Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Lago Maggiore

Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

(1)
Subtropisches Ambiente im Norden Italiens, der Glanz der Belle Epoque, Badespaß mit Flair ... Der Lago Maggiore ist der zweitgrößte italienische Alpensee, ein Fünftel gehört zum Schweizer Kanton Tessin.
Locarno und Ascona sind die Aushängeschilder des Schweizer Teils, der italienische Südteil glänzt mit dem mondänen Stresa, wo sogar der legendäre "Orient Express" gefahren ist, und den berühmten Borromäischen Inseln, insbesondere der Isola Bella, die ihrem Namen alle Ehre macht. Im Nordwesten beim hübschen Örtchen Cannobio treffen sich die Camper, der Osten ist ruhig und beschaulich geblieben.
Rezension
"Der Reiseführer 'Lago Maggiore' vereinfacht und verschönt den Urlaub dank seiner Karten und Pläne, seiner Genauigkeit und den vielen kleinen Geschichten neben den wichtigen Informationen. [...] Ein liebevoll gestalteter und sehr ausführlicher Reisebegleiter."
Dorothee Willers-Klein, Deutsch-Italienischer Club Leverkusen e. V.

"Wer nicht den empfehlenswerten Führer zu allen oberitalienischen Seen von Eberhard Fohrer einpacken will und auch Wert auf den Schweizer Teil des Sees legt, der wird mit diesem Führer bestens informiert - egal, ob es ums Wandern oder um gutes Essen geht
Stefan Zahler, Badische Zeitung

"Wanderungen werden genauso geliefert wie alle Infos zu einem Trip ins nahe Mailand. Von mir gibt es klare 5 Sterne!"
Anke Licht, anke-ist-unterwegs.blogspot.co.at,

"Handbuch zum zweitgrößten See Italiens. Der Lago Maggiore gehört mit seinen Orten und Sehenswürdigkeiten zu den schönsten Kulturlandschaften Europas, ein Schmuckstück von ungebremster touristischer Anziehungskraft - wie die Autoren als versierte 'Reisebegleiter' einladend aufzeigen. Seens-Wert!"
Klaus-Dieter Stefe, Kiez.Magazin

"Neben den detaillierten Reise-Infos, Wander- und Ausflugsvorschlägen bietet dieser hervorragend gestaltete Reiseführer viele interessante Beiträge über Kultur, Geschichte und Geografie dieser paradiesischen Region."
Margrit Lustenberger, Sempacher Woche
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 10.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95654-434-7
Verlag Michael Müller Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,2 cm
Gewicht 479 g
Abbildungen farbige Fotos, Abbildungen, Kartenauschnitte
Auflage 4. Auflage - Überarbeitet
Verkaufsrang 89.861
Buch (Taschenbuch)
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Beschreibt nicht nur den Lago Maggiore, sondern die Umgebung
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 25.02.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Titel „Lago Maggiore“ ist in diesem Fall eher leicht untertrieben, denn dieser Führer bietet auch viel Information über die nördlich gelegenen Täler des Locarnese, des westlich gelegenen Orta Sees, des südöstlich gelegenen Varesetto rund um Varese und des nördlich davon gelegenen Gebiets um den Schweizer Luganer See mit... Der Titel „Lago Maggiore“ ist in diesem Fall eher leicht untertrieben, denn dieser Führer bietet auch viel Information über die nördlich gelegenen Täler des Locarnese, des westlich gelegenen Orta Sees, des südöstlich gelegenen Varesetto rund um Varese und des nördlich davon gelegenen Gebiets um den Schweizer Luganer See mit Lugano. Vervollständigt wird Informationsangebot durch eine Beschreibung für einen Abstecher nach Mailand und sechs Wandervorschläge. Da der Lago Maggiore in meinen Augen nicht unbedingt ein Badeurlaubssee ist, finde ich die angebotenen Ausflugsinformationen ideal für trotzdem einen längeren Aufenthalt an diesem durchaus interessanten See. Auch muss der Reisende nicht unbedingt eine „Seefahrt“ zu den Borromäischen Inseln unternehmen, um die subtropische Vegetation, die die Region Lago Maggiore bietet, erleben zu können. Denn beispielsweise Verbania hat mit dem 16 Hektar großen Park um die Villa Taranto eine einzigartige Pflanzenpracht. Der Monte Mottarone in Stresa ist nicht nur wegen der wirklich eindrucksvollen Aussicht bekannt (klares Wetter vorausgesetzt), sondern auch für seinen alpinen botanischen Garten. Nur wenige Kilometer nördlich des nördlichen Endes des Sees auf Schweizer Seite bei Locarno eröffnet sich die Tessiner Bergwelt. Ein Besuch im Valle Rovana und im höchstgelegene Tessiner Dorf Bosco Gurin, dem einzigen deutschsprachigen Ort der Region, ist auch eine Zeitreise im Tessin. Dieser Reiseführer informiert den Interessierten ausreichend darüber, um eine Entscheidung für einen Besuch dieser Landschaft zu treffen. Natürlich werden viele praktische Informationen angeboten, zahlreiche Bilder bieten eine anschauliche Ergänzung zum Geschriebenen. Bei den Wandervorschlägen ist mir aufgefallen, dass drei von ihnen besonders detailliert mit Sehenswertem und Aussichtspunkten auf die Seen beschrieben sind. Auch das wird eine Entscheidung für eine Wanderung erleichtern. Auf den rund 340 Seiten finden sich interessante geschichtliche Beiträge, Kartenausschnitte und über 40 Beiträge – „Alles im Kasten“ – der verschiedensten Art: über Grotto, dem typischen Tessiner Lokal, den Mittwochsmarkt in Luino, die Villa di Porta Bozzolo, über Schornsteinfeger aus aller Welt und vieles mehr.