Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Country Roads

Boulder Lovestories

(5)
Welchen Traum hast du für dein Leben?

Seit Wochen drückt sich Heather vor dieser Entscheidung. Ihre Mutter wünscht sich, sie würde ein Studium an der CU beginnen. Doch Heather weiß: Ohne ihre Unterstützung wird es die McCorie Pferderanch nicht mehr lange geben.
Als ihre Mutter ihr dann auch noch von der Idee erzählt, Chris Channing auf der Farm arbeiten zu lassen, fragt Heather sich ernsthaft, was in sie gefahren ist. Denn Chris ist faul, verantwortungslos und klopft ständig dumme Sprüche. Aber mit seiner frechen Art sorgt er nicht nur für Unruhe, sondern für eine ganze Menge Herzklopfen bei Heather.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 425 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783738097207
Verlag Neobooks
Verkaufsrang 18.917
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Die Pferdeflüsterin
von Lesefieber aus der Baar am 26.12.2017

Das Buch hat mich tatsächlich ein wenig an ¨Der Pferdeflüsterer¨ erinnert. Heather ist 18 Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter auf einer Pferdefarm. Ihr Traum ist es, mit Pferden zu arbeiten und Jockey zu werden, da stirbt ihr heißgeliebtes Pferd bei einem Autounfall. Der Unfallverursacher Chris muss dafür... Das Buch hat mich tatsächlich ein wenig an ¨Der Pferdeflüsterer¨ erinnert. Heather ist 18 Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter auf einer Pferdefarm. Ihr Traum ist es, mit Pferden zu arbeiten und Jockey zu werden, da stirbt ihr heißgeliebtes Pferd bei einem Autounfall. Der Unfallverursacher Chris muss dafür als Wiedergutmachung auf der Farm arbeiten. Nachdem Heathers Traum gestorben ist, gibt sie dem Wunsch ihrer Mutter nach und informiert sich über ein Studium. Außerdem muss sie mit Chris auf der Farm arbeiten, was sie sehr belastet, denn er scheint überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben und versucht, sich vor der Arbeit zu drücken. Da die Geschichte auf einer Pferdefarm spielt und es um Heathers Zuneigung um diese Tiere geht, kommt auch ziemlich viel über Pferde vor. Mir hat das gefallen, das mag sicher für andere zu viel sein. Der Erzähltstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die Figuren sind sympathisch dargestellt und mir hat die Entwicklung sowohl der Charaktere als auch der Handlung gut gefallen. Allerdings gab es viele Rechtschreibfehler. Fazit: Eine schöne und romantische Geschichte.

Nicht nur für Pferdeliebhaber :)
von Margarita am 01.12.2017

Schon das Cover des Buches ist mir positiv aufgefallen. Ich finde es wirklich sehr schön und passend zur Geschichte. Die Art, wie die Geschichte geschrieben ist, gefällt mir auch sehr gut. Hätte ich nicht noch andere Verpflichtungen zwischendurch gehabt, hätte ich das Buch gerne komplett in einem Rutsch durchgelesen.... Schon das Cover des Buches ist mir positiv aufgefallen. Ich finde es wirklich sehr schön und passend zur Geschichte. Die Art, wie die Geschichte geschrieben ist, gefällt mir auch sehr gut. Hätte ich nicht noch andere Verpflichtungen zwischendurch gehabt, hätte ich das Buch gerne komplett in einem Rutsch durchgelesen. Bis auf die Mutter Josie haben mir auch die Charaktere alle gut gefallen. Vor allem Heather, die sehr viel Durchhaltevermögen beweisen hat. Zeitweilig war es traurig, es war aber auch viel lustiges dabei. Für mich hat alles gepasst, auch wenn man von Pferden nichts versteht (so wie ich). Die anderen Bücher aus der Reihe kenn ich noch nicht, aber das machte nichts. Es gab zwar Anspielungen auf die anderen Bücher, in der Geschichte um Heather und Chris hat aber nichts gefehlt und man konnte der Story immer gut folgen. Da mir dieses Buch so gut gefällt, werde ich auch die restlichen Bände lesen.

Mila Brenner punktet erneut mit hoch romantischer Lektüre
von Lielan am 06.03.2017

Mila Brenners "Country Roads" ist der fünfte Band ihrer romantischen New Adult Reihe "Boulder Lovestories". Bereits mit den ersten vier Bänden, konnte mich die deutsche Autorin voll und ganz beflügeln. Die Magie, die Romantik, die Höhen und Tiefen, die Gefühlsachterbahn, alles ist perfekt. Mila Brenner versteht ihr Handwerk was... Mila Brenners "Country Roads" ist der fünfte Band ihrer romantischen New Adult Reihe "Boulder Lovestories". Bereits mit den ersten vier Bänden, konnte mich die deutsche Autorin voll und ganz beflügeln. Die Magie, die Romantik, die Höhen und Tiefen, die Gefühlsachterbahn, alles ist perfekt. Mila Brenner versteht ihr Handwerk was romantische Lektüren anbelangt. Und auch in ihrem fünften Band erwartet uns Leser wieder eine geballte Feuerwerksladung an Emotionen, Liebe, Freundschaft, abgelöscht mit einer ordentlichen Portion Alltagsstress und Realität. Eine weitere wunderschöne Liebesgeschichte, die LeserInnen von romantischer Lektüre auf keinen Fall verpassen dürfen. Grandios finde ich auch, dass man die Bücher der "Boulder Lovestories" Reihe im Grunde unabhängig von einander lesen kann. Natürlich macht es mehr Sinn bei Band 1 zu starten, da man dort bereits Charaktere kennen lernt, die in späteren Bänden auftauchen, dennoch kann man die Liebesgeschichten lesen und lieben ohne die Vorgängerbände zu lesen. Die Protagonistin Heather lebt seit ihrer Geburt auf einer Pferderanch. Ihre Mutter Josie und sie schmeißen die Ranch, so richtig Frauenpower mäßig. Die beiden arbeiten im Grunde rund um die Uhr, ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wo die beiden diese Kraft her nehmen und auf im Grunde alles andere zu verzichten, denn neben der Ranch bleibt nicht viel Zeit für anderes. Aber dann ist mir bewusst geworden, dass ihre Liebe zu Pferden ihnen jegliche Kraft verlieht, die sie brauchen, denn die Liebe wird ihnen von den Tieren zurück gegeben. Heathers Traum besteht darin für immer die Ranch zu halten und nebenbei als Jockey bei Pferderennen zu reiten. Aber von einem Tag auf den anderen platzt dieser Traum und noch dazu versucht ihre Mutter sie davon zu überzeugen lieber zu studieren. Heather ist vollkommen verwirrt und am Boden zerstört. Da kommt Chris Channing, faul, verantwortungslos, frech, aber unabstreitbar eine Augenweide natürlich gerade richtig. Er bringt Heathers Leben noch mehr durcheinander. Aber vielleicht nicht unbedingt auf negative Art und Weise ;). Wie ihr nun bereits aufgrund des Covers, des Titels und der Kurzbeschreibung von "Country Roads" festgestellt habt, es geht um Pferde. Da für mich selbst 7 Jahre lang Pferde ein großes Thema meines Lebens waren, ist diese Geschichte im Grunde wie eine Reise in die Vergangenheit gewesen. Mila Brenner gibt viele interessante und wichtige Informationen über Pferde, den Rennsport und das Besitzen einer Ranch und den damit arbeitsreichen Alltag und das richtige Umgehen mit Pferden an die Leser weiter. Für alle Mädchen, die vielleicht mal von einem eigenen Pferd geträumt haben sollten oder diesen Traum immer noch hegen, ist "Country Roads" auf jeden Fall die richtige Lektüre, denn Mila hat wahnsinnig gut recherchiert. Ein Buch für absolute Pferdenarren! Aber natürlich werden auch LeserInnen von romantischer Lektüre, die jetzt nicht unbedingt die absoluten Pferde-Freunde sind, von der Geschichte, der Romantik und den Emotionen begeistert sein. Grandios gelungen ist auch die Verstrickung und Eingliederung der wundervollen, altbekannten Charaktere, die der Leser bereits in den Vorgängerbänden kennen lernen durfte. So kommt das Gefühl auf alte Freunde und Familie wieder zu treffen, denn alle Charaktere aus dem kleinen schnuckeligen Städtchen Boulder sind mir bereits wahnsinnig ans Herzchen gewachsen. Und ich freue mich immer wieder über ein Wiedersehen mit diesen. Ich muss euch vorwarnen, denn zum Ende hin, kommt ihr keinesfalls um eine LKW-Ladung Taschentücher herum, die mir Mila Brenner bereits nach ihrem ersten Band "Märchenzauber" (mittlerweile sind wir dann wohl bei 5 LKW Ladungen) geschuldet hat. Das Ende ist einfach so unfassbar wunderschön, kitschig, herzergreifend, herzerwärmend, mit Glitzer bestreut, das absolute Disney-Prinzessinnen-Sturzbäche-schluchzende-himmelhoch-jauchzende-Zuckerschock-bekommende-wunderschöne-feuerwerksartige-Happy-End-aller-Zeiten. Mila Brenner schafft es irgendwie nach jedem Band das Volumen an vergossenen Tränchen noch einmal zu steigern. Und natürlich lässt auch dieses Ende wieder so wahnsinnig viel Platz für noch mehr wundervolle Geschichten aus dem Städtchen Boulder. Wer die Boulder Lovestories Reihe noch nicht kennt, aber gerne romantische Lektüren liest - LEST ES!!! Am Besten jetzt sofort ;).