Mörderjagd mit Inselblick

CD Standard Audio Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe

(13)
Die Vorbereitungen zum Hafenfest in Neuharlingersiel laufen auf Hochtouren. Mittendrin eine Gruppe Autoren, die sich bei einer Lesung ordentlich in die Wolle kriegen. Dann fällt der erste tot um – ausgerechnet beim Klönen mit Rosa! Als ein zweiter auf Norderney zusammenbricht, wird Rosa hellhörig. Aber Dorfpolizist Rudi will von Mord nichts wissen. Und von Postbote Henner ist auch keine Hilfe zu erwarten ...
Portrait
Sprecher: Schauspieler, Sprecher und Komiker Tetje Mierendorf ist ein echtes Nordlicht und somit perfekt geeignet für diesen unterhaltsamen Ostfriesen-Krimi.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Tetje Mierendorf
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 28.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783956391880
Genre Krimi/Thriller
Verlag Audio media GmbH
Spieldauer 269 Minuten
Verkaufsrang 1.596
Hörbuch (CD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Mörderjagd mit Inselblick

Mörderjagd mit Inselblick

von Cornelia Kuhnert, Christiane Franke
Hörbuch (CD)
12,99
+
=
Vogelkoje /  Mamma Carlotta  Bd.11

Vogelkoje / Mamma Carlotta Bd.11

von Gisa Pauly
(15)
Hörbuch (MP3-CD)
14,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Mörderische Literaturtage an der Nordseeküste “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Erneut ein überzeugender Krimi der beiden Autorinnen: friesisch herb, warmherzig, amüsant, bodenständig, ehrlich, raffiniert, bissige Dialoge und Situationskomik vom Feinsten und eine absolut glaubwürdige Auflösung der Fälle. Ein vergnüglicher Krimi, den Sie in diesem Sommer unbedingt lesen sollten!
Es ist wieder ein „mörderisch heißer“ Sommer in Ostfriesland.
In Neuharlingersiel werfen die ersten Ostfriesischen Literaturtage ihre Schatten voraus, namhafte Bestsellerautoren sowie Literaturkritiker geben sich ein Stelldichein. Es soll das Event des Sommers werden. Doch leider kommt es anders als erwartet. Gleich mehrere Autoren sterben unter äußerst mysteriösen Umständen, es gibt eine „Halbtote“ (so der O-Ton der Autorinnen, einfach herrlich!) und ein Manuskript verschwindet. Hier ist Chaos Programm und zwar entschieden mehr, als das originelle Trio um Rudi (Dorfpolizist), Henner (Dorfpostbote) und Rosa (Lehrerin) vertragen kann. Es darf munter mitermittelt werden. Natürlich kommt der friesische Humor nicht zu kurz. Ein wirklich verzwickter mörderischer Sommer in Ostfriesland! Jeder verdächtigt jeden und jeder scheint ein plausibles Tatmotiv zu haben. Ohne Unterstützung des 'Häkelbüdel-Club' laufen die Ermittlungen natürlich nicht, da muss die ein oder andere Befindlichkeit schon mal verdrängt werden. Das schafft ein waschechter Ostfriese spielend, ihn bringt so schnell nichts aus der Ruhe.
Übrigens erfahren Sie, warum man die Literaten sogar für Ignoranten hält. Oder sind Sie in Lage, die ostfriesischen Insel der Reihenfolge nach von West nach Ost oder Ost nach West aufzuzählen? Spätestens am Ende sind Sie schlauer!
Pures Krimi Vergnügen!
Erneut ein überzeugender Krimi der beiden Autorinnen: friesisch herb, warmherzig, amüsant, bodenständig, ehrlich, raffiniert, bissige Dialoge und Situationskomik vom Feinsten und eine absolut glaubwürdige Auflösung der Fälle. Ein vergnüglicher Krimi, den Sie in diesem Sommer unbedingt lesen sollten!
Es ist wieder ein „mörderisch heißer“ Sommer in Ostfriesland.
In Neuharlingersiel werfen die ersten Ostfriesischen Literaturtage ihre Schatten voraus, namhafte Bestsellerautoren sowie Literaturkritiker geben sich ein Stelldichein. Es soll das Event des Sommers werden. Doch leider kommt es anders als erwartet. Gleich mehrere Autoren sterben unter äußerst mysteriösen Umständen, es gibt eine „Halbtote“ (so der O-Ton der Autorinnen, einfach herrlich!) und ein Manuskript verschwindet. Hier ist Chaos Programm und zwar entschieden mehr, als das originelle Trio um Rudi (Dorfpolizist), Henner (Dorfpostbote) und Rosa (Lehrerin) vertragen kann. Es darf munter mitermittelt werden. Natürlich kommt der friesische Humor nicht zu kurz. Ein wirklich verzwickter mörderischer Sommer in Ostfriesland! Jeder verdächtigt jeden und jeder scheint ein plausibles Tatmotiv zu haben. Ohne Unterstützung des 'Häkelbüdel-Club' laufen die Ermittlungen natürlich nicht, da muss die ein oder andere Befindlichkeit schon mal verdrängt werden. Das schafft ein waschechter Ostfriese spielend, ihn bringt so schnell nichts aus der Ruhe.
Übrigens erfahren Sie, warum man die Literaten sogar für Ignoranten hält. Oder sind Sie in Lage, die ostfriesischen Insel der Reihenfolge nach von West nach Ost oder Ost nach West aufzuzählen? Spätestens am Ende sind Sie schlauer!
Pures Krimi Vergnügen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Sehr schön und flüssig geschrieben und diese Charaktere *seufz*. Eines kann ich versprechen: Hier bleibt kein Auge trocken - vor Lachen. Sehr schön und flüssig geschrieben und diese Charaktere *seufz*. Eines kann ich versprechen: Hier bleibt kein Auge trocken - vor Lachen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
2

Leider langweilig
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 12.03.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch war leider sehr langweilig und hat mich so wenig gefesselt, dass ich es nicht zu Ende gelesen habe. Die Idee erinnert an alte Agatha Christie Bücher, die Versammlung von Krimiautoren in Ostfriesland ist nett. Aber die Charaktere sind sehr oberflächlich beschrieben.

Mörderjagd mit Inselblick
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfalzgrafenweiler am 08.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Kurzweiliges Lesevergnügen. Immer wieder schön von den 3 Ermittlern aus Neuharlingersiel zu lesen. Zu empfehlen. Vor allem für die ,die Neuharlingersiel kennen

Grotten schlechter krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

So was von verzwickt geschrieben. Es gibt zwischen den einzelnen Kapiteln überhaupt keinen Zusammenhang. Ich vermute das die beiden Autorinnen jeder jeweils unabhängig von einander ein Kapitel geschrieben haben. Die aber letztendlich wenig miteinander zusammen hängen. Einfach nur fürchterlich.. ich bleibe bei den j. Bernddorf bücher und den... So was von verzwickt geschrieben. Es gibt zwischen den einzelnen Kapiteln überhaupt keinen Zusammenhang. Ich vermute das die beiden Autorinnen jeder jeweils unabhängig von einander ein Kapitel geschrieben haben. Die aber letztendlich wenig miteinander zusammen hängen. Einfach nur fürchterlich.. ich bleibe bei den j. Bernddorf bücher und den Bayern krimis. Die sind zusammenhängend geschrieben, sehr flüssig beim Lesen und sehr spannend. Ich finde die beiden Damen (Autorinnen) sollen das schreiben den überlassen die es können. Das war das erste und letzte Buch dieser Autorinnen. Das muss ich mir nicht mehr antun.