Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Letzter Tanz

Ein Lincoln-Rhyme-Thriller

(13)
Der zweite Fall für Lincoln Rhyme und Amelia Sachs!

Ein kaltblütiger Mörder hält Detective Lincoln Rhyme in Atem. Das einzige Erkennungsmerkmal des Killers ist seine Tätowierung – sie zeigt den Tod und ein Mädchen tanzend auf einem Sarg. Rhyme glaubt den Mörder zu kennen, und sollte sich sein Verdacht bestätigen, kennt er nur noch einen Gedanken: Rache – aus ganz persönlichen Gründen.

Portrait
Jeffery Deaver gilt als einer der weltweit besten Autoren intelligenter psychologischer Thriller. Seit seinem ersten großen Erfolg als Schriftsteller hat der von seinen Fans und den Kritikern gleichermaßen geliebte Jeffery Deaver sich aus seinem Beruf als Rechtsanwalt zurückgezogen und lebt nun abwechselnd in Virginia und Kalifornien. Seine Bücher, die in 25 Sprachen übersetzt werden und in 150 Ländern erscheinen, haben ihm zahlreiche renommierte Auszeichnungen eingebracht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0532-6
Reihe Lincoln Rhyme
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/3,5 cm
Gewicht 356 g
Originaltitel Coffin Dancer (Lincoln Rhyme 02)
Übersetzer Thomas Müller-Jakobs, Carmen Jakobs
Verkaufsrang 21.517
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Tanja Schröder, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Deaver ist Meister der falschen Fährten! Superspannend, aus der Sicht unterschiedlicher Figuren geschrieben, sodass sich erst auf den letzten Seiten alles aufklärt. Deaver ist Meister der falschen Fährten! Superspannend, aus der Sicht unterschiedlicher Figuren geschrieben, sodass sich erst auf den letzten Seiten alles aufklärt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Einfach irrsinnig gut und spannend, ganz besonders der "Böse" in diesem Fall macht das Buch so gut. Einfach irrsinnig gut und spannend, ganz besonders der "Böse" in diesem Fall macht das Buch so gut.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Packender Psychothriller aus Amerika. Temporeich und sehr unterhaltsam geschrieben.Detective Lincoln Rhyme muss alles geben um den Mörder zu überführen. Packender Psychothriller aus Amerika. Temporeich und sehr unterhaltsam geschrieben.Detective Lincoln Rhyme muss alles geben um den Mörder zu überführen.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Alle Bände der Lincoln Rhyme Reihe sind so spannend, dass durchgelesene Nächte vorprogrammiert sind.So auch dieser! Alle Bände der Lincoln Rhyme Reihe sind so spannend, dass durchgelesene Nächte vorprogrammiert sind.So auch dieser!

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Thriller !! Sehr spannender Thriller !!

„Thrill !!!“

Monika Frauenrath, Thalia-Buchhandlung Wiesbaden

Unheimlich spannend ist dieser Schlagabtausch zwischen Täter und Ermittler.Dadurch daß Deaver die Geschichte im Wechsel aus der Sicht des Täters, der Zeugen und der Ermittler erzählt, wird man so in den Fall hineingezogen, daß man nicht aufhören kann zu lesen. Schließlich will man ja wissen, was die Ermittler sich ausgedacht haben, während der Täter auf der Lauer lag. Durch diese Parallelität der Ereignisse ergeben sich natürlich immer wieder Effekte, die die Spannung noch einmal erhöhen. Unheimlich spannend ist dieser Schlagabtausch zwischen Täter und Ermittler.Dadurch daß Deaver die Geschichte im Wechsel aus der Sicht des Täters, der Zeugen und der Ermittler erzählt, wird man so in den Fall hineingezogen, daß man nicht aufhören kann zu lesen. Schließlich will man ja wissen, was die Ermittler sich ausgedacht haben, während der Täter auf der Lauer lag. Durch diese Parallelität der Ereignisse ergeben sich natürlich immer wieder Effekte, die die Spannung noch einmal erhöhen.

„Letzter Tanz“

S. Lamberty, Thalia-Buchhandlung Köln

Der zweite Fall des genialen Ermittlerduos Lincoln Rhyme und Amelia Sachs stellt die beiden vor große Herausforderungen: Sie sind diesmal auf der Spur des "Totentänzers", ein Auftragsmörder, der intelligent und skrupellos ist und zudem weiß, wie er seine Spuren verwischen muss. Doch nicht nur dass, Lincoln Rhyme hat auch noch eine persönliche Rechnung mit dem Totentänzer offen...Ein spannender Wettlauf beginnt...
"Der letzte Tanz" ist ein weiterer, unglaublich spannender Thriller von Jeffery Deaver! Absolute Empfehlung!
Der zweite Fall des genialen Ermittlerduos Lincoln Rhyme und Amelia Sachs stellt die beiden vor große Herausforderungen: Sie sind diesmal auf der Spur des "Totentänzers", ein Auftragsmörder, der intelligent und skrupellos ist und zudem weiß, wie er seine Spuren verwischen muss. Doch nicht nur dass, Lincoln Rhyme hat auch noch eine persönliche Rechnung mit dem Totentänzer offen...Ein spannender Wettlauf beginnt...
"Der letzte Tanz" ist ein weiterer, unglaublich spannender Thriller von Jeffery Deaver! Absolute Empfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
12
1
0
0
0

Band 2
von Blacky am 28.01.2015
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Ein kaltblütiger Mörder hält Detective Lincoln Rhyme in Atem. Das einzige Erkennungsmerkmal des Killers ist seine Tätowierung - sie zeigt den Tod und ein Mädchen tanzend auf einem Sarg. Rhyme glaubt den Mörder zu kennen, und sollte sich sein Verdacht bestätigen, kennt er nur noch einen Gedanken: Rache -... Inhalt: Ein kaltblütiger Mörder hält Detective Lincoln Rhyme in Atem. Das einzige Erkennungsmerkmal des Killers ist seine Tätowierung - sie zeigt den Tod und ein Mädchen tanzend auf einem Sarg. Rhyme glaubt den Mörder zu kennen, und sollte sich sein Verdacht bestätigen, kennt er nur noch einen Gedanken: Rache - aus ganz persönlichen Gründen... Ein Krimi, bei dem die Spannung kontinuierlich zunimmt. Es gibt immer wieder neue Erkenntnisee und das nicht nur in diesem Fall. Auch das Privatleben der ermittelnden Beamten hat einiges zu bieten . Die Entlarvung des Mörders gestaltet sich sehr schwierig, da vieles nicht so ist, wie zunächst angenommen. Selbst am Schluss gibt es nich einmal eine Überraschung. Reihenfolge der Lincoln-Rhyme-Reihe: 1. Der Knochenjäger (auch: Die Assistentin ) 2. Letzter Tanz 3. Der Insektensammler 4. Das Gesicht des Drachen 5. Der faule Henker 6. Das Teufelsspiel 7. Der gehetzte Uhrmacher 8. Der Täusche 9. Opferlämmer 10. Todeszimmer 11. The Skin Collector (deutscher Titel noch nicht bekannt)

Darf man bitten?
von Tautröpfchen am 17.10.2012
Bewertet: Taschenbuch

Der zweite Teil der Reihe rund um die beiden Profiermittler Lincoln Rhyme und Amelia Sachs beginnt spannend, geht spannend weiter, endet spannend und ist einfach spannend! Eine packende Story, mal aus der Sicht der Ermittler, mal aus der Sicht des Täters geschrieben. Mehr Leichen, mehr Action, mehr Gefahr, mehr Persönliches... Dieser... Der zweite Teil der Reihe rund um die beiden Profiermittler Lincoln Rhyme und Amelia Sachs beginnt spannend, geht spannend weiter, endet spannend und ist einfach spannend! Eine packende Story, mal aus der Sicht der Ermittler, mal aus der Sicht des Täters geschrieben. Mehr Leichen, mehr Action, mehr Gefahr, mehr Persönliches... Dieser Thriller hat alles was sich Krimileser wünschen können. Und übrigens: Nichts ist so, wie es scheint!

Tanz mit mir
von Thomas Breuer aus Ried am 28.07.2009
Bewertet: Taschenbuch

In seinem zweiten Fall hat Lincoln Rhyme noch eine Rechnung mit dem Täter offen. Der „Totentänzer“, ein gefährlicher Auftragsmörder, ist zurück in New York. Bei einem früheren Fall hat der Tänzer Lincolns Freundin getötet, nun sieht er die Gelegenheit ihren Tod zu rächen. Mit Amelias Hilfe macht sich Lincoln... In seinem zweiten Fall hat Lincoln Rhyme noch eine Rechnung mit dem Täter offen. Der „Totentänzer“, ein gefährlicher Auftragsmörder, ist zurück in New York. Bei einem früheren Fall hat der Tänzer Lincolns Freundin getötet, nun sieht er die Gelegenheit ihren Tod zu rächen. Mit Amelias Hilfe macht sich Lincoln an die Verfolgung des Tänzers. Die Liste des Killers ist lang und immer scheint er den Ermittlern einen Schritt voraus zu sein. Ein Wettlauf mit der Zeit nimmt seinen Lauf. Keine ruhige Minute lässt dieser Roman. Die Ereignisse überschlagen sich und mit jeder Seite nimmt der Nervenkitzel zu. Schon glaubt man den Täter geschnappt zu haben, erstaunt Deaver den Leser mit neuen Wendungen. Man spürt schon fast das Zielfernrohr des Täters an seinem eigenen Kopf.