Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Heliosphere 2265 - Band 42: Vor dem Ende ...

(1)
Die HYPERION ist auf dem Weg zu ihrem neuen Ziel, um dem Geist der Ash'Gul'Kon endlich die Stirn bieten zu können. Alles steht auf dem Spiel, als ein gewaltiges Hindernis sich auftut.
Unterdessen aktiviert die künstliche Superintelligenz das Avalanche-Protokoll.

Dies ist der 42. Roman aus der Reihe "Heliosphere 2265" und die vierte Zyklushalbzeit.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 125 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958342491
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 971 KB
Illustrator Nicole Böhm
Verkaufsrang 65.807
eBook
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Heliosphere 2265 - Band 42: Vor dem Ende ...

Heliosphere 2265 - Band 42: Vor dem Ende ...

von Andreas Suchanek
(1)
eBook
2,49
+
=
Heliosphere 2265 - Band 41: Der Ruf nach Freiheit (Science Fiction)

Heliosphere 2265 - Band 41: Der Ruf nach Freiheit (Science Fiction)

von Andreas Suchanek
(1)
eBook
2,49
+
=

für

4,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Vor dem Ende ...
von ZeilenZauber aus Hamburg am 28.03.2018

?*? Meine Meinung ?*? Allmählich spitzt sich die Lage zu und der Kampf nimmt immer größere Ausmaße an. Dabei kommt Suchanek mit Überraschungen und Twists um die Ecke, an die ich im Leben niemals gedacht hätte. Er treibt sein perfides Spiel mit den Figuren und dem Leser. Dabei werden aber... ?*? Meine Meinung ?*? Allmählich spitzt sich die Lage zu und der Kampf nimmt immer größere Ausmaße an. Dabei kommt Suchanek mit Überraschungen und Twists um die Ecke, an die ich im Leben niemals gedacht hätte. Er treibt sein perfides Spiel mit den Figuren und dem Leser. Dabei werden aber auch Momente in denen alle Atem holen können und eine gehörige Portion Humor, sehr häufig auch schwarzer Humor, nicht vergessen. Anschließend geht es mit erhöhtem Tempo weiter und es ist mir schleierhaft, wie sich das alles in den nächsten acht Bänden noch logisch und zu meiner Zufriedenheit auflösen soll. Vor allem, wer wird überleben? Und wie wird überhaupt überlebt? Es gibt also immer noch genügend Fragen, die es zu beantworten gilt und ich habe da auch noch ein paar Dinge im Hinterkopf, die momentan nicht so präsent sind. Ich schreibe nur ?Fixpunkte?. Und mal abgesehen davon, erfahren wir endlich was das Avalanche-Protokoll auslöst und ich muss sagen, das hat auch noch eine Facette, die mich ins Grübeln brachte. Denn diese Auswirkungen wären auch heute schon ziemlich krass. Ich bange um die Crew der Hyperion und andere liebgewonnene Figuren und vergebe am Ende 5 Sterne. ?*? Klappentext ?*? Die HYPERION ist auf dem Weg zu ihrem neuen Ziel, um dem Geist der Ash'Gul'Kon endlich die Stirn bieten zu können. Alles steht auf dem Spiel, als ein gewaltiges Hindernis sich auftut. Unterdessen aktiviert die künstliche Superintelligenz das Avalanche-Protokoll.