Das ganze schrecklich schöne Leben

Die Biographie

Konstantin Wecker

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Das ganze schrecklich schöne Leben

    Penguin

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Penguin

gebundene Ausgabe

24,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Sei ein Heiliger, ein Sünder. Gib dir alles, werde ganz.«
(Konstantin Wecker)

Zu Konstantin Weckers 70. Geburtstag am 1. Juni 2017 erscheint seine lang erwartete Autobiographie, die so ungewöhnlich ist wie das Leben und Schaffen des Kraftgenies der großen deutschen Liedermacher. Sein »uferloses« Leben hat dazu beigetragen, dass Konstantin Wecker zu einer öffentlichen Persönlichkeit gereift ist, deren Wort Gewicht hat und in Zeiten von Rechtsruck, Turbokapitalismus und Kriegspolitik absolut notwendig ist.
Entstanden ist ein farbiges Puzzle, aus dem sich das Charakterbild eines Ausnahmekünstlers Stück für Stück zusammenfügt. »Sicherlich kein allzu edles Leben«, so Konstantin Wecker selbstkritisch - und doch ein mutiges, von der Muse überreich geküsstes Leben, das unzählige Menschen inspiriert hat.

Ein wild-bewegtes Leben
Die große Biographie zum 70. Geburtstag am 1. Juni 2017
Die Stimme einer Generation
Große Geburtstagstour zum Erscheinen

»Eine Liebeserklärung an das Leben«

Produktdetails

Verkaufsrang 43649
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 17.04.2017
Verlag Random House ebook
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Dateigröße 15167 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783641196905

Buchhändler-Empfehlungen

Benedikt Drießen, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Durch die Vielzahl von Autoren und Wegbegleitern ein sehr abgerundetes Buch über Konstantin Wecker.

Ein Muss für Alle, die Wecker schon ein Leben lang begleitet

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Eine etwas eigentümlich konstruierte Autobiografie - es gibt zwei Koautoren, die viel mehr Textbeitrag haben als Wecker selbst - dennoch aufregend, mitreißend, ein Leben zwischen Extremen und steter Verbundenheit zur Heimatstadt München. Viele gute Reflexionen über Sinn, Hoffnung und Kunst

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0