Warenkorb
 

Haus der Sonne 05

(1)
Mao fragt Hiro auf dem Sommerfest, ob er sie mag, doch wegen des lauten Feuerwerks kann sie seine Antwort nicht verstehen. Als er sie wiederholen möchte, blockt Mao allerdings vehement ab. Zurück zu Hause geht Mao die Frage durch den Kopf, ob sie Hiro vom zufälligen Treffen mit Hina erzählen soll – Wie würde er wohl reagieren, wenn er erfährt, dass seine Schwester nicht mehr nach Hause kommen möchte …
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 168
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 11.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-3043-5
Verlag Tokyopop GmbH
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2 cm
Gewicht 178 g
Auflage 1
Übersetzer Mareen Sickel
Verkaufsrang 28.930
Buch (Taschenbuch)
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine tolle Fortsetzung dieser Reihe, die mit Ecken und Kanten überzeugt und dennoch niedlich und toll für zwischendurch ist!
von Büchersüchtiges Herz³ am 07.06.2017

INHALT: Mao und Hiro kommen sich immer öfter näher, aber Daiki funkt oftmals dazwischen. Mao überlegt auszuziehen um auf eigenen Beinen zu stehen und vorallem damit sie nicht immer von Hiro als kleine Schwester angesehen wird... MEINUNG: Ich habe mich sehr auf den neuen Band dieser süßen Mangareihe gefreut, da ich finde,... INHALT: Mao und Hiro kommen sich immer öfter näher, aber Daiki funkt oftmals dazwischen. Mao überlegt auszuziehen um auf eigenen Beinen zu stehen und vorallem damit sie nicht immer von Hiro als kleine Schwester angesehen wird... MEINUNG: Ich habe mich sehr auf den neuen Band dieser süßen Mangareihe gefreut, da ich finde, dass sie einfach einzigartig ist. Der Einstieg gelang mir leicht, der Handlung kann man einfach folgen, da nicht viel passiert, dass man sich merken müsste. Es ist eben ein süßer, leichter Manga für zwischendurch. In diesem Band scheinen Mao und Hiro sich endlich immer ein bisschen näher zu kommen, wenn auch ganz unschuldig. Doch leider funkt immer irgendetwas dazwischen. Man kann die Spannung zwischen den beiden quasi greifen und doch weiß man als Leser nicht so recht, wie Hiro nun eigentlich empfindet. Mir gefällt besonders die Authenzität dieser Reihe. Die Charaktere sind nicht perfekt, haben ihre Launen, es gibt Höhen und Tiefen und den Alltag. Alles entwickelt sich langsam und nichts wird überstürzt. Ich mag besonders die Protagonistin Mao sehr gern, weil sie herrlich unperfekt ist und trotzdem immer das Richtige tun möchte. Die Zeichnungen passen perfekt dazu, denn sie sind etwas kantig und anders. Am Ende dieses Bandes gibt es eine unerwartete Wendung, die das Ganze nochmal verkomplizieren könnte und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergehen wird. FAZIT: Eine tolle Fortsetzung dieser Reihe, die mit Ecken und Kanten überzeugt und dennoch niedlich und toll für zwischendurch ist! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!