Warenkorb

Der Weihnachtswald

Ein Wintermärchen

Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben ...

Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenkind Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ...
Rezension
»Um große Gefühle, viel Spannung und etwas Magie geht es in diesem Wintermärchen für Erwachsene.«
Portrait
Angelika Schwarzhuber lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt an der Donau. Sie arbeitet auch als erfolgreiche Drehbuchautorin für Kino und TV und wurde für das Drama »Eine unerhörte Frau« unter anderem mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Zum Schreiben lebt sie gern auf dem Land, träumt aber davon, irgendwann einmal die ganze Welt zu bereisen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641200091
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2611 KB
Verkaufsrang 17466
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Der Weihnachtswald

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Es ist ein Bezauberndes Weihnachtsmärchen mit viel Sorgen, Liebe , Verzweiflung , Abweisung und dann doch große Einsicht: Emotional verpackt. Einfach zu Herzen gehend !

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein toller Weihnachts-Roman, mit eigensinnigen und starken Charakteren, unerwarteten Wendungen und einer packenden Geschichte. Romantik, Selbstfindung und eingestehen von Fehlern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
25
12
0
0
0

Geht zu Herzen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Oldesloe am 11.12.2019

Die Inhaltsangabe spare ich mir mal. Ein schöner Roman, den man so weg lesen kann und der zu Herzen geht. Eine Reise in die Vergangenheit zur Familie, die man nie kennen gelernt hat, ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber wirklich schön umgesetzt. Eine Romanze, aber nicht kitschig, Drama, Überlebenskampf, eine Familien-Zusamme... Die Inhaltsangabe spare ich mir mal. Ein schöner Roman, den man so weg lesen kann und der zu Herzen geht. Eine Reise in die Vergangenheit zur Familie, die man nie kennen gelernt hat, ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber wirklich schön umgesetzt. Eine Romanze, aber nicht kitschig, Drama, Überlebenskampf, eine Familien-Zusammenführung mit überraschendem Ende. Es kam keine Langeweile auf. Was will man mehr? Was auch nicht unterschätzt werden darf, ist die fast fehlerfreie Rechtschreibung. Bei vielen ebooks ist das leider nicht selbstverständlich. So kann man ungestört in die Geschichte eintauchen.

Ein Weihnachtsmärchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Gronau am 27.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Eva, die erfolgreiche Frankfurter Anwältin, kommt, wie jedes Jahr zu Weihnachten nach München zu ihrer Großmutter Anna. Dort trifft sie ihren Jugendfreund Philipp und die stotternde Waise Antonie. Als Antonie davonläuft und Philipp und Eva sie im Schneesturm suchen, werden sie ins Jahr 1931 zurückversetzt und befinden ... Inhalt: Eva, die erfolgreiche Frankfurter Anwältin, kommt, wie jedes Jahr zu Weihnachten nach München zu ihrer Großmutter Anna. Dort trifft sie ihren Jugendfreund Philipp und die stotternde Waise Antonie. Als Antonie davonläuft und Philipp und Eva sie im Schneesturm suchen, werden sie ins Jahr 1931 zurückversetzt und befinden sie sich im Garten des Hauses und treffen auf Evas Verwandte. Schreibstil: Angelika Schwarzhuber könnte mühelos Krimis schreiben. Der Schreibstil ist flüssig, ich bin immer sofort mitten in der Geschichte und mein Kopfkino läuft auf vollen Touren. Der Roman erscheint für ein Weihnachtsmärchen ziemlich plausibel und so muss man nicht nachdenken und kann sich fallen lassen. Das Herausragende dieser Autorin, ist die Liebe zu den Mitmenschen, die die Autorin in dieser Geschichten erzählt. Auch die Liebesgeschichte sind wunderschön und märchenhaft. Genau das was ich mir in der Vorweihnachtszeit zu lesen wünsche. Charaktere: Die Charaktere gefallen mir alle sehr gut, weil sie so wunderbar beschrieben sind. Anna ist so bildlich und alles ist so nachvollziehbar, dass ich das Ganze sehr plausibel finde. Meine Lieblingscharaktere sind Eva und Anna, weil sie deutliche, positive Verwandlungen durchmachen und weil ich verstehen kann, warum sie so reagieren. Meine Lieblingsszenen: Als Anna aus dem Eis gerettet wird. Der Blick von Anna zu Eva ist Gold wert und als Großmutter Anna an Weihnachten vom „danach“ erzählt. Natürlich passen die – verstorbenen - Eltern von Antonie perfekt ins Bild. Rundum gelungen! Das Cover: Ich glaube, alle Cover sind ähnlich. Also der Weihnachtswald mit der jungen, schlanken Frau, die vor einem Haus und Bäumen in einer Winterlandschaft steht. Das Weihnachtswunder, wo die junge, schlanke Frau in einer Shopping-Mall steht. Und das Weihnachtslied, wo die junge Frau in einer Winterlandschaft steht. Die Cover sind schön, aber ich hätte mir da irgendwie andere gewünscht. Sie passen wohl schon (wobei ich mich auf das Weihnachtslied wohl noch ein, zwei Jahre gedulden muss, bis es meinen Weg kreuzt), aber ich hätte mir – in Kenntnis des Inhalts – einfach was anderes gewünscht. Trotzdem eine 1-2 für das äußere des Buches. Mein – Lesezeichenfees – Fazit: Auch dieses Buch bestätigt, dass Angelika Schwarzhuber meine Lieblingsautorin ist. Mit „der Weihnachtswald“ ist ihr wieder ein liebevoll geschriebener, brillanter Roman gelungen. 9 Sterne für dieses wunderbare und schöne Weihnachtsmärchen.

Die Weihnachtsgeschichte mal anders
von Frau K am 17.12.2018

Ich finde es bei einer Bewertung immer befremdlich,wenn der gesamte Inhalt so zerkaut wird! Aus diesem Grund spare ich mir das, die Inhaltsangabe ganz oben trifft den Kern ganz gut. Einfach in das Abenteuer eintauchen! Wiedersprüchliche Erfahrungen, Kindheitserinnerungen sowie Belastungen, Spannung und familiärer Zusammenhalt... Ich finde es bei einer Bewertung immer befremdlich,wenn der gesamte Inhalt so zerkaut wird! Aus diesem Grund spare ich mir das, die Inhaltsangabe ganz oben trifft den Kern ganz gut. Einfach in das Abenteuer eintauchen! Wiedersprüchliche Erfahrungen, Kindheitserinnerungen sowie Belastungen, Spannung und familiärer Zusammenhalt. Dieses Buch hat von allem etwas. Der Autorin gelingt es sehr gut einen hohen Spannungsbogen zu erzeugen, sie schreibt anschaulich und man findet direkt zu den Hauptfiguren. So nach und nach kommt man der Geschichte auf die Spur. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann es auf jeden Fall empfehlen.