Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Love is War - Verlangen

Roman

Love is War 1

(19)
Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.

Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.

Portrait
R. K. Lilley schreibt, seit sie denken kann. Um ihre Rechnungen bezahlen zu können, hat sie unter anderem viele Jahre lang als Stewardess gearbeitet. Ihr war schon lange klar, dass sie eines Tages darüber schreiben würde. LOVE IS WAR ist ihre erste Serie bei Heyne.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641210946
Verlag Heyne
Übersetzer Sonja Häussler
Verkaufsrang 18.336
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Love is War

  • Band 1

    48779084
    Love is War - Verlangen
    von R. K. Lilley
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    48779085
    Love is War - Sehnsucht
    von R. K. Lilley
    (16)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Die Liebe ist ein Kriegsfeld! Eine atemberaubende Geschichte, die das Blut zum Kochen bringt. Die Liebe ist ein Kriegsfeld! Eine atemberaubende Geschichte, die das Blut zum Kochen bringt.

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Sehr emotionale, ergreifende und fesselnde Geschichte umhüllt mit Liebe und Verarbeitung eines Trauma. Sehr emotionale, ergreifende und fesselnde Geschichte umhüllt mit Liebe und Verarbeitung eines Trauma.

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Eine explosive, gefühlsstarke und intensive Geschichte über Schmerz, Verrat und unendliche Liebe, die alles überwinden kann.
Auch wenn sie erstmal durch den Krieg muss.
Eine explosive, gefühlsstarke und intensive Geschichte über Schmerz, Verrat und unendliche Liebe, die alles überwinden kann.
Auch wenn sie erstmal durch den Krieg muss.

Knisternd und düster - der erste Teil macht Lust auf mehr ... nämlich auf den zweiten!! Knisternd und düster - der erste Teil macht Lust auf mehr ... nämlich auf den zweiten!!

Antje Bortfeldt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Der erste Band der Love is War Reihe fesselt einen von Anfang bis Ende. Es ist mal eine ganz andere Liebesgeschichte. Nämlich dunkel und düster, aber auch emotional. Der erste Band der Love is War Reihe fesselt einen von Anfang bis Ende. Es ist mal eine ganz andere Liebesgeschichte. Nämlich dunkel und düster, aber auch emotional.

„Love ist War“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Buch besteht nur aus Leidenschaft, Hass und Trauer. Es gibt so viele Geheimnisse die erforscht werden müssen, aber keines von ihnen wird in diesem Band gelüftet. Ich hoffe, dass man in dem zweiten Teil endlich etwas erfährt und auch wieso die beiden sich überhaupt getrennt haben und wieso Dante sich schon wieder so verhält. In diesem Buch ist Liebe eindeutig Krieg und jeder verletzt den anderen so schwer und so gut er kann. Dadurch ist dieses Buch sehr anstrengend zu lesen, da es hauptsächlich Streitgespräche und Sexszenen sind. Außerdem kann ich bisschen nicht nachvollziehen wie aus den innigen Teenagern solche von Hass zerfressenen Menschen werden konnten. Ich hoffe das es im nächsten Teil endlich geklärt wird. Dieses Buch besteht nur aus Leidenschaft, Hass und Trauer. Es gibt so viele Geheimnisse die erforscht werden müssen, aber keines von ihnen wird in diesem Band gelüftet. Ich hoffe, dass man in dem zweiten Teil endlich etwas erfährt und auch wieso die beiden sich überhaupt getrennt haben und wieso Dante sich schon wieder so verhält. In diesem Buch ist Liebe eindeutig Krieg und jeder verletzt den anderen so schwer und so gut er kann. Dadurch ist dieses Buch sehr anstrengend zu lesen, da es hauptsächlich Streitgespräche und Sexszenen sind. Außerdem kann ich bisschen nicht nachvollziehen wie aus den innigen Teenagern solche von Hass zerfressenen Menschen werden konnten. Ich hoffe das es im nächsten Teil endlich geklärt wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
7
7
3
2
0

Überraschend gut
von Faltine am 26.11.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt: Scarlett wurde als Baby in einer Mülltonne ausgesetzt, danach wuchs sie nicht weniger liebevoll bei ihrer Großmutter auf. Seither ist nur als das ''Müllmädchen'' bekannt und wird deswegen gehänselt. Doch Scarlett ist eine ziemliche Kratzbürste und prügelt sich oft mit ihren Mobbern. Nach einer Prügelei trifft sie vor dem... Inhalt: Scarlett wurde als Baby in einer Mülltonne ausgesetzt, danach wuchs sie nicht weniger liebevoll bei ihrer Großmutter auf. Seither ist nur als das ''Müllmädchen'' bekannt und wird deswegen gehänselt. Doch Scarlett ist eine ziemliche Kratzbürste und prügelt sich oft mit ihren Mobbern. Nach einer Prügelei trifft sie vor dem Rektorzimmer auf Dante, ein Junge aus reichem Hause, der sich ebenfalls geprügelt hat. Von da an sind die beiden unzertrennlich, doch während der Uni zeit passiert etwas schlimmes und sie sehen sich sehr lange nicht. Doch dann sitzt Dante plötzlich vor ihr und will unbedingt mit Scarlett sprechen...Der Krieg beginnt... Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut, weil endlich mal keine Blume drauf ist :) Scarlett erzählt die Geschichte, aber wir springen immer mal wieder in der Zeit. So lernt man beide besser kennen und versteht nach und nach wie sie dort gelandet sind. Die Story und der Schreibstil haben mir sehr gut gefallen. Scarlett und Dante gehen ziemlich heftig miteinander um, wobei man sofort merkt, dass die Hassliebe mehr von Scarlett ausgeht. In diesem Teil wird leider immer nur angedeutet DAS etwas passiert ist – etwas sehr schlimmes – es wird aber nicht aufgelöst. Diese Mischung war sehr explosiv und fesselnd. Hier steht die Geschichte mehr im Vordergrund und das gefällt mir. Man spürt, dass noch viele Geheimnisse gelüftet werden müssen, deshalb habe ich das Buch auch richtig verschlungen. Ich musste unbedingt wissen wie es weiter geht. Scarlett und Dante sind sehr intensive Charaktere, Scarlett kann mit ihrer Art allerdings manchmal etwas anstrengend sein. Die Nebenfiguren haben mir auch alle sehr gut gefallen, besonders Dantes Großmutter. Ich habe weit weniger von diesem Buch erwartet, weshalb es mich sehr überrascht hat. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band!

Leidenschaftlich und fesselnd
von Sandra F. am 11.10.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Als ich sah, dass Anna Todd (AFTER-Reihe) das Buch empfiehlt, musste ich es auch unbedingt lesen. Das Cover mit den drei Farben Schwarz, pink und weiß wirkt edel aber auch sehr aussagekräftig. Die Buchstaben des Titels sind erhaben und macht die Klappenbroschur sehr hochwertig. Der Schreibstil von R. K. Lilley... Als ich sah, dass Anna Todd (AFTER-Reihe) das Buch empfiehlt, musste ich es auch unbedingt lesen. Das Cover mit den drei Farben Schwarz, pink und weiß wirkt edel aber auch sehr aussagekräftig. Die Buchstaben des Titels sind erhaben und macht die Klappenbroschur sehr hochwertig. Der Schreibstil von R. K. Lilley gefällt mir sehr. Es las sich sehr leicht und ich war nach wenigen Seiten im Geschehen drin. Mit immer wiederkehrenden Rückblicken bekam ich auch einen guten Eindruck, wie sich Scarlett und Dante früher in der Schule kennen lernten und näher kamen. Besonders gefallen haben mir auch die wundervollen Zitate zu Beginn eines Kapitels. Geschrieben ist das ganze Buch aus der Ich-Perspektive von Scarlett. Scarlett wurde früher in der Schule viel gemobbt und ist heute dadurch eine starke Frau, die sich nie den Mund verbieten lässt. Sie ist sehr unzufrieden mit ihrem Leben und will Dante auf keinen Fall wieder zu nahe kommen, weil sie weiß welche Gefühl immer noch tief in ihr für ihn stecken. Dadurch zeigt sie ihm gegenüber Hass und versucht ihn zu verletzen. Dante mag ich sehr. Man merkt ihm seine Traurigkeit und Reue an - er ist liebevoll und leidenschaftlich. Nur verbirgt er ein Geheimnis - das leider wie einige andere Fragen in diesem Teil noch nicht beantwortet werden. Die erotischen Szenen sind gut gelungen und haben mich mit Leidenschaft gepackt. Die Story war fesselnd. Ich habe das Buch sehr genossen und empfehle es gerne weiter. Ich habe den zweite Band der Love-is-War-Serie schon gekauft.

Hassliebe pur
von Liebe dein Buch aus Köln am 13.08.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung: Der Einstieg in diese Geschichte fiel mir leider etwas schwerer. Das lag aber keinesfalls am Schreibstil der Autorin. Dieser ist sehr flüssig und man kommt schnell durch die Geschichte. Obwohl ich sehr wenig Zeit zum Lesen hatte, habe ich das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen.... Meine Meinung: Der Einstieg in diese Geschichte fiel mir leider etwas schwerer. Das lag aber keinesfalls am Schreibstil der Autorin. Dieser ist sehr flüssig und man kommt schnell durch die Geschichte. Obwohl ich sehr wenig Zeit zum Lesen hatte, habe ich das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen.   Wir als Leser bekommen die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Scarlett erzählt, die mir sehr gut gefallen. Natürlich hätte ich auch Dantes Perspektive sehr interessant gefunden, aber man kann nicht alles haben. Am Anfang von jedem Kapitel gibt es noch ein kleines Schmankerle. Ein kleines Zitat von berühmten Persönlichkeiten und Schriftstellern wie Shakespeare oder die Brontë Schwestern. Sie haben auch immer einen kleinen Bezug zur Geschichte. Solche Kleinigkeiten machen ein Buch zu einem unverwechselbaren Gesamtwerk.  Der Grund warum mir der Einstieg schwer gefallen ist, war der groß Hass zwischen den beiden Hauptcharakteren Scarlett und Dante. Die beiden haben sich in den letzten Jahren so sehr gegenseitig verletzt, das es eigentlich nicht mehr rückgängig zu machen ist. Und doch treffen sie wieder aufeinander. Und der Hass schlägt einem besonders auf den ersten Seiten gnadenlos entgegen. Die ganzen Streitgespräche und Hassgedanken sind am Anfang sehr ungewohnt, gewöhnungsbedürftig und daher etwas anstrengend. Doch man gewöhnt sich daran und ist schnell gefangen im Bann dieser Hassliebe. Besonders weil man immer mehr merkt, dass hinter Scarletts harter Schale ein weicher Kern steckt, der im Leben genug für zehn Personen einstecken musste. Und auch ich konnte Dantes Charme nicht lange widerstehen.  In der Geschichte dreht es sich aber nicht nur um den Hass der Beziehung, sondern es geht auch um Liebe und Leidenschaft. Die erotischen Szenen sind sehr sinnlich beschrieben. Sie tauchen nicht zu oft, aber auch nicht zu wenig auf.  Doch die eine Frage bleibt, die den Leser antreibt so gespannt weiterzulesen: Was ist damals zwischen Scarlett und Dante passiert? Was kann einen solchen Hass auslösen? Diese Fragen werden nach und nach durch die Damals-Kapitel ausgelöst. Die Erzählung beginnt ganz am Anfang, als die beiden sich als Kinder kennenlernten. Die Informationen werden dabei immer nur häppchenweise verteilt, wodurch die Spannung sehr hochgehalten wird. Auch dadurch dass sehr spannende Heute-Szenen durchbrochen werden und ich am liebsten schnell schon einmal in das nächste Heute-Kapitel gelugt hätte. Spätestens der gemeine Cliffhanger am Ende lässt die Spannung ihren Höhepunkt erreichen.   Damals und Heute unterscheiden sich nicht nur zeitlich, sondern auch bei der Atmosphäre gibt es krasse Unterschiede. Früher war die Stimmung süß, liebevoll und fast unschuldig zwischen Scarlett und Dante. Und jetzt herrscht das genaue Gegenteil. Mich als Leserin hat das nur noch mehr neugierig gemacht zu erfahren was dazu geführt hat.  Fazit: Am Anfang muss man sich wirklich erst an die negative und hasserfüllte Grundstimmung gewöhnen, weil sie so außergewöhnlich ist. Aber man ist schnell wie gebannt von dieser Hassliebe. "Love is war - Verlangen" ist ein gelungener Auftakt mit etwas Luft nach oben. Und bekommt daher 4 Herzen von mir. Ich bin mehr als gespannt auf den zweiten Teil.