Morgen lieb ich dich für immer

Jennifer L. Armentrout

(116)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Morgen lieb ich dich für immer

    Cbt

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Cbt
  • Morgen lieb ich dich für immer

    Cbt

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Cbt

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg - ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt ...

Eine unvergessliche, dramatische und romantische Liebesgeschichte von der SPIEGEL-Bestsellerautorin, die mitten ins Herz trifft.

"Ein absolutes Lesehighlight. Während der Lektüre flattern die Schmetterlinge im Bauch wild rauf und runter. Man fühlt sich wie frisch verliebt."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641200022
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Problem with Forever
Dateigröße 2351 KB
Übersetzer Anja Hansen-Schmidt
Verkaufsrang 2638

Buchhändler-Empfehlungen

A. Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Einmal angefangen mit dem Lesen kann man so schnell nicht mehr aufhören.Die Geschichte rund um Mallory & Rider fesselt und rührt den Leser zu Tränen.Gefühlvoll beschrieben wird der Leser durch die tragische Vergangenheit der beiden und ihr Wiedersehen nach vielen Jahren geführt.

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Hamm

Morgen lieb ich dich für immer hat mich auf emotionaler Ebene sofort abgeholt. Die Geschichte ist überraschend tiefgründig und besonders eindrucksvoll. Jedoch ist das Buch meiner Meinung nach ein wenig zu lang geraten, wodurch es in der Mitte leider einen Durchhänger hatte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
116 Bewertungen
Übersicht
81
22
11
2
0

Eine Geschichte mit einer Verbindung die tiefer geht wie alles andere
von Laura aus Tamm am 04.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Aber er war vor allem deshalb so ein wichtiger Mensch für mich, weil er mir bewiesen hat, dass man es riskieren sollte, denen zu helfen, die Hilfe brauchen, auch wenn sie denken, dass sie das nicht wollen. Ihm verdanke ich, wie ich heute bin, weil er der Erste war, der erkannt hat, dass auch ich eine Stimme habe, die es wert is... "Aber er war vor allem deshalb so ein wichtiger Mensch für mich, weil er mir bewiesen hat, dass man es riskieren sollte, denen zu helfen, die Hilfe brauchen, auch wenn sie denken, dass sie das nicht wollen. Ihm verdanke ich, wie ich heute bin, weil er der Erste war, der erkannt hat, dass auch ich eine Stimme habe, die es wert ist, gehört zu werden" - S. 517 Mallroy "Ich konnte nichts anders. Du hast so ausgesehen, als hättest du meine küsse vermisst." - S. 349 Rider Was soll ich sagen, "Morgen lieb ich dich für immer" hat mich ab Satz ein gepackt und mein Herz geöffnet. Mellroy hat Probleme und eine sehr schwere und dunkle Vergangenheit. Sie lernt für sich selbst einzustehen, ist verdammt mutig und will an sich arbeiten. Mallroy gibt nie auf und gerade dafür und wie ehrlich und unschuldig sie sich behauptet liebe ich sie. Rider gibt sich selbstbewusst und tut sich schwer damit Komplimente anzunehmen. Er ist stur, ein Kämpfer und an erster Stelle wohl Mallroys Beschützer, aber auch an sich will er alle beschützen. Aber was ist mit ihm? Am Ende habe ich geweint, ich war traurig und verdammt glücklich. Mellroy und Rider haben eine ganz besondere Verbindung, die man mit den Händen greifen konnte. Sie ist wunderschön und einfach einmalig. Es gab viele schöne leichte Momente, aber auch schwerer die in der Seele weh getan haben... Nebencharaktere wie Jayden, Hector, Paige, Carl und Rosa wurden immer mit eingebunden und man hat alle kennenlernen können, wobei ich manche mehr und manche weniger mochte. Es war süß, gefühlvoll und schmerzhaft... Es war zum Schmelzen, zum Trauern und um etwas mitzunehmen... Ein FÜR IMMER.

Ein toller Young Adult Roman...
von endlessbookworld am 13.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

KLAPPENTEXT: Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ... Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, m... KLAPPENTEXT: Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ... Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt … Eine unvergessliche, dramatische und romantische Liebesgeschichte von der SPIEGEL-Bestsellerautorin, die mitten ins Herz trifft. MEINE MEINUNG: Ich hatte dieses Buch vor einigen Jahren schon gelesen aber da ich mich kaum noch an den Handlungsverlauf erinnern konnte, habe ich beschlossen, das Buch zu rereaden. Der Schreibstil der Autorin war wie ich es von ihr gewohnt bin mal wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen, sodass ich sehr schnell und leicht durch das Buch durch kam. Die Geschichte wird hierbei aus der Sicht von Mallory erzählt. Diese war mir als Protagonistin von Seite zu Seite immer sympathischer. Sie hat als Kind und junges Mädchen sehr viel durchgemacht und ist immer noch nicht ganz darüber hinweg. In dem Buch konnte man sie dann auf ihrem Weg der Selbstheilung begleiten und merkt schnell, was für ein starkes Mädchen sie eigentlich ist. Rider hat in jungen Jahren das gleiche Schicksal zusammen mit Mallory geteilt und deshalb spürt man auch eine wirklich starke Bindung zwischen den beiden. Er war mir als Protagonist auch sehr sympathisch, denn er ist aufopfernd, hilfsbereit und vernünftig. Die Handlung verlief konstant spannend und ich war zu keiner Zeit beim lesen gelangweilt, obwohl dies schon das zweite mal war. Die Geschichte ist viel tiefgründiger als man zuerst denkt und vermittelt eine unglaublich wichtige Message! Eigentlich sprechen mich Young Adult Liebesromane nur selten an aber ich bin sehr froh, das Buch nochmal gelesen zu haben und meine Bedenken, dass ich vielleicht zu alt für die Geschichte geworden bin waren damit weggewischt. FAZIT: Ich kann dieses Buch gerade jüngeren bzw. Jugendlichen Lesern sehr ans Herz legen. Es hat mich auch beim zweiten Mal lesen von sich überzeugen können und dieser Young Adult Roman verdient meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit!

Absolut Perfekt und ein Highlight für mich!
von Jacky am 24.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mallory und Rider kommen aus schlimmen Verhältnissen. Beide waren ab ihren ersten Lebensjahr bei den selben Pflegeeltern und haben dort die Hölle erlebt. Gewalt, ohne die Chance sich wehren zu können, sind sie immer wieder durch das System gerutscht. Sie hatten nur sich bis zu einem verhängnisvollen Abend an dem Rider Mallory ... Mallory und Rider kommen aus schlimmen Verhältnissen. Beide waren ab ihren ersten Lebensjahr bei den selben Pflegeeltern und haben dort die Hölle erlebt. Gewalt, ohne die Chance sich wehren zu können, sind sie immer wieder durch das System gerutscht. Sie hatten nur sich bis zu einem verhängnisvollen Abend an dem Rider Mallory nicht beschützen konnte und sie schwer verletzt im Krankenhaus landet. Danach kommen beide in andere Pflegefamilien und wissen nicht wo der andere ist. 4 Jahre später treffen sie auf Mallory's neuer Schule aufeinander. Das Wiedersehen ist schön und schmerzvoll zugleich. Die Vergangenheit ist noch nicht verarbeitet und es kommen neue Gefühle dazu. Rider war immer Mallory's Held und auch heute noch beschützt er sie wo er kann, doch kann so wirklich tiefe Liebe entstehen? Ich bin sowas von verliebt in diese Geschichte. Obwohl ich mir anfangs nicht ganz sicher war ob ich Rider schlagen oder in den Arm nahmen möchte. Die Entwicklung der beiden, vor allem bei Mallory ist einfach so schön mit anzusehen. Ich bin absolut verzaubert von der sanften Schreibweise der Autorin. Die Story ist so toll aufgebaut das alles einen Sinn ergibt. Die Geschichte enthält nicht viele Überraschungen aber das braucht sie auch nicht. Sie ist einfach wunderschön. Mallory ist trotz ihrer Angst vorm Sprechen immer absolut präsent da man viel von ihrer Gedankenwelt lesen kann. Sie möchte es jedem Recht machen, obwohl alle um sie herum nur ihr Wohl im Sinn haben, hat sie durch ihre Vergangenheit wirklich Probleme ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen. Um so schöner das sie trotzdem für Rider einsteht denn er ist einfach der Held dieser Geschichte weil er hinter allem steht und Mallory als Kind als auch jetzt, in allem Lebenslagen den Rücken frei hält. Die Nebencharaktere sind super stark und passen perfekt zur Story. Ich würde gern jedem dieses Buch in die Hand drücken denn es ist einfach so perfekt.


  • Artikelbild-0