Warenkorb
 

Plötzlich Prinzgemahl

Gay Romance Fantasy

(2)
Ein Dieb, ein Prinz, ein Chaos
Der Plan ist einfach: Nat wird in den Palast eindringen, ein bisschen Gold stehlen und wieder verschwinden. Wenn er dafür Frauenkleider anziehen muss - na gut, damit kann er leben.
Aber warum macht Solan, der arrogante Thronfolger, ihm plötzlich schöne Augen?
Eine Blitzhochzeit später hat Nat mehr Ärger am Hals als je zuvor in seinem Leben. Können der Meister der halbdurchdachten Pläne und der hübscheste Mann der Welt zusammenarbeiten? Können sie sich sogar ineinander verlieben? Und ganz nebenbei gegen die tödlichen Intrigen bei Hofe, fliegende Monster und ihre eigene Sturheit kämpfen? Ihre Chancen sind hundsmiserabel. Aber Nat und Solan sind nicht halb so unfähig, wie sie scheinen …
Achtung: Enthält homoerotische Szenen, Drama und Zwergnacktrobben.
Portrait
Regina Mars ist die Autorin von bisher elf Büchern, neun davon im Gay Romance-Genre.
Nachdem sie ihre Kindheit in einem rheinländischen Dorf verbrachte, zog sie nach dem Abitur nach Berlin, um dort fast zehn Jahre zu leben. Aufenthalte in Hamburg, Köln und Lyon folgten, bis sie schließlich in einer schwäbischen Kleinstadt landete. Hier findet sie endlich die Ruhe, sich ihrer alten Liebe zu widmen: Dem Schreiben.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7431-3701-1
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 19,5/12/2,5 cm
Gewicht 377 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Lustig und enorm schräg
von Aennaekät am 09.11.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dass "Plötzlich Prinzgemahl" das meistverkaufte Buch der Autorin Regina Mars ist, ist irgendwie nachvollziehbar. Denn es ist anders. Der Dieb Nat schleust sich in Kleid und Perücke einer Adeligen zum Ball in den Kaiserpalast, wo der Kronprinz Solan auf seine stechenden Augen und seine schlechten Manieren aufmerksam wird. Von... Dass "Plötzlich Prinzgemahl" das meistverkaufte Buch der Autorin Regina Mars ist, ist irgendwie nachvollziehbar. Denn es ist anders. Der Dieb Nat schleust sich in Kleid und Perücke einer Adeligen zum Ball in den Kaiserpalast, wo der Kronprinz Solan auf seine stechenden Augen und seine schlechten Manieren aufmerksam wird. Von seinem Vater, dem Kaiser und seiner Stiefmutter einer mörderischen Intrigantin unter Zugzwang gebracht, beschießt der Kronprinz spontan, den als "Doraly" getarnten Nat zu heiraten. Eine Blitzhochzeit später gerät der Dieb in ein Netz von Intrigen, Lügen und Mordanschlägen, in dem es nicht nur sein Herz in Gefahr ist. Obwohl ich die Gay Romance Romane von Regina Mars liebe, liebe, liebe, ist "Plötzlich Prinzgemahl" nicht ganz mein Fall. Man stelle sich das folgende Szenario vor: Kronprinz Solan heiratet spontan ein hässliches Mädchen, weil er ihre Augen interessant findet. Diese "Doraly" entpuppt sich als sexy Kerl, der den Prinzen verführt. Nach einer gemeinsam verbrachten Nacht ist Solan unsterblich in den jungen Mann verliebt und erfüllt bereitwillig alle seine Wünsche. Ja, die Anfänge dieser großen Romanze sind etwa so glaubwürdig wie die Wahlversprechen von Donald Trump. Im weiteren Verlauf des Buches sieht man eine erstaunlich harmonische jedoch etwas einseitige Beziehung zwischen Prinz und Prinzgemahl. So erfüllt der Solan jeden von Nats Wünschen kompromisslos und wirft all seine Pläne zugunsten seiner großen Liebe (und dem Sex, von dem es reichlich gibt) über den Haufen. Des weiteren sind die Gefahren, die das Leben am Hof mit sich bringt, so zahlreich, dass es schwer fällt den Überblick zu bewahren. Gefallen hat mir an dem Buch Nats Sinn für Humor, allein die Namenswahl für seine Haustiere ist zum Schreien komisch. Und auch sonst sorgt das Buch für einige verdiente Lacher. Insgesamt ist das Buch lustig und lesenswert, schon allein um sich eine eigene Meinung zu bilden.

Endlich ist es da
von Erdbeermonster am 19.03.2017

Dies ist mal eine Fantasy Geschichte mit " Pegasuse " ;) , einem Prinz und einem Dieb, zu einer Zeit in der Schwul sein mit dem Tode bestraft wird. Der Dieb schmuggelt sich als Frau verkleidet ins Schloss und wird prompt die Braut des Prinzen...Ich steh nicht so auf... Dies ist mal eine Fantasy Geschichte mit " Pegasuse " ;) , einem Prinz und einem Dieb, zu einer Zeit in der Schwul sein mit dem Tode bestraft wird. Der Dieb schmuggelt sich als Frau verkleidet ins Schloss und wird prompt die Braut des Prinzen...Ich steh nicht so auf Fantasy trotzdem habe ich auch dieses Buch verschlungen und kann es empfehlen. Schade nur, das man auf die neuen Bücher, als eBook fürs tolino, immer solange warten muss. Ich liebe die Bücher von Regina Mars und es sind schon wieder zwei neue da nur leider noch nicht fürs tolino.