es jetzt nach dem Lesen noch einmal genauer betrachte, passt es leider auch dahingehend zum Inhalt. Hier muss ich "leider" schreiben, denn wenn ich ein Buch lese, möchte ich kein niedliches Buch, sondern eines lesen, dass mich abholt. Die Schriftart der Kapitelanfänge und auch die Pfotenabdrücke an den Seitenzahlen sind passend liebevoll und gut gemacht. Hier wurde auf Details geachtet. Der Inhalt hat es nicht geschafft, mich abzuholen. Ich konnte zwar aufgrund des Schreibstils flüssig lesen, war aber nie gefesselt von der Handlung oder gar neugierig und gespannt, wie es denn weitergeht, denn es ist einfach nur so "dahingeplätschert". Es war eher ein Verfolgen von Szenen als ein Miterleben. Das gewisse Etwas hat von Anfang bis Ende gefehlt. Zuerst dachte ich noch, es benötigt etwas Einlesezeit, aber dem war nicht so. Nur zur Mitte des Buches war kurzzeitig eine gewisse Spannung vorhanden, die aber sehr schnell wieder verflogen ist. Es wurden zwar vielerlei Ereignisse mit den daraufhin folgenden Reaktionen aufgezeigt, aber, das ging mir mit zu wenig Tiefgang und Spannung vonstatten. Es waren eher eine Aneinanderreihungen von Vorkommnissen. Die Geschichte, die aus Sicht des Vierbeiners Percy erzählt wird, wirkt auf mich meist eher von der Dramatik und der Darstellung her, wie ein Kinder- als wie ein Erwachsenenbuch. Die Geschehnisse sind mir da etwas zu kindlich seicht aufbereitet. Klar, die Themen sind zwar Erwachsenenthemen, aber, deshalb bin ich auch hier im Zwiespalt, denn die Erzählweise wirkt dazu einfach eher kindgerecht. Das passt irgendwie nicht ganz zusammen. Die Charaktere werden sehr gut dargestellt und man kann sich hier die einzelnen Szenen und Reaktionen der Betreffenden gut vorstellen und nachvollziehen, wobei es dann doch oftmals überspitzt und unrealistisch war. Als Hundebesitzerin sind mir viele der vorgestellten Verhaltensweisen bekannt und diese werden auch bildhaft gut rübergebracht. Jedoch fehlt mir hier auch irgendwie der nötige Biss um es vollends gelungen zu sehen....ist einfach zu viel und zu schwammig aneinandergereiht. Obwohl die Geschichte ganz anrührend ist, sind doch zu viele Sequenzen sehr unrealistisch, so dass ich auch hier wieder eher ein Kinderbuch vor Augen habe. Die Szenen der Ehe, die durch die Familienkonstellationen hervorgerufen sind, sind in einem lebhaften und gut nachvollziehbarem Licht dargestellt. Und diese Sequenzen wirken auch sehr authentisch. Mein Fazit: meist zu kindlich gehalten - wäre mit kleinen Abänderungen besser für eine andere Altersgruppe geeignet