Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Risotto

Die geheimnisvolle Welt des Risotto

· Rund 40 traditionelle und innovative Risottorezepte
· Reis als Kulturstifter: Ein Korn prägt eine Landschaft
· Italienische Risottoköche verraten ihre Geheimnisse
Portrait
Erica Bänziger ist diplomierte Ernährungs- und Gesundheitsberaterin. 
Sie arbeitet als selbständige Referentin, Ausbildnerin und Kochbuch-Autorin. 
Die Köchin aus Leidenschaft beweist mit ihren Rezepten immer wieder, 
wie lustvoll gesunder Genuss sein kann. Von ihr erschienen bei Fona zahlreiche erfolgreiche Kochbücher.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Eica Bänziger
Seitenzahl 180
Erscheinungsdatum 27.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03780-622-7
Verlag FONA
Maße (L/B/H) 28,7/20,5/2 cm
Gewicht 851 g
Abbildungen mit Bildern von Markus Dlouhy und Andreas Thumm, durchgehend vierfarbig
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
34,90
34,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ahhh...che bello!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

So ein schönes Buch! Nicht nur, dass das Papier sich schön anfasst und die Fotos diese gewisse Grobkörnigkeit haben, nein...es bietet viele wunderbare Rezepte mit gar nicht zu ausgefallenen Zutaten, es zeigt die Herkunft der verschieden Reissorten, stellt ein paar leidenschaftliche Köche vor und ist schon allein zum Schwelgen wunderbar geeignet. Und zum Nachkochen auf jeden Fall auch. Dieses Risotto mit Erbsen ist vom gemeinen Risi-Bisi meilenweit entfernt... geniessen Sie den Unterschied!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Absolute Lese- und Kochempfehlung!
von peedee am 02.06.2017

Reis liebe ich, Risotto sowieso, aber wie/wo der Reis angebaut, geerntet, veredelt wird? Keine Ahnung! Das Buch bietet Hintergrundinformationen und etliche Rezepte. „Die Welt des Risotto – Magie der Verbundenheit.“ Erster Eindruck: Ein schönes, hochwertiges Buch mit vielen Farbfotos (Reisanbaugebiete, Rezepte, Köche), das sch... Reis liebe ich, Risotto sowieso, aber wie/wo der Reis angebaut, geerntet, veredelt wird? Keine Ahnung! Das Buch bietet Hintergrundinformationen und etliche Rezepte. „Die Welt des Risotto – Magie der Verbundenheit.“ Erster Eindruck: Ein schönes, hochwertiges Buch mit vielen Farbfotos (Reisanbaugebiete, Rezepte, Köche), das schon beim Blättern den Appetit anregt und gleich zum Kochen animiert. Es wäre wünschenswert, wenn die Bildlegende nicht zuhinterst im Buch wäre, sondern gleich beim jeweiligen Bild. Beim Lesen in diesem Buch habe ich einmal mehr seufzend feststellen müssen, wie unwissend ich doch durchs Leben gehe. Hier ein paar Fakten zum Reis: - Es gibt tatsächlich über 100‘000 Sorten Reis! - Italien ist das grösste Reisanbaugebiet Europas. Aber die Italiener haben den kleinsten Pro-Kopf-Reisverbrauch – sie essen eben mehr Pasta. - Beim Reisanbau sorgen Karpfen dafür, dass die Schädlinge in Schach gehalten werden. Die Leidenschaft für Risotto ist sehr gut spürbar; die Beschreibungen sind fast ein wenig poetisch. Und auch bei den Köchen merke ich in jeder Zeile, dass sie für das Kochen leben. Die Rezepte sind gut beschrieben, es werden nicht viele Zutaten benötigt und auch Alternativen angeboten: beim Lauch-Risotto kann z.B. Guanciale, ein spezieller Speck aus dem Latium, durch Pancetta, Coppa oder Rohschinken ersetzt werden. Ich habe mich für Rohschinken entschieden. Um dieses Buch auch rezensieren zu können, habe ich vorerst drei Rezepte nachgekocht: - Lauch-Risotto mit Guanciale (bzw. in meinem Fall Rohschinken) - Rhabarber-Risotto mit Schnittlauch – kein Milchreis! - Gorgonzola-Risotto mit Birnen Ergebnis: alle drei sehr lecker! Weitere Rezepte auf meiner To-do-list: - Zucchini-Risotto - Bohnen-Risotto mit Salami und Speck - Porto-Risotto mit Kürbis und Bauernbratwurst - … Fazit: Eine absolute Lese- und Kochempfehlung für Risotto-Fans oder solche, die es werden wollen.

Leicht und lecker!
von bookmark am 16.02.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Risotto war für mich nie ein Thema. Reis, der pampig ist, kann ja nur süss sein und mit Zimt und Zucker. Lediglich Jamie Oliver brachte mich immer ins Grübeln, denn der machte ja auch Risotto. Und seine Rezepte waren immer ein Knaller, Jamie ist Gott! Dann habe ich ein Risotto von Sarah Wiener probiert - Volltreffer. Jetzt ... Risotto war für mich nie ein Thema. Reis, der pampig ist, kann ja nur süss sein und mit Zimt und Zucker. Lediglich Jamie Oliver brachte mich immer ins Grübeln, denn der machte ja auch Risotto. Und seine Rezepte waren immer ein Knaller, Jamie ist Gott! Dann habe ich ein Risotto von Sarah Wiener probiert - Volltreffer. Jetzt verstärkt dieses Kochbuch meine Sammlung und ich bin begeistert. So simpel und lecker kann man kochen und bei Risotto fällt der Fleischverzicht auch noch besonders leicht. Verschiedene italienische und schweizer Köche stellen in diesem Buch ihre Risotti vor und die Zutatenliste hält sich wirklich in Grenzen. Heraus kommen nach 20 Minuten wunderbare Köstlichkeiten. Ein schönes rustikales Buch, das jede Kochbuchsammlung bereichert.