Warenkorb
 

Sonnentanz

Feuerhaar

(1)
Drake ist ein geheimnisvoller Halb-Indianer und bevor er sich Emily wirklich öffnet, vergeht viel Zeit. Zeit, in der Emily mehr und mehr von ihm erfährt, denn um mit ihr schlafen zu können, muss er ihr erst sein Geheimnis offenbaren. Und Emily weiß, wenn sie sich nicht auf ihn einlässt, ihm vertraut, wird sie nie die Wahrheit erfahren. Doch die Wahrheit ist sehr . . . ungewöhnlich.
Nachdem Emily endlich sein Geheimnis erfahren hat, entschließt sie sich, trotz aller Widrigkeiten, es mit Drake zu versuchen. Sie wird im Indianer-Dorf vorgestellt und muss viele Prüfungen bestehen. Die Zukunft scheint gesichert und Stunden voller Leidenschaft erwarten sie, doch dann geschieht etwas Unvorhersehbares. Emilys Welt bricht zusammen.

Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?
Portrait
1971 in Duisburg geboren, verschlug es Taja Jetsch nach Düsseldorf, wo sie lange Zeit lebte. Nach einer schweren Erkrankung brach sie alle Brücken ab und zog 2011 nach Hessen. Mittlerweile wohnt Taja Jetsch mit ihrem Mann und zwei Hunden in der Nähe von Eisenach und ist erfolgreich im Sektor „Hund“ selbstständig.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 632
Erscheinungsdatum 11.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-7526-7
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/3,7 cm
Gewicht 727 g
Auflage 8. Auflage
Buch (Taschenbuch)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Suchen und finden - das ewige Spiel
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2018
Bewertet: Taschenbuch

Nun habe ich es endlich geschafft und den 2. Band der Romanreihe ? Sonnentanz ? der Autorin Taja Jetsch mit dem Titel ? Nachthaar ? zu lesen. Wo soll ich anfangen eine Erzählung zu bewerten, welche mir außerordentlich gut gefallen hat. Fangen wir einmal mit der Liebesgeschichte des... Nun habe ich es endlich geschafft und den 2. Band der Romanreihe ? Sonnentanz ? der Autorin Taja Jetsch mit dem Titel ? Nachthaar ? zu lesen. Wo soll ich anfangen eine Erzählung zu bewerten, welche mir außerordentlich gut gefallen hat. Fangen wir einmal mit der Liebesgeschichte des Mädchens Mahina und dem Mann Jared an. Hier hat mir besonders gut gefallen wie die Autorin die Unerfahrenheit des Mädchen beschreibt. Aber auch die Lebensgeschichte des Mannes Jared, welcher so besessen auf dieses Mädchen ist, ihr aber vorerst nicht körperlich nahe kommen möchte. Es ist ein ständiges sich Suchens, Annäherns, sich Verlieren und wiederfinden. Und dann entdecken Beide die große Liebe. Auch die körperliche Liebe. Hier beschreibt die Autorin in sehr guten erotischen Bildern wie Jared diesen Mädchen die Liebe beibringt, bis es Mahina fast immer das Herz zerbricht, wenn sie von Jared getrennt ist. Aber Jared möchte sich nicht fest binden, sich nicht auf eine Partnerin fixieren und diese sogar markieren. Erst die Ereignisse bei den Eltern von Mahina lassen die Beiden erkennen, dass sie nicht mehr ohne einander seinen können, dass sie sich wirklich aufeinander geprägt haben und sich lieben. Und so markiert Jared seine Mahina, seine Liebe fürs Leben, seine Gefährtin. Soweit zu den beiden Hauptpersonen dieser Erzählung. Aber auch die Beschreibung der Frau Neyla - diese Frau, die früher selber sehr viel Leid ertragen musste - ist sehr gut beschrieben. Frau Jetsch beschreibt auch sehr gut die Lebensweise und Probleme dieser Blackfeet Indianer. Wie sie zusammenhalten und wie sie ihren Sonnentanz durchführen. Nun zu den Wandlungen dieser Indianer zu Wölfen. Dadurch bekommt die ganze Geschichte den Charakter einer Fantasy Erzählung. Aber gibt es nicht auch in Jedem von uns öfters mal den Wunsch in eine andere Haut zu schlüpfen oder gar ein Tier zu sein für eine bestimmte Zeit ? Da ich mich schon sehr lange mit der Lebensweise dieser Indianer beschäftigt habe, war es für mich sehr interessant was andere Autoren hierzu schreiben. Wirklich für mich ein sehr gutes unterhaltsames Buch einmal einer andern Art .